Was kann eine Smartwatch? Diese klugen Funktionen bringen die Uhren mit

Claudia Frickel18. OKTOBER 2021

sittiphong/Adobe Stock

Kleine Computer am Handgelenk und echte Alleskönner: Das sind Smartwatches. Die intelligenten Uhren dienen als Ergänzung zum Smartphone – und erweitern es mit praktischen Funktionen. Bei uns erfahren Sie, was Smartwatches können und welche sich für Sie lohnt.

Was ist eine Smartwatch

Eine Smartwatch dient als intelligenter Assistent, der Sie 24 Stunden lang im Alltag und bei allen sportlichen Aktivitäten begleitet. Die digitale Uhr verbindet sich via Bluetooth mit dem Smartphone und ruft Informationen ab. Wie Fitnesstracker gehört sie zu den Wearables, also tragbare Elektronik. Praktisch, denn Sie müssen das Smartphone nicht aus der Tasche nehmen, um zu wissen, wer angerufen hat oder wie das Wetter wird. Die smarten Uhren erfassen außerdem Körperwerte und Trainings. 

Was gehört zur Ausstattung einer Smartwatch?

Nur auf den ersten Blick erinnern Smartwatches an Armbanduhren: Beide tragen Sie am Handgelenk und sie zeigen die Zeit an. Eine Smartwatch kann aber mehr und wird anders bedient – neben physischen Knöpfen auch über den Touchscreen und per Spracheingabe

Integriert haben kluge Uhren verschiedene Schnittstellen wie Bluetooth, WLAN, NFC und GPS – etwa für das Bezahlen an der Kasse mit der Smartwatch und für die Orientierung via Karten-App. Mit Sensoren erfassen sie unter anderem Beschleunigung, Lage oder Herzfrequenz. Ebenso wie Smartphones besitzen die Uhren ein Betriebssystem und die Funktionen können über Apps erweitert werden. 

Was kann eine Smartwatch und welche Funktionen bietet sie?

Abhängig vom Modell bringen Smartwatches eine unterschiedliche Ausstattung mit. Die gängigsten Funktionen sind diese:

Kommunikation 

  • Benachrichtigungen vom Smartphone anzeigen: Über eingehende Nachrichten, E-Mails, Anrufe oder Termine aus dem Kalender werden Sie direkt auf der Smartwatch informiert.

  • Messages beantworten: Bei vielen Uhren können Sie auf Nachrichten reagieren. Smartwatches mit WhatsApp nutzen dafür Sprachsteuerung, Emojis und Texteingaben.

  • Telefonieren: Viele Smartwatches ermöglichen über die Smartphone-Verbindung Telefonate via Mikrofon, Lautsprecher oder Kopfhörer. Anrufe unabhängig vom Telefon sind auf Uhren mit SIM-Karte möglich. 

Unterhaltung und Hilfe

  • Zusätzliche Informationen abrufen: Wetterbericht, Verkehrsinfo und weitere Daten aus dem Internet sehen Sie sich über Apps an.

  • Musik abspielen: Eine Smartwatch kann auf Songs von Telefon, internem Speicher oder Streamingdiensten wie Spotify zugreifen. Sie steuern die Wiedergabe über die Uhr oder geben Musik direkt wieder.

  • Bezahlen mit der Smartwatch: Kontaktlos Beträge an NFC-Bezahlterminals begleichen können Sie mit vielen intelligenten Uhren. 

  • Kartendienste nutzen: Mithilfe des integrierten GPS-Moduls und passender Apps erstellen Sie beim Joggen Streckenprofile oder navigieren.

Gesundheit 

  • Körperfunktionen messen: Wie viel und wie schnell sind Sie gelaufen, wie hoch sind Puls, Herzfrequenz und verbrannte Kalorien? Diese Daten können Smartwatches erfassen, anzeigen, aufzeichnen und auswerten. Auch Schlafüberwachung gehört zum Standard. Manche Geräte erstellen EKGs.

  • Gefahren erkennen und warnen: Einige Smartwatches bemerken, wenn Sie Vorhofflimmern haben oder hinfallen. Dann versenden sie automatisch Alarme.

Was ist der Unterschied zwischen Smartwatch und Fitnesstracker?

Fitnesstracker tragen Sie ebenfalls am Handgelenk. Sie konzentrieren sich auf die Erfassung von Körperfunktionen wie Puls, Schlaf und Schrittzahl. Telefonieren, Navigieren und Bezahlen sind aber nicht möglich. Auch lassen sich Apps nicht installieren. Dafür sind Fitnesstracker kompakter und unauffälliger. 

Diese Smartwatches sind empfehlenswert

Apple Watch Series 7: Smartwatch für iPhone-Besitzer

Alle typischen Smartwatch-Funktionen bietet die Apple Watch Series 7 – und ein paar Extras. Die kluge Uhr mit watchOS kann die Sauerstoffsättigung des Bluts messen und EKGs erstellen. Außerdem erkennt sie Stürze. Im Vergleich zum Vorgängermodell Series 6 besitzt sie ein neues Design mit größerem Display und anderer Bedienoberfläche. Durch ihre nahtlose Integration ins Apple-Universum können iPhone-Besitzer viele Funktionen auf der Smartwatch nutzen. Es gibt noch weitere Apple-Watch-Modelle – so unterscheiden sie sich. Und auch bei uns finden Sie die besten Apple-Watch-Apps für Fitness, Gesundheit und Schlaf.

Stärken & Schwächen der Apple Watch Series 7

+ Großer Funktionsumfang und Extras
+ Bessere Bedienbarkeit durch größeres Display

- Kurze Akkulaufzeit
- Nur mit iPhones nutzbar

APPLE Watch Series 7 (GPS + Cellular) 41mm Smartwatch Fluorelastomer, 130 - 200 mm, Armband: Abyssblau, Gehäuse: Blau

529.99529.99
Zum Produkt

Samsung Galaxy Watch 4 Classic: Smartwatch für Android mit Lünette

Die drehbare Lünette ist eine Besonderheit von Samsung-Smartwatches: Mit dem Ring um das Display können Sie die Uhr einfach bedienen, etwa in Apps. Die Galaxy Watch 4 Classic bietet neben den Standardfunktionen außerdem die Blutdruck- und EKG-Messung in Echtzeit, die Schnarchauswertung sowie die Analyse von Körperfettanteil oder Skelettmuskulatur. Die smarte Uhr läuft mit Googles Wear OS und ist deshalb nur mit Android-Smartphones kompatibel. Einige Funktionen gibt es sogar nur mit Samsung-Handys. In unserem Galaxy-Watch-FAQ erfahren Sie unter anderem, wie Sie das EKG nutzen und mit Samsung Pay bezahlen.

Stärken und Schwächen der Samsung Galaxy Watch 4 Classic:

+ Viele Messungen und Analysen für Sport und Gesundheit
+ Einfache Bedienung durch die Lünette

- Kurze Akkulaufzeit
- EKG und Blutdruckmessung nur mit Samsung-Handy nutzbar

SAMSUNG Galaxy Watch4, Classic, BT, 46 mm Smartwatch Edelstahl Fluorkautschuk, M/L, Black

399
230.–230
Zum Produkt

Huawei Watch GT 2: Smartwatch mit langer Laufzeit

Mit einer langen Akkulaufzeit punktet die Huawei Watch GT2: Bis zu zwei Wochen lang hält sie durch, mit aktiviertem GPS 30 Stunden. Weil sie wasserdicht ist, lässt sich die Herzfrequenz sogar beim Schwimmen messen. Außerdem erfasst sie die Atemfrequenz – neben typischen Werten wie Schlafphasen, Schritten oder Kalorienverbrauch. Die Watch GT2 arbeitet mit Android-Telefonen und iPhones zusammen, verzichtet aber auf smarte Funktionen wie Sprachassistenz oder Bezahlmöglichkeit. 

Stärken und Schwächen der Huawei Watch GT 2:

+ Lange Akkulaufzeit + Wasserdicht

- Keine Apps nutzbar - Einige smarte Funktionen fehlen

HUAWEI Watch GT 2 46mm Smartwatch Metall, 140-210 mm, Titan

279
184.99184.99
Zum Produkt

Kaufberatung: Darauf sollten Sie beim Kauf einer Smartwatch achten

XPLORA XGO2 Kinder Smartwatch Silikon, -, Pink

119.99119.99
Zum Produkt

Welche Funktionen sind Ihnen wichtig?

Huawei Watch GT 2

Huawei

Mit jeder intelligenten Uhr können Sie Schritte zählen, Messages lesen oder den Puls erfassen. Dinge wie EKG, Blutdruckmessung oder ein wasserdichtes Gehäuse gehören dagegen zu den Extras. Vor dem Kauf sollten Sie darum überlegen, auf welche Ausstattung Sie Wert legen. Wichtig können auch eine große App-Auswahl oder einfache Bedienbarkeit sein, was beispielsweise Apple Watch Series 6 und Samsung Galaxy Watch 4 Classic bieten. Achten Sie unbedingt darauf, dass die Smartwatch mit dem Betriebssystem Ihres Smartphones kompatibel ist.

Wie lange hält der Akku einer Smartwatch?

Samsung

Smartwatches sind fast immer mit einem Akku ausgestattet und nicht mit einer wechselbaren Batterie wie eine Armbanduhr. Mithilfe eines Ladekabels versorgen Sie den Akku mit Strom. Die Laufzeiten unterscheiden sich deutlich: Viele Geräte müssen täglich an die Steckdose, andere halten mehrere Tage durch, etwa die Huawei Watch GT2. Eine Alternative sind Hybrid-Smartwatches: Manche werden mit Knopfzelle statt Akku ausgestattet und sie haben aufgrund des kleinen Smart-Displays auf dem herkömmlichen Zifferblatt eine lange Laufzeit. Sie bieten viele Smartwatch-Funktionen, werden aber über Knöpfe bedient und sehen aus wie normale Uhren.

Welche Smartwatch eignet sich für Kinder?

Zwei Mädchen mit Fitness-Trackern klatschen sich ab

GettyImages / SolStock

Spezielle Smartwatches für Kinder sind nicht nur farbenfroh, sie bringen auch Spezialfunktionen mit. Wichtig für Eltern: Sie wissen jederzeit, wo Sohn oder Tochter sich befinden. Außerdem können Notrufe abgesetzt werden, auch Telefonate sind dank SIM-Karte oft möglich. Die restliche Ausstattung ist im Vergleich zu normalen Smartwatches abgespeckt, dafür punkten sie mit Extras wie Kamera oder Schulmodus.