Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Club-Mitglied werden und viele Vorteile genießen.

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Club-Mitglied werden und viele Vorteile genießen.

Kategorie
Marke
Preis

-


Verfügbarkeit
Kundenbewertung
Aktionen
Bildschirmdiagonale

-


Prozessor-Marke
Prozessor-Modell
Grafikkarte
Produkttyp
Besonderheiten

Farbe
Prozessor-Taktfrequenz

-


Auflösung
Bildauflösung in Pixel
Betriebssystem
Arbeitsspeicher

-


Bildverhältnis
Gewicht

-


Markt auswählen

Ultrabooks

(15 Artikel)

Extra leicht, ultra dünn: Ultrabooks sind perfekt für die mobile Nutzung. Sie bieten starke Akkus und eine hohe Performance.

Erfahren Sie mehr über die Unterwegs-Notebooks und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Ultrabooks – große Leistung im schmalen Design

Anfang 2011 schuf Intel eine neue Notebook-Klasse: Ultrabooks sind extra schlank, bieten eine starke Leistung und stromsparende Hardware.

Wie unterscheiden sich Ultrabooks von Notebooks?

Die Bezeichnung Ultrabook ist geschützt und nur Geräte, die bestimmte Anforderungen erfüllen, dürfen sie tragen. Dazu gehören ein stromsparender Prozessor, ein Touchpanel und ein maximal 21 Millimeter starkes Gehäuse. Der Akku muss länger als sechs Stunden durchhalten. Ultrabooks sind vor allem für die mobile Nutzung konzipiert, extra leicht und kompakt. Herkömmliche Notebooks]dürfen schwerer sein, verfügen in vielen Fällen über mehr Anschlüsse und ein optisches Laufwerk. Ein Ultrabook kommt ohne DVD- oder Blu-Ray-Laufwerk aus.

Mit welchen Prozessoren sind Ultrabooks ausgestattet?

In einem Ultrabook durften bis 2013 ausschließlich Low-Voltage-Prozessoren (CPUs) von Intel verbaut werden. In den ersten Ausführungen durfte dieser maximal 15 Watt Leistung bringen. Seitdem gibt es keine offiziellen Vorgaben für den Energieverbrauch mehr, sodass auch Geräte mit höheren Leistungen als Ultrabooks gehandelt werden. Moderne Exemplare arbeiten zum Beispiel mit Intel-Core-i5- oder i7-CPUs und Geschwindigkeiten von 4 GHz und mehr. Auch Notebooks mit AMD-Prozessoren, die andere Vorgaben erfüllen, finden Sie heute in der Kategorie.

Wie schwer darf ein Ultrabook maximal sein?

Das Gewicht spielt eine große Rolle für die Mobilität eines Notebooks. Ein Ultrabook darf folglich nicht viel auf die Waage bringen. Laut Vorgaben dürfen sich nur mobile Computer, die nicht mehr als 1,4 Kilogramm wiegen, als Ultrabook bezeichnen.

Kann ein Ultrabook einen herkömmlichen PC ersetzen?

Das kommt darauf an, welche Aufgaben Sie mit Ihrem Computer erledigen möchten. Die CPU-Leistung aktueller Ultrabooks ist bereits so stark wie die vieler Desktop-Computer. Auch in Sachen Arbeitsspeicher (RAM) können viele mithalten. Allerdings verfügen Ultrabooks in der Regel nicht über ein optisches Laufwerk, sodass Sie hier auf eine externe Lösung zurückgreifen müssen. Auch die Anzahl der Anschlüsse wie USB-, Audio- und Videoschnittstellen ist begrenzt. Die Bildschirmdiagonale beträgt maximal 15 Zoll (circa 38 Zentimeter). Arbeiten Sie mit komplexer Software und benötigen eine gute Übersicht, mit Video-, Foto- und Audiosoftware, ist ein Desktop-PC oder ein Notebook mit entsprechender Ausstattung oftmals die bessere Wahl.

Welche Ausstattung bieten aktuelle Ultrabooks?

Eine starke Leistung in einem kompakten Gehäuse: So lassen sich die Merkmale derzeit verfügbarer Ultrabooks zusammenfassen. Eine schnelle Reaktionszeit versprechen Prozessoren mit mehr als 4 GHz Leistung und bis zu 16 MB RAM. Zum Touchpanel für die Navigation gesellen sich mittlerweile Touch-Displays. So steuern Sie Ihren mobilen Computer wie ein Smartphone oder Tablet. Convertible-Ultrabooks verfügen über flexibel klappbare Bildschirme, sodass Sie das ultraleichte Notebook als Präsentationsdisplay oder Tablet-Ersatz nutzen. Kamera und Mikrofon ermöglichen Videochats oder Remote-Vorstellungsgespräche.

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?

Fragen?

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 21:00 Uhr