Der große Laptop-Vergleich 2023: Die besten Notebooks und wie du das richtige Gerät findest

Claudia Frickel4. JANUAR 2023
Homeoffice, Laptop, Kopfhörer
Urheber: Getty Images / Eva-Katalin

Getty Images / Eva-Katalin

Was ist das beste Business-Laptop oder Gaming-Notebook? In unserem Laptop-Vergleich stellen wir verschiedene Modelle mit Vor- und Nachteilen vor – von Macbook Air bis hin zum Surface von Microsoft. Außerdem erfährst du in dieser Laptop-Kaufberatung, worauf du achten solltest.

Surface Laptop 4 vs. MacBook Air vs. Lenovo IdeaPad Duet Chromebook
Microsoft Surface Laptop 4
1.849,00 €
MacBook Air 13" (M1, 2020)
1.055,00 €
Chip

AMD Ryze n7 4980U

Apple M1 Chip

Auflösung

2.496 x 1.664 Pixel

2.560 x 1.600 Pixel

Interner Speicher

512 GB

256 GB oder 512 GB

Akkulaufzeit

19 Stunden

15 Stunden

Betriebssystem

Windows 10 Home

macOS

1849.–1849
1055.–1055

Microsoft Surface Laptop 4: Bestes Notebook für die Produktivität

Youtube / Microsoft Surface

Die Surface-Computer von Microsoft dienen unterwegs als hochwertige Arbeitstiere. Du steuerst sie über das Touch-Display oder die Tastatur. Alle laufen mit Windows 10 beziehungsweise Windows 11. Die Programme, die du daheim auf dem Desktop-PC verwendest, installierst du auch auf Surface-Geräten – und arbeitest wie gewohnt.

Die Notebooks der Surface-Familie gehören zu den besten Laptops – allen voran das Surface Laptop 4. Auf dem 15-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 2.496 x 1.664 Pixel erkennst du alle Details deiner Projekte. Mit bis zu 32 GB Arbeitsspeicher und 1 TB SSD-Speicher arbeitet das Notebook außerdem schnell und bietet viel Platz. Der Akku läuft laut Microsoft bis zu 17,5 Stunden – genug, um viele Konzepte zu erstellen und Mails zu schreiben.

MICROSOFT Surface Laptop 4, Notebook mit 15 Zoll Display Touchscreen, AMD Ryzen™ 7 Prozessor, 16 GB RAM, 512 GB SSD, AMD Ryzen™ 7 4980U Mobile Prozessor, Schwarz

1849.–1849
Zum Produkt

Stärken & Schwächen des Surface Laptop 4

+ Sehr lange Akkulaufzeit
+ Leichtes und schmales Notebook
+ Gute Lautsprecher und Tastatur

- Wenige Anschlüsse

Apple MacBook Air mit M1-Chip: Schnell und ausdauernd

YouTube/Cnet

Apples MacBooks dürfen in einer Liste der besten Laptops nicht fehlen. Du hast die Wahl zwischen dem leistungsstarken MacBook Pro oder dem etwas leichteren MacBook Air. Mit beiden machst du nichts falsch, wenn du ein iPhone oder ein iPad besitzt. Smartphone, Tablet und Notebook von Apple arbeiten perfekt zusammen. Sogar einige mobile Apps laufen auf dem MacBook Air.

Auch sonst überzeugt der Laptop – vor allem dank des hauseigenen Prozessors M1. Dieser ersetzt die bisherige Intel-CPU und macht das Notebook bis zu 3,5 mal schneller. Außerdem verfügt das MacBook Air über eine lange Ausdauer: Bis zu 18 Stunden hält der Akku laut Apple durch.

Darüber hinaus bietet das Design-Notebook Apple-Qualität. Dank der WQHD-Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixel siehst du alle Inhalte auf dem 13.3-Zoll-Display gestochen scharf. 8-Core-Prozessor und 8 GB RAM Arbeitsspeicher in der Basisvariante sorgen dafür, dass Programme ohne Verzögerung arbeiten. Die SSD-Festplatte fasst 256 GB – genug, um Bilder und Dokumente abzulegen. Du kannst den Speicher bis auf 2 TB aufstocken.

APPLE MacBook Air (2020) MGN73D/A, Notebook mit 13,3 Zoll Display, Apple M1 Prozessor, 8 GB RAM, 512 GB SSD, M1 GPU, Space Grau

1399
1099.–1099
Zum Produkt

Stärken & Schwächen des MacBook Air

+ Schneller Prozessor
+ Sehr lange Akkulaufzeit
+ Fügt sich nahtlos ins Apple-Universum ein

- Wenige Anschlüsse

XMG NEO 15 - E21dbb: Das beste Gaming-Laptop

XMG

Für Computerspieler könnte der XMG NEO 15 - E21dbb etwas sein. Spielszenen wirken auf dem 15,6 Zoll großen WQHD-Display (2.560 x 1.440 Pixel) sehr realistisch. Der Bildschirm besitzt fast keinen Rahmen, so lenkt nichts vom Spiel ab.

Für ruckelfreie Abläufe sorgen außerdem 32 GB Arbeitsspeicher und eine Nvidia GeForce RTX 3080 Grafikkarte. Dank Raytracing-Technologie sehen Licht, Schatten und Spiegelungen in kompatiblen Spielen lebensecht aus. Nicht zuletzt ist die Bildwiederholrate mit 165 Hertz hoch, die Bildanzeige wirkt flüssig. Die 1-TB-SSD-Festplatte verfügt über genug Platz, um Spiele zu speichern.

XMG NEO 15 - E21dbb, Gaming Notebook mit 15,6 Zoll Display, AMD Ryzen™ 9 Prozessor, 32 GB RAM, 1 TB SSD, GeForce RTX 3080, Schwarz

2899.–2899
Zum Produkt

Stärken & Schwächen des XMG NEO 15 - E21dbb

+ WQHD-Display mit 165 Hertz
+ Viele Anschlüsse
+ Leistungsstarker Prozessor und Grafikkarte

- Hohes Gesamtgewicht

Lenovo IdeaPad Chromebook Duet: Bester Laptop bis 500 Euro

Youtube / Chrome Unboxed

Das Lenovo IdeaPad Chromebook Duet gehört zu den besten Laptops unter 500 Euro – und damit auch zu den besten Laptops für Studenten. Die Tastatur kannst du abnehmen und das Notebook so in ein 10-Zoll-Tablet verwandeln. Sie dient außerdem als Schutzhülle und Ständer.

Das Duet läuft mit dem Betriebssystem Chrome OS. Damit startet und arbeitet es schnell. Sie können zudem viele Android-Apps darauf nutzen. Der Full-HD-Touchscreen zeigt Inhalte scharf an. Mit 4 GB Arbeitsspeicher und 8 Prozessorkernen bringt das Duet eine für Chrome OS gute Leistung mit.

Weil der Akku bis zu zehn Stunden durchhält, geht dem flexiblen Gerät unterwegs nicht die Puste aus. Mit einem Gewicht von 450 g ist das Lenovo-Convertible außerdem so leicht, dass es im Reisegepäck kaum auffällt.

LENOVO IdeaPad Duet Chromebook, Plus Chromebook mit 10,1 Zoll Display Touchscreen, MediaTek Helio P Series Prozessor, 4 GB RAM, 128 GB eMMC, ARM G72 MP3, Eisblau/Eisengrau

399
279.–279
Zum Produkt

Stärken & Schwächen des Lenovo IdeaPad Chromebook Duet

+ Flexibles Convertible
+ Klein, leicht und portabel
+ Günstiger Preis

- Wenig Speicherplatz (128 GB)

Kaufberatung: Der beste Laptop 2023

Getty Images / Pepmiba

Welches Notebook ist im Vergleich das Beste?

Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, wofür du das Notebook nutzen möchtest – und wie hoch deine Ansprüche sind. Das MacBook Air eignet sich für Apple-Nutzer im Alltag. Das Microsoft Surface mit Windows ist ein hervorragendes Gerät zum Arbeiten. Genügt ein kleiner, flexibler Laptop, ist das Lenovo IdeaPad Chromebook Duet eine gute Wahl. Gamer entscheiden sich für ein Laptop mit leistungsstarker Grafikkarte, wie sie das XMG NEO 15 - E21dbb mitbringt.

Welche Daten solltest du bei Laptops vergleichen?

  • Überleg dir vor dem Laptop-Kauf, wo du das Gerät einsetzen möchtest, und schaue dir die Laptops im Vergleich an. Für unterwegs eignen sich Notebooks mit kleinem Display bis 13,3 Zoll. Tippst du vorwiegend am Schreibtisch im Büro, hol dir ein Modell mit größerem Bildschirm ab 15,6 Zoll.

  • Beim Arbeitsspeicher genügen für Office-Anwendungen und zum Surfen 4 GB RAM. Zur Bildbearbeitung oder wenn du oft mehrere Programme oder Browser-Tabs gleichzeitig öffnest, sollten es 8 GB sein. Zum Videoschnitt und grafisch aufwendige Anwendungen nutze besser 16 GB oder mehr.

  • Der SSD-Speicher liegt bei Laptops meist bei 256 GB, 512 GB oder 1 TB, seltener auch 2 oder 3 TB. Je mehr er fasst, desto mehr Daten legst du ab. Für Dokumente und Programme reichen schon 256 GB, vor allem Spiele brauchen viel Platz.

  • Der Prozessor ist das Herzstück des Geräts: Je mehr Kerne und je höher die Frequenz, desto schneller kann er Befehle verarbeiten. Jedenfalls, wenn du moderne Laptop-Chips desselben Typs und derselben Generation vergleichst. Für den Alltag genügen 4 Kerne, bei höheren Ansprüchen sollten es 6 oder 8 sein.

  • Bei Notebooks spielt die Akkulaufzeit eine wichtige Rolle. Sie kann zwischen vier und mehr als 15 Stunden liegen. Wie lange der Strom tatsächlich hält, hängt aber davon ab, was du machst – beim Spielen verbrauchst du mehr als beim Schreiben eines Texts.

Getty Images / Eclipse_Images

Was braucht ein Laptop für eine Grafikkarte?

Viele Laptops bringen keine dezidierte Grafikkarte mit, weil sie so flach sind. Die Bilddarstellung übernimmt die prozessoreigene GPU. Für Office-Anwendungen, zum Surfen oder für einfache Spiele reicht das völlig aus. Willst du aufwendige Games spielen, 3D-Designs entwerfen oder Videos schneiden, greifst du besser zu einem Notebook mit eigenständiger Grafikkarte.

Gaming & Technik