Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen
Markt auswählen

Wärmepumpentrockner

(108 Artikel)

Elektrische Wäschetrockner gelten als Stromfresser, dabei stimmt das schon lange nicht mehr.

Erfahren Sie hier, warum ein neuer Wärmepumpentrockner mit weniger als 2 kWh Strom pro Trockenvorgang auskommt.

Wärmepumpentrockner – Stromsparen leicht gemacht

Ein Wärmepumpentrockner sorgt für duftig-weiche Wäsche zum Sparpreis. Das schont das Haushaltsbudget und die Umwelt.

Wie funktioniert ein Wärmepumpentrockner?

Wärmepumpentrockner sind die Weiterentwicklung des klassischen Kondenstrockners, der ohne Abluftschlauch auskommt. Während das Kondensationsgerät der feucht-warmen Luft nur das Wasser weitgehend entzieht, wandeln Modelle mit Wärmetauscher auch die Abwärme um. Das funktioniert so: Das Gerät zieht die Raumluft an, erwärmt diese und leitet sie durch die nasse Wäsche, die Feuchtigkeit abgibt. Im Kondensator kondensiert die Flüssigkeit wie an einer kalten Scheibe. An dieser Stelle leistet die neue Trocknertechnik mehr, denn ein Kältemittel kühlt die Luft zusätzlich ab und nimmt die Wärme auf. Die gespeicherte Hitze gibt ein Wärmetauscher an die frisch eingesogene Luft ab und erwärmt diese.

Welche Vorteile bietet ein Wärmepumpentrockner?

Klassische Ablufttrockner punkten zwar mit einem niedrigen Anschaffungspreis, sind aber energetisch gesehen eher ungünstig, weil das Ableiten der nass-feuchten Luft über eine Maueröffnung oder ein gekipptes Fenster nach draußen Energie verschwendet. Viele Hersteller haben diese Geräte heute aus dem Programm genommen. Kondensationstrockner sind in den Haushalten noch sehr verbreitet. Diese Modelle benötigen bis zu 4,5 kWh Strom, um eine Waschladung zu trocknen. Ein moderner Wärmepumpentrockner schafft das bei einem Verbrauch von 1,5 bis 2 kWh pro Waschladung. Sie sparen also bei jeder Nutzung mindestens 60 Cent (angenommener Strompreis 30 c/kWh). Außerdem heizt die Abluft den Raum kaum auf.

Welche Unterschiede gibt es bei Wärmepumpentrocknern?

Wärmepumpentrockner erhalten Sie in sparsamer und sehr sparsamer Ausführung, wobei in der Regel die Anschaffungskosten steigen, sobald ein Modell besonders wenig Strom benötigt. Weitere Unterschiede bestehen beim Fassungsvermögen der Trommel. Effektiv arbeiten Trockner, wenn deren Kapazität voll ausgenutzt wird. Daher ist es empfehlenswert, dass Ihre moderne Waschmaschine möglichst ebenso viel Wäsche fasst wie der Elektrotrockner, um alles in einem Wasch- bzw. Trockengang erledigen zu können. Das Wasser aus der Wäsche sammeln die Geräte in einem Tank, den Sie regelmäßig entleeren müssen. Haben Sie einen geeigneten Anschluss an den Abfluss in der Nähe, wählen Sie ein Modell mit Ablaufschlauch.

Worauf achten beim Kauf eines Wärmepumpentrockners?

Einen Nachteil haben Wärmepumpentrockner: Sie arbeiten etwas lauter als herkömmliche Kondenstrockner. Möchten Sie das Gerät im Badezimmer, in der Küche oder in einem Hauswirtschaftsraum nahe bei den Wohnräumen aufstellen, vergleichen Sie die Lautstärke. Angaben finden Sie in der ausführlichen Produktbeschreibung. Wichtig zu wissen ist, dass zehn Dezibel mehr den wahrgenommenen Lärm verdoppeln. Das bedeutet: Zwei oder drei Dezibel Unterschied sind deutlich spürbar. Stellen Sie Ihren neuen Trockner dagegen im Waschkeller auf, erwägen Sie die Anschaffung eines Modells, das sich in Ihr Smarthome-System integrieren und per App steuern lässt. So haben Sie alle Funktionen stets im Blick und müssen nicht nach unten gehen, um zu sehen, ob Ihre Wäsche fertig ist.

Wie finde ich den richtigen Wärmepumpentrockner für mein Zuhause?

Legen Sie zuerst fest, welches Fassungsvermögen Ihr neuer Wärmepumpentrockner haben soll. Überlegen Sie, wie oft Sie Wäsche in das Gerät geben. Singles oder Paare, die nur selten in den Wintermonaten elektrisch trocknen, sollten mit spitzem Bleistift rechnen, ob sich die Mehrkosten für die beste Energieeffizienzklasse während der Nutzungsdauer amortisieren. Trocknen Sie viel, lohnen sich die höheren Anschaffungskosten, denn die Einsparung bei den Betriebskosten ist in diesem Fall deutlich. Das gilt insbesondere dann, wenn die Strompreise weiter steigen. Möchten Sie als Verbraucher im Sinne der Nachhaltigkeit handeln, entscheiden Sie sich in jedem Fall für ein energieeffizientes Modell.

Wärmepumpentrockner bei MediaMarkt kaufen

Sparen Sie sich das Aufhängen und Abnehmen sowie das lästige Bügeln und nehmen Sie in Zukunft kuschelig-weiche und knitterfreie Wäsche aus Ihrem sparsamen Wärmepumpentrockner. MediaMarkt veranlasst die Lieferung bis an den gewünschten Aufstellort und die Transportmitarbeiter entsorgen auf Wunsch Ihr Altgerät. Falls Sie noch unsicher sind, welches Modell Ihren Ansprüchen genügt, kommen Sie in einen unserer Märkte oder nutzen Sie die interaktive Wäschetrockner-Kaufberatung online. Zusätzlich stehen Ihnen unsere Fachberater für bestimmte Modelle für die Live-Beratung per Video-Chat zur Verfügung. Entdecken Sie jetzt Ihren Traumtrockner.

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?