Bester Hochdruckreiniger: Starke Geräte für Garten und andere Outdoor-Bereiche

Claudia Frickel25. AUGUST 2022

stock.adobe.com/Markus Bormann

Mit einem kräftigen Wasserstrahl hartnäckigen Schmutz entfernen – das erledigen Hochdruckreiniger mühelos. Mit ihrer Hilfe werden Garten und Terrasse zum Hingucker. Wir zeigen die besten Hochdruckreiniger und erklären, worauf du bei den Geräten achten solltest.

Die Topmodelle im Überblick

Die besten Hochdruckreiniger im Überblick

Kärcher K 5 Premium Smart Control: Regelbarer Druck und App-Anbindung

Dank eines Maximaldrucks von 145 bar entfernt der Kärcher K 5 Premium Smart Control auch hartnäckigen Schmutz. In der dazugehörigen App kannst du die ideale Stufe für verschiedene Oberflächen, Untergründe und Objekte nachlesen. Arbeitsdruck und Strahlstärke regelst du am Griff des Hochdruckreinigers oder in der App, auf dem Display liest du die Einstellungen ab. Der K 5 Premium Smart Control verfügt sogar über einen Boost Mode für extra Power.

Über das Quick-Connect-System kannst du Schlauch und Düsen einfach am Gerät befestigen. Flächenreiniger und Dreckfräser mit rotierendem Punktstrahl liegen bei. Das mitgelieferte Reinigungsmittel füllst du bei Bedarf über ein Aufstecksystem unkompliziert ein. 

Stärken und Schwächen des Kärcher K 5 Premium Smart Control

+ App-Anbindung
+ Boost-Modus
+ mit Flächenreiniger

- Kabelrolle ohne Stoppfunktion

KÄRCHER K5 Premium Smart Control Home Hochdruckreiniger, gelb

Zum Produkt

Nilfisk Core 140.6 Power Control: Mobiler Hochdruckreiniger mit Schlauchtrommel

Nilfisk

Mit einem flexiblen Hochdruckschlauch und drei Druckstufen beseitigt der Nilfisk Core 140.6 Power Control Schmutz im Handumdrehen. Bis zu 140 bar Maximaldruck liefert das Gerät. Einstellen kannst du den Druck an der Düse. Weil das schlanke Gerät mit einem Transportwagen ausgerüstet ist, kannst du es einfach bewegen. Zum Lieferumfang gehört zudem ein starker Dreckfräser.

Dank der integrierten Schlauchtrommel mit automatischer Stoppfunktion und der Möglichkeit, Zubehör direkt am Gerät aufzubewahren, hältst du Ordnung. Mit der automatischen Start- und Stoppfunktion spart das Gerät in Arbeitspausen Energie. Die Düsen kannst du über ein Klicksystem bequem wechseln. 

Stärken und Schwächen des Nilfisk Core 140.6 Power Control 

+ automatische Stoppfunktion
+ starker Dreckfräser
+ Kabeltrommel integriert

- ohne Tank für Reinigungsmittel

NILFISK Core 140-6 Power Control Hochdruckreiniger, Blau

269.9
184.99184.99
Zum Produkt

Bosch EasyAquatak 100: Kleiner 2-in-1-Hochdruckreiniger

Den EasyAquatak 100 kannst du locker mit einer Hand tragen – und mit der anderen die Sprühpistole auf den Schmutz richten. Das Gewicht von nur 3 Kilogramm ist dabei ein echter Pluspunkt. Die Weite des Strahls und den Arbeitsdruck kannst du an der Düse regeln.

Mit einem Wasserdruck von 100 bar eignet sich das günstige Gerät vorwiegend für kleine Reinigungsaufgaben und leichte Verschmutzungen etwa an Fenstern, Gartenmöbeln oder Autos. Praktisch: Auch als Staubsauger kannst du den EasyAquatak 100 nutzen – er verfügt über eine Saugfunktion. Eine Reinigungsmitteldüse liegt bei, die Flüssigkeit lässt sich einfach einfüllen. 

Stärken und Schwächen des Bosch EasyAquatak 100

+ handlicher Reiniger
+ günstiges Gerät
+ Reinigungsmitteldüse

- kurzer Schlauch 

BOSCH 06008A7E01 Easyaquatak 100 Hochdruckreiniger, Grün/Schwarz/Rot

89.99
77.9977.99
Zum Produkt

Einhell TE-HP 170: Kraftvoller Strahl und langer Schlauch

Einhell

Der Druckschlauch des Einhell TE-HP 170 misst 10 Meter: Damit bist du besonders flexibel, auch wenn der Hochdruckreiniger weiter weg steht. Mit einem Maximaldruck von 170 bar entfernst du auch älteren, festsitzenden Schmutz zügig. Druck und Wasserstrahlstärke regelst du an den Düsen. 

Das Zubehör ist umfangreich: Dreckfräse sowie Punkt- und Breitstrahldüse, Bürste und Sprühmittelbehälter liegen bei. Für das Säubern von Terrasse oder Balkon nutzt du den mitgelieferten Terrassenreiniger. Über ein modulares System verbindest du alle Teile mühelos mit dem Gerät. Ein Reinigungsmitteltank gehört ebenfalls zur Ausstattung.

Weil sich das Modell automatisch ein- und ausschaltet, sparst du Strom. Eine Kabelrolle für den Schlauch beugt Kabelsalat und Stolperfallen vor. 

Stärken und Schwächen des Einhell TE-HP 170

+ langer Schlauch
+ viel Zubehör
+ Arbeitsdruck an der Düse einstellbar

- Flächenreiniger nur als separates Zubehör erhältlich

EINHELL TE-HP 170 Hochdruckreiniger, Rot/Schwarz

264.99264.99
Zum Produkt

Die besten Hochdruckreiniger: Worauf du achten solltest

Wasserdruck

stock.adobe.com/EKH-Pictures

Wassermenge und Höhe des Drucks bestimmen, mit welcher Kraft der Wasserstrahl auf eine Oberfläche trifft. Zwischen 100 und 200 bar sind möglich. Je höher der Druck, desto schneller lässt sich Dreck in der Regel entfernen. Für die Reinigung von Fahrrädern, Holzmöbeln und Autos reicht ein geringerer Druck – ist der Wasserstrahl zu stark, könntest du die Oberflächen beschädigen.

Fördermenge

stock.adobe.com/Anselm

Die Fördermenge eines Hochdruckreinigers entscheidet ebenfalls über die Effizienz des Geräts: Mit mehr Wasser putzt du meist gründlicher. Aber denk auch an die Umwelt: Für kleine Flächen und leichte Verschmutzungen genügt weniger Flüssigkeit.

Die Fördermenge wird in Litern pro Stunde angegeben – meist liegt sie zwischen 300 und 500 l/h. Die hier aufgelisteten Geräte liefern folgende Fördermengen:

  • Kärcher K 5 Premium Smart Control: 500 l/h

  • Nilfisk Core 140.6 Power Control: 474 l/h

  • Einhell TE-HP 170: 440 l/h

  • Bosch EasyAquatak 100: 300 l/h

Wie funktioniert ein Hochdruckreiniger?

stock.adobe.com/ronstik

Ob Garageneinfahrt, Hauswand, Gartenwege oder Terrassenmöbel: Mit einem Hochdruckreiniger befreist du sie mühelos von hartnäckigsten Verschmutzungen wie Moos, Unkraut und Grünbelag. Das Gerät nutzt die Kraft von Wasser, das mit hohem Druck und Tempo durch eine Düse gepresst wird. Mit diesem kräftigen Strahl löst du auch festsitzenden Dreck und spülst ihn weg.

Herzstück der Reinigungsgeräte ist eine Hochdruckpumpe, die über einen Gartenschlauch mit Wasser versorgt wird. Ein Elektromotor treibt eine Taumelscheibe an, die Kolben bewegt. Dadurch wird das Wasser unter Druck gesetzt. Über Saug- und Druckventile gelangt es aus der Pumpe zur Sprühlanze, die du in der Hand hältst. Mit dieser Lanze kannst du einen Wasserstrahl mit hohem Druck gezielt auf die Stellen richten, die du säubern willst. 

Diese Vorteile haben die starken Reinigungsgeräte

stock.adobe.com/Sappheiros

  • Weniger Arbeit: Mit einem Hochdruckreiniger musst du Verunreinigungen nicht mühsam mit Schrubber, Bürste oder Putzlappen entfernen. 

  • Effizienter als ein Gartenschlauch: Hochdruckreiniger arbeiten mit einem Wasserdruck von mindestens 100 bar, bei einem Gartenschlauch sind es nur 5 bar.

  • Flexibel durch unterschiedliche Düsen: Mit den Aufsätzen kannst du verschiedene Arten von Dreck und unterschiedliche Oberflächen bearbeiten.

  • Starke Reinigungskraft: Der Hochdruckwasserstrahl hat ordentlich Power. Putzmittel sind selten nötig, das ist umweltschonend.

Hochdruckreiniger mit Kalt- oder Heißwasser?

  • Kaltwasser-Hochdruckreiniger sind weitverbreitet. Ihre Reinigungskraft entfalten sie hauptsächlich durch Druck. Für normalen Schmutz rund um Haus und Garten reicht das meist aus.

  • Heißwasser-Hochdruckreiniger erhitzen das Wasser im Gerät und sind eher für Profis gedacht. Mit dem Dampfstrahl reinigst du auch stark verschmutzte Oberflächen, etwa von Fettrückständen.

Wie benutzt man einen Hochdruckreiniger?

stock.adobe.com/ronstik

Den Hochdruckreiniger mit dem Strom verbinden, Gartenschlauch anschließen, Wasserhahn aufdrehen und Hochdruckreiniger anschalten: Schon kannst du mit der Arbeit loslegen. 

Doch bevor du den Wasserstrahl auf Flächen oder Objekte richtest, solltest du die Einstellungen prüfen. Beginne immer mit dem geringsten Druck und gehe generell vorsichtig vor. Teste zuerst, ob der Strahl das Material beschädigt – vor allem bei empfindlichen Holzmöbeln oder lackierten Oberflächen. Nach und nach kannst du den Druck erhöhen.

Weil du zusehen kannst, wie der Schmutz weggespült wird, kann die Arbeit mit einem Hochdruckreiniger sogar Spaß machen.

Heim & Garten