Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

MediaMagazin

Die besten ferngesteuerten Autos für Kinder 2021

Claudia Frickel2. NOVEMBER 2021

Andreas Gradin/Adobe Stock

Um die Kurve sausen, Hindernissen ausweichen und waghalsige Manöver über Stock und Stein absolvieren: Das geht mit RC-Modellfahrzeugen. Aber welches sind die besten ferngesteuerten Autos für Kinder und was können sie?

  • Black Week

    Nur bis 28.11., 20 Uhr

    Worauf warten?

    Günstiger wird's nicht! Jetzt startet die Black Week mit den besten Produkten zum Black Friday Tiefpreis!
    Online & in allen Märkten

Wie funktioniert ein ferngesteuertes Auto?

Monstertrucks, Traktoren, Truggys, Jeeps oder Rennwagen: Ferngesteuerte Autos gehören zu den Klassikern im Kinderzimmer – und machen kleinen und größeren Mädchen und Jungen Spaß. Sie sauen damit vorwärts und rückwärts über imaginäre Rennstrecken. Nebenbei fördern die Spielzeuge Konzentrationsfähigkeit und Geschicklichkeit. 

Die Spielzeuge bestehen aus zwei Teilen: dem Auto selbst und einer Fernsteuerung. Viele Flitzer bringen einen Maßstab von 1:8 oder 1:10 mit – und sind damit acht- oder zehnmal kleiner als echte Fahrzeuge.

Mit seinem Zwei- oder Allradantrieb bewegt sich das Fahrzeug schnell vom Fleck. Eingebaut ist dafür in der Regel ein Elektromotor. Ein Akku oder Batterien versorgen ihn mit Energie. Einen Benzinmotor finden Sie in ferngesteuerten Autos für Kinder nicht.

Wie werden die Autos für Kinder gesteuert?

Dank einer 2-Kanal-Fernbedienung und über Funk lenken Sie die ferngesteuerten Spielzeuge. So geben Sie Gas, bremsen oder verändern die Richtung. Die Fernbedienungen funktionieren meist mit Frequenzen von 2,4 GHz. Langsamere und größere Fahrzeuge können auch per Kabel mit der Fernbedienung verbunden sein. Einige Autos kommen ohne zusätzliches Steuerelement aus: Die Besitzer lenken sie via Smartphone und passender App.

Wegen der Steuerung aus der Ferne heißen die Spielzeuge auch RC-Autos oder RC-Cars – RC ist die Abkürzung für „remote control“. 

Welche Arten von ferngesteuerten Autos gibt es?

Auspacken und losfahren: Die meisten ferngesteuerten Autos sind umgehend einsatzbereit. Diese Varianten heißen RTR – für „ready to run“. Bastelt das Kind gerne, können Sie auch zu einem Bausatz greifen – dann setzt es das Fahrzeug zuerst zusammen. 

Auswahl haben Sie außerdem bei der Art des Autos – die verschiedenen Typen bieten jeweils anderen Spielspaß. Ferngesteuerte Rennautos bringen ein sportliches Design mit und sind oft echten Wagen nachempfunden. Monstertrucks rollen mit ihren dicken Rädern über Hindernisse und kommen durch ihre großen Stoßdämpfer auch mit Remplern klar. Buggys sausen dank ihrer robusten Bauweise oft auch draußen über das Gelände. Mit echten Autos haben die fantasievoll gestalteten Gefährte außer vier Rädern oft wenig gemeinsam. Stunt-Autos vollführen je nach Modell Rundum-Drehungen, Überschläge oder fahren sogar an den Wänden hoch. Daneben finden Sie ferngesteuerte Traktoren, Bagger, Quads, Feuerwehrautos oder Laster.

Empfehlenswerte RC-Autos für Kinder

Siku Claas Xerion 5000 TRAC VC: Traktor mit App-Steuerung

Siku

Eine drehbare Kabine, Vierradantrieb und eine Steuerung per App: Damit punktet der Siku Claas Xerion 5000 TRAC VC. Bei dem starken Traktor sind viele Funktionen möglich: Die kleinen Besitzer können ihn über die Vorderachse, per Allradlenkung oder im Hundegang fahren. Drehen sie die Kabine mit einem Knopfdruck, stellen sich Fahr- und Lenkfunktionen automatisch auf die neue Richtung um. Bei der App-Steuerung kann der RC-Traktor auch die Bewegungssensoren von Smartphone oder Tablet nutzen: Dann müssen die mobilen Geräte nur geneigt werden, um das Auto zu lenken. 

Altersempfehlung des Herstellers: ab 3 Jahre

Stärken und Schwächen des Siku Claas Xerion 5000 TRAC VC

+ komfortable App-Steuerung

+ umfangreiche Funktonen

- mit 1,4 kg eher schwer

SIKU Claas Xerion 5000 TRAC VC mit Bluetooth App-Steuerung Modellfahrzeug, Mehrfarbig

209.99
153.99
Zum Produkt

Dickie Toys RC Police Offroader: Robustes Polizeiauto 

Dickie Toys

Mit blinkendem Blaulicht und Tatütata überwindet der Dickie Toys Police Offroader Hindernisse, die im Weg stehen. Erweist sich eines doch mal als unüberwindlich, fängt die stabile Stoßstange die Erschütterung ab. Auf Verbrecherjagd punktet der Offroader außerdem mit Gummireifen und einer schock-unempfindlichen Karosserie. Damit erreicht er ein maximales Tempo von 8 km/h. Die kleinen Polizisten können Licht und Sound mit der einfachen Fernbedienung selbst ein- und ausschalten. Im Lieferumfang enthalten sind Batterien. 

Altersempfehlung des Herstellers: ab 6 Jahre

Stärken und Schwächen des Dickie Toys RC Police Offroaders

+ Licht und Sound

+ robuste Konstruktion

- langsames Tempo

DICKIE TOYS RC Police Offroader, RTR, Spielzeugauto mit Funkfernsteuerung (2-Kanal, 2,4 GHz) R/C Spielzeugauto Silber/Weiß/Blau

29.99
25.99
Zum Produkt

Carrera RC 2.4GHz Drift Racer: Schneller Outdoor-Buggy 

Carerra

Die Funken fliegen, wenn der Carrera RC Drift Racer im Dunklen driftet. Mit einem Tempo von 50 km/h lässt der Rennwagen viele andere ferngesteuerte Fahrzeuge hinter sich – sogar draußen. Denn durch Spritzwasserschutz, Luftreifen und Vollfederung kommt er auch mit Stock und Stein klar. Gesteuert wird er mit einer Joystick-Fernbedienung. Nach 15 Minuten Rennspaß braucht der Carrera-Buggy neue Energie. 

Altersempfehlung des Herstellers: ab 14 Jahre

Stärken und Schwächen des Carrera RC 2.4GHz Drift Racers

+ sehr schnell

+ Outdoor-Ausstattung

- kurze Akkulaufzeit

CARRERA RC 2.4GHz Drift Racer -PX- Carrera(C) Profi(C) RC ferngesteuertes Auto, Mehrfarbig

109.99
97.99
Zum Produkt

Dickie Toys Tumbling Flippy: Stunts mit Flips und Rotationen  

Dickie Toys

Stunts sind für den Dickie Toys Tumbling Flippy kein Problem: Das RC-Auto beherrscht Flips, Rotationen und Spins. Beide Achsen können sich um 360 Grad drehen. Die Gummireifen kommen mit verschiedenen Untergründen klar – bei einem Tempo von maximal 8 km/h. Dank Front- und Toplicht sieht das Auto auch im Dunklen cool aus. 

Altersempfehlung des Herstellers: ab 6 Jahre

Stärken und Schwächen des Dickie Toys Tumbling Flippy

+ viele Stunt-Möglichkeiten

+ Beleuchtung

- langsames Tempo

Kaufberatung: Darauf sollten Sie bei ferngesteuerten Autos für Kinder achten

Welches RV-Auto eignet sich für welche Altersklasse?

RV-Autos für Kinder unterscheiden sich nicht nur im Design, sondern vor allem bei Geschwindigkeit und Bedienung. Achten Sie darum auf die Altersempfehlung der Hersteller.  

Einfache und robuste Modelle mit gemächlichem Tempo von 8 bis 9 km/h sind für kleine Kinder ab 3 Jahren gemacht. Dank weniger Knöpfe ist die Steuerung intuitiv und unkompliziert. Schneller und mit ausgefeilterer Bedienung versehen sind ferngesteuerte Fahrzeuge für Kinder ab 6 Jahren. Ein höheres Tempo von 30 bis 40 km/h erreichen Autos für Kinder ab 10 Jahren. Komplexer aufgebaute RC-Autos machen älteren Kindern und Erwachsenen Spaß.

Wo soll das ferngesteuerte Auto fahren?

Auf der Wiese über Wurzeln und durch den Matsch, oder auf der Rennstrecke daheim im Flur? Ferngesteuerte Autos für Kinder gibt es für draußen und drinnen. Robusten Outdoor-Modellen macht Spritzwasser meist nichts aus. Eine höhere Reichweite der Fernbedienung ermöglicht flexiblere Fahrten auf dem Grundstück: Zwischen 15 und 120 m sind möglich. Auf der Straße dürfen Sie mit den kleinen Flitzern übrigens nicht unterwegs sein. In der Wohnung ist ein hohes Tempo nicht nötig, wenn nicht genug Platz vorhanden ist. Ein kleiner Wendekreis dagegen zahlt sich aus, um leichter um die Kurven zu kommen. 

Wie lange hält der Akku?

RC-Autos fahren meist mit Batterien oder Akkus. AA- oder AAA-Batterien müssen Sie immer parat haben, einen Akku laden Sie auf. Das ist auf Dauer günstiger. Nachteil: Während der Ladezeit können die Kinder nicht spielen. Das kann je nach Modell 30 bis 90 Minuten dauern. Zwischen 5 und 40 Minuten Fahrzeit erreichen die meisten ferngesteuerten Autos mit einer Ladung.