Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen
Markt auswählen

Getränkezubereitung

(352 Artikel)

Die Getränkezubereitung zu Hause gelingt mit cleveren Geräten für Sprudelwasser, fruchtige Limonade und frisch gezapftes Bier.

Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Lösungen und worauf es bei der Auswahl ankommt.

Was benötige ich für die Zubereitung von Getränken zu Hause?

Schwere Getränkekästen zu schleppen, können Sie sich sparen – wenn Sie praktisches Zubehör für die Getränkezubereitung Ihr Eigen nennen. Mit einem Wassersprudler nebst Kohlensäurepatrone verwandeln Sie Leitungswasser in spritzigen Sprudel. Auf Wunsch lassen Sie das Wasser vorher durch einen Wasserfilter laufen. Dadurch entziehen Sie ihm Kalk, Chlor und andere geschmacksverändernde Stoffe. Zubehör wie Filterkartuschen, Karaffen und Ersatzflaschen für den Wassersprudler kaufen Sie als einfach online nach. So gehen Ihnen niemals die Getränke aus.

Warum lohnt es sich, Getränke selbst herzustellen?

Viele Gründe sprechen für die Getränkezubereitung zu Hause: Sie sparen Geld, in dem Sie auf den Kauf von Limonaden und Mineralwasser verzichten. Leitungswasser wird hierzulande streng kontrolliert, sodass Sie von einer hohen Qualität ausgehen dürfen. Eventuelle Rückstände aus alten Blei- oder Kupferleitungen entfernen Sie mit einem Wasserfilter. Gerade in großen Haushalten nimmt der Kauf von Getränken viel Zeit und Mühe in Anspruch: Wasserkästen sind schwer und nehmen einiges an Platz weg – anders ein Wassersprudler. Er macht sich auf der Arbeitsplatte schmal und lässt sich platzsparend verstauen.

Wie sorge ich für mehr Abwechslung bei der Getränkeherstellung?

Sie möchten Ihr Mineralwasser aufpeppen? Mit verschiedenen Sirups erledigen Sie das individuell nach Wunsch. Zahlreiche Aromen stehen Ihnen zur Verfügung, von Zitrone über Waldmeister bis hin zu diversen original Cola-Sorten. Geben Sie nach dem Aufsprudeln einfach eine kleine Menge in die Karaffe. Eine Sirup-Flasche reicht für neun bis zehn Liter Wasser.

Muss ich das Wasser für die Getränkezubereitung vorher filtern?

Das hängt vor allem von der Wasserqualität an Ihrem Wohnort ab. Fließt sehr kalkhaltiges Wasser durch die Leitung, ist es ratsam, diesen mithilfe eines Wasserfilters zu entfernen. So halten Ihre Helfer für die Getränkezubereitung ebenso wie Ihr Wasserkocher länger. Das Wasser schmeckt mit niedrigem Kalkanteil zudem weicher und das hat letztendlich Auswirkungen auf die Aromen von Kaffee und Tee. Auch wenn Sie in einem älteren Haus mit Kupfer- oder Bleileitungen leben, ist es sinnvoll, einen Tischwasserfilter zu verwenden.

Für besondere Gelegenheiten: die Bierzapfanlage für zu Hause

Ein frisch gezapftes Bier mit perfekter Schaumkrone ist buchstäblich die Krönung jeder Party. Mit einer Bierzapfanlage holen Sie sich Tresen-Feeling in Ihre vier Wände. Die eleganten Getränkezubereiter sind mit integrierter Kühlung ausgestattet, damit Sie den ganzen Abend kühle Frische genießen. In der Regel sind sie für Fünf-Liter-Partyfässer ausgelegt, die Sie im Getränkefachhandel erhalten. Die Geräte integrieren eine CO2-Patrone für die Kohlensäure. Die Anlage ist nach wenigen Handgriffen bereit: Fass einlegen, Schaum abzapfen, einschenken – wohl bekomm‘s.

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?