• Kostenlose Retoure / Rücksendung

  • Punkte sammeln und sparen als myMediaMarkt-Mitglied

  • Online oder in über 250 Filialen shoppen

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Kameras zum Filmen: Die besten Modelle 2022

Claudia Frickel28. OKTOBER 2022

stock.adobe.com/A_B_C

Ob du deinen eigenen YouTube-Kanal hast oder einfach gern und oft Videos aufnimmst: Mit einer fürs Filmen gemachten Kamera erzielst du bessere Ergebnisse als mit vielen Standardmodellen. Von Spiegelreflex bis Actioncam – wir zeigen eine Auswahl der besten Geräte.

Gute Kameras zum Filmen im Überblick:

0 von 1

Sony ZV-1: Filmkamera für Vlogger

Sony

Die ZV-1 von Sony ist auf Videoaufnahmen spezialisiert. Die Kompaktkamera eignet sich vor allem für Videoblogger, sogenannte Vlogger. Sie hat eine große Videoaufnahmetaste oben am Gehäuse. Filme zeichnet die Kamera in hoher Qualität auf: in 4K mit 30 Bildern pro Sekunde. Die Sony-Kamera liefert eine effektive Bildauflösung von 20,1 Megapixeln.

Damit der Ton stimmig ist, rüstet Sony das integrierte Stereomikrofon mit einem Windschutz aus. Bei Bedarf kannst du auch ein externes Mikrofon anschließen. Das Display lässt sich drehen und schwenken, dadurch hast du deine Aufnahme immer im Blick – egal wie die Kamera ausgerichtet ist.

Der Echtzeitautofokus verfolgt beim Filmen die Augen des Protagnisten kontinuierlich, sodass er immer scharf dargestellt wird. Außerdem lässt sich das Bild dank ND-Filter bei Bedarf abdunkeln und du wirst bei Überbelichtung gewarnt. Dank WLAN- und Bluetooth-Anbindung kannst du die Kamera auch zum Livestreaming verwenden.

Stärken und Schwächen

+ Mikrofon mit Windschutz

+ Livestreaming möglich

+ viele Videofunktionen

- nur eingeschränkte Fotofunktionen

SONY ZV-1 Vlogging Kamera, seitlich klappbares Selfie-Display, 4K Digitalkamera Schwarz, , 2.7x opt. Zoom, Xtra Fine Selfie-Touchdisplay, WLAN

799
669.99669.99
Zum Produkt

GoPro Hero 9: Robuste Actioncam mit zusätzlichem Frontdisplay

GoPro

Mit der GoPro Hero 9 kannst du beim Mountainbiken, Skifahren, Klettern und vielen anderen Sportarten und Abenteuern filmen. Die kompakte Actioncam montierst du dazu an einem Lenker, Helm oder Brustgurt. Zum Tauchen ist sie ebenfalls geeignet: Selbst ohne Schutzgehäuse verträgt das robuste Modell eine Wassertiefe von bis zu zehn Metern. Legst du dir das wasserdichte Case für die GoPro Hero 9 zu, kannst du sogar bei Tauchgängen in bis zu 60 Meter Tiefe filmen.

Dank der simplen Steuerung – die auch per Sprache möglich ist – kannst du die Kamera selbst mit Handschuhen und in Bewegung bedienen. Die beidenFarbdisplays auf Vorder- und Rückseite ermöglichen flexible Aufnahmen, sind allerdings nicht beweglich.

Mit der Hero 9 kannst du Videos in verschiedenen Qualitätsstufen drehen: 5K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde und 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde. Die effektive Bildauflösung liegt bei 20 Megapixeln. Drei Mikrofone sind integriert, sie unterdrücken Windgeräusche automatisch.

Dank der integrierten Bildstabilisierung brauchst du keine separate motorisierte Aufhängung (Gimbal). Praktisch sind zudem Videofunktionen wie die geplante Aufnahmezeit oder -dauer und dass du per WLAN-Anbindung livestreamen kannst.

Stärken und Schwächen

+ robustes Gehäuse, bis zu zehn Meter Tiefe wasserfest

+ Sprachsteuerung möglich

+ zusätzliches Frontdisplay

+ 5K-Videos und Livestreaming möglich

- Bildschirme nicht beweglich

- nur eingeschränkte Fotografie-Funktionen

GOPRO HERO9, Schwarz Actioncam , WLAN, Touchscreen

399.99
329.–329
Zum Produkt

Canon EOS 90D: Robuste Spiegelreflexkamera mit hoher Auflösung

Canon

Als Kamera zum Filmen und zum Fotografieren eignet sich die Canon EOS 90D sehr gut. Die digitale Spiegelreflexkamera (DSLR) ermöglicht eine hohe Serienbildrate von 11 Bildern pro Sekunde und liefert eine sehr gute effektive Fotoauflösung von 32,5 Megapixeln.

Das Canon-Modell kann automatisch auf Gesichter und Augen fokussieren. Videoaufnahmen sind in 4K mit 30 Bildern pro Sekunde sind möglich. Und da es sich um eine Systemkamera handelt, kannst du das Objektiv je nach Bedarf wechseln.

Die robuste Kamera ist gegen das Eindringen von Staub und Spritzwasser geschützt. Mikrofonanschluss, WLAN- und Bluetooth-Anbindung sowie ein dreh- und schwenkbarer Bildschirm machen diese Kamera ideal zum Filmen.

Stärken und Schwächen

+ neben Video- auch viele Fotofunktionen

+ robustes Gehäuse, staubfest und spritzwasserabweisend

+ Flexibilität bei Objektiven

- im Vergleich eher groß und schwer

CANON EOS 90D Kit Spiegelreflexkamera, 32,5 Megapixel, 18-135mm Objektiv (EF-S, IS II, USM), Touchscreen Display, WLAN, Schwarz

1749
1559.–1559
Zum Produkt

Fujifilm X-S10: Systemkamera mit interner Bildstabilisierung

Fujifilm

Möchtest du ohne Stativ filmen, können Aufnahmen schnell verwackeln. Dagegen hilft ein in das Kameragehäuse integrierter Bildstabilisator wie bei der Fujifilm X-S10. Weil der Bildsensor beweglich aufgehängt ist, werden unruhige Bewegungen korrigiert – unabhängig vom verwendeten Objektiv. Das System heißt IBIS (In-Body-Image-Stabilizer).

Die spiegellose Systemkamera von Fujifilm, die 4K-Clips mit 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnet, hast du mit dem großen Griff fest und sicher in der Hand. Das Objektiv kannst du wie bei jeder Systemkamera bei Bedarf wechseln. Die effektive Fotoauflösung beträgt 26,1 Megapixel.

Das bewegliche Display kannst du seitlich aufklappen sowie nach vorn schwenken. An die Kamera lässt sich zudem ein externes Mikrofon anschließen. WLAN- sowie Bluetooth-Verbindung für Videostreaming sind ebenfalls möglich.

Viele der Bedienelemente, Einstellräder und Tasten der Filmkamera lassen sich individuell konfigurieren. Das macht dieses Modell etwas komplizierter. Für Einsteiger, die eine Kamera zum Filmen suchen, ist die Fujifilm X-S10 deshalb nicht unbedingt geeignet – für Profis aber sehr interessant.

Stärken und Schwächen

+ Bildstabilisierung im Gehäuse

+ Flexibilität bei Objektiven

+ viele individuelle Einstellmöglichkeiten

- nur eingeschränkte Fotofunktionen

FUJIFILM X-S10 Kit Systemkamera mit Objektiv 15-45 mm , 7,6 cm Display Touchscreen, WLAN

1149.–1149
Zum Produkt

Canon PowerShot G7 X Mark III: Kompaktkamera zum Livestreamen

Canon

Mit der Canon PowerShot G7 X Mark III kannst du live bei YouTube senden – entweder über eine WLAN-Verbindung oder mithilfe deines Smartphones, das du per Bluetooth koppelst. Obendrein kannst du mit dieser Kamera 4K-Clips mit 30 Bildern pro Sekunde filmen. Während der Aufnahme kannst du das Display um bis zu 180 Grad nach oben klappen.

Die Kompaktkamera von Canon hat ein Feature speziell für Social-Media-Vlogger: Der Lagesensor der Kamera erkennt, wenn duVideos im Hochformat aufnimmst. Daraufhin switcht die Kamera in ein spezielles Hochformat für Social-Media-Plattformen, bei dem keine Teile des Bildes abgeschnitten werden. Das erspart dir das nachträgliche Bearbeiten.

Das PowerShot-Modell ist nicht nur eine Kamera zum Filmen, sondern auch zum Fotografieren: Die effektive Fotoauflösung liegt bei 20,1 Megapixel und die Kamera nimmt bis zu20 Serienbilder pro Sekunde auf.

Ein Mikrofonanschluss ist ebenfalls dabei. Allerdings kannst du ein externes Mikro nicht so einfach befestigen, weil die Canon PowerShot G7 X Mark III keinen sogenannten Blitz- bzw. Zubehörschuh an der Oberseite hat. In diese kleine Schiene führst du externe Kameramikros normalerweise ein.

Stärken und Schwächen

+ Livestreaming möglich

+ Spezielles Hochformat für Social-Media-Videos

+ neben Video- auch viele Fotofunktionen

- Display nur klappbar, nicht schwenkbar

CANON PowerShot G7 X Mark III Digitalkamera Schwarz, , 4.2fach opt. Zoom, Touchscreen-LCD (TFT), WLAN

739.99739.99
Zum Produkt

Worauf solltest du achten, wenn du dir eine Kamera zum Filmen kaufst?

Willst du mit einer Kamera hauptsächlich filmen, solltest du andere Ansprüche an sie stellen als beim Fotografieren. Die wichtigsten Punkte findest du im Folgenden.

Bewegliches Display

stock.adobe.com/EmotionPhoto

Ein dreh- oder schwenkbares Display der Kamera bietet mehr Flexibilität beim Filmen. Damit kannst du Videos aus verschiedenen Winkeln und Positionen drehen und behältst dabei dein Motiv im Blick. Drehst du die Kamera beispielsweise gen Himmel, musst du dich nicht zwingend darunter setzen oder stellen, um das Display auf der Rückseite zu sehen. Klapp den kleinen Bildschirm einfach aus.

Bei allen vorgestellten Kameras außer der GoPro Hero 9 kannst du den Bildschirm bewegen – aber nicht immer in verschiedene Richtungen. Bei der Canon PowerShot G7 X Mark III bist du beispielsweise etwas eingeschränkt. Die GoPro besitzt dafür zwei feste Displays (vorn und hinten), die das Aufnehmen flexibler machen.

Autofokus und Stabilisierung

stock.adobe.com/Petra Beerhalter

Möchtest du unkompliziert gute Videos aufnehmen, ohne ständig auf die richtigen Schärfeeinstellungen zu achten, lohnt sich ein guter Autofokus beim Filmen. Vor allem eine Gesichts- oder Augenerkennung ist nützlich: Wenn sich eine Person vor der Kamera bewegt, passt sich der Fokus eigenständig an – und die Person bleibt scharf.

Für bessere Ergebnisse sorgt zudem eine Bildstabilisierung: Sie gleicht Verwacklungen automatisch aus. Alternativ kannst du dir ein Gimbal oder ein Stativ zulegen.

Mikrofonanschluss

stock.adobe.com/kevin

Hat eine Kamera ein eingebautes Mikrofon, kannst du damit in deinen Videos auch Umgebungsgeräusche und Gespräche aufzeichnen. Das ist praktisch, aber: Mit einem externen Mikrofon ist die Audioqualität meist deutlich höher, weil es Störgeräusche reduziert. Eine Kamera zum Filmen sollte darum einen Mikrofoneingang besitzen. Das externe Gerät kannst du in der Regel am sogenannten Blitz- oder Zubehörschuh befestigen, einer kleinen Schiene oben auf der Kamera.

Handy & Gadgets

Das könnte dich auch interessieren

Eine lächelnde Frau hält eine Polaroid Kamera vor ihr Gesicht
Fotografie
26. April

Polaroid & Co.: Die besten Sofortbildkameras 2022

Sofortbildkameras feiern seit einiger Zeit ein erstaunliches Comeback, vor allem auf Partys und sogar auf Hochzeiten. Der größte Vorteil einer Sofortbildkamera ist, dass du Fotos direkt nach dem Fotografieren in den Händen hältst – ein umständliches Entwickeln oder Drucken entfällt. Die besten Sofortbildkameras 2022 haben wir im Folgenden für dich zusammengestellt.

26. April
Speicherkarten für die Kamera
Fotografie
12. Januar

Die richtige Speicherkarte für deine Kamera

Wer seine Bilder und Videos in bester Qualität festhalten möchte, braucht nicht nur eine gute Kamera, sondern auch ein Speichermedium, das mit den Informationen umgehen kann. Wir zeigen, welche Speicherkarte deine Kamera braucht.

12. Januar