Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen
Markt auswählen

Wasserdichte Smartwatches

(672 Artikel)

Ist Ihre Smartwatch wasserdicht, machen ihr weder die Dusche noch das Schwimmtraining und der Tauchgang etwas aus.

Erfahren Sie mehr über die besonderen Eigenschaften und Vorteile einer wasserdichten Smartwatch!

Welche Vorteile hat eine wasserdichte Smartwatch?

Eine Smartwatch zeigt neben der Uhrzeit viele weitere Informationen an wie die absolvierten Trainingseinheiten, den täglichen Kalorienverbrauch und mehr. Ist Ihre Smartwatch wasserdicht, brauchen Sie sie weder beim Baden und Duschen noch beim Sport im Wasser abzunehmen. So scannt sie unter anderem Ihre Vitalwerte beim Schwimmtraining und die zurückgelegte Strecke. Auch vor einem plötzlichen Regenguss ist das Innenleben dank des wasserfesten Gehäuses sicher. Damit eignet sie sich optimal für Nutzer, die bei Wind und Wetter trainieren möchten.

Kann ich mit der wasserdichten Smartwatch schwimmen und tauchen?

Nicht nur gegen Spritzwasser, auch gegen dauerhaftes oder zeitweiliges Untertauchen sind wasserdichte Smartwatches gefeit. Das bedeutet: Sie nehmen die schlaue Sportuhr in der Regel mit, wenn Sie die Unterwasserwelt erkunden oder sich beim Kraulen auspowern.

Wichtig: Das funktioniert ausschließlich mit Modellen, die eindeutig als wasserfest gekennzeichnet sind. Ein Spritzwasserschutz reicht nicht aus. Dieser verhindert, dass Regen oder Schnee die Uhr beschädigen. Dem Druck unter Wasser halten solche Exemplare in der Regel nicht stand.

Welche Unterschiede gibt es bei wasserdichten Smartwatches? Sind alle gleich wasserdicht?

Entscheidend für die Bestimmung der Wasserfestigkeit sind zwei Werte: die IP-Schutzklasse und die Resistenz gegen den Druck, angegeben in Metern, Bar oder ATM, der physikalischen Einheit für Druck. Bei der Auswahl Ihrer wasserdichten Smartwatch sollten Sie zudem auf die unterschiedlichen Herstellerangaben achten: spritzwassergeschützt, wasserabweisend und wasserdicht.

Die Apple Watch ab Series 3 zum Beispiel ist bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserabweisend.

Apple Watch Series 1 und 2 sind nach Wasserschutzkategorie IPX7 zertifiziert. Das bedeutet, sie sind spritzwassergeschützt und überstehen 30 Minuten in einem Meter Tiefe.

Die wasserdichte Smartwatch Garmin Swim 2 hält bis zu 5 ATM aus; das entspricht ebenfalls einer Tiefe von etwa 50 Metern.

Worauf sollte ich beim Kauf einer wasserdichten Smartwatch achten?

Möchten Sie die Smartwatch mit wasserdichtem Gehäuse zum Tauchen verwenden, sollte sie mindestens 5 ATM Druck aushalten; das entspricht rund 50 Metern und dürfte für die meisten (Hobby-)Unterwasserausflüge absolut ausreichend sein. Wichtig ist darüber hinaus, dass die Uhr mit Ihrem Smartphone zusammenarbeitet. Hersteller wie Garmin und Polar sind mit praktisch allen Herstellern kompatibel. Bevorzugen Sie die Apple Watch, sollten Sie ein iPhone besitzen. User von Samsung Smartphones greifen zur Galaxy Watch und nutzen so alle verfügbaren Funktionen.

Wasserdichte Smartwatch bei MediaMarkt kaufen

Ziehen Sie Ihre Bahnen oder entdecken Sie schillernde Korallenriffe und bunte Fische: Ist Ihre Smartwatch wasserdicht, zeichnet Sie alle wichtigen Parameter auf und unterstützt Sie bei Ihren Aktivitäten im Wasser. Entdecken Sie Ihren schlauen Favoriten jetzt bei MediaMarkt: Greifen Sie zu Modellen von renommierten Marken wie Garmin, Samsung und Apple sowie aus verschiedenen Wasserschutzklassen für Ihre Bedürfnisse. Auch beim Versand haben Sie die Wahl: Entscheiden Sie sich bei der Bestellung für den bequemen Versand oder die rasche Marktabholung in einem MediaMarkt vor Ort.

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?