Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen
Markt auswählen

USB Adapter

(282 Artikel)

USB-Adapter bringen zusammen, was unvereinbar scheint. Mit den Zwischensteckern mit und ohne Kabel schließen Sie sowohl verschiedene USB-Varianten als auch unterschiedliche Verbindungstypen problemlos zusammen.

Lesen Sie hier, was alles möglich ist.

USB-Adapter für universellen Anschluss

Technische Innovationen reichen bis in kleinste Teile. Steckerverbindungen werden immer weiter verbessert. So manche ältere Komponente passt plötzlich nicht mehr mit einem neuen Gerät zusammen. Kein Problem: Es gibt USB-Adapter.

Wofür steht die Abkürzung USB?

Mit USB kürzt man in der EDV den etwas sperrigen Begriff „Universal Serial Bus“ ab. Unter einem „Bus“ ist in diesem Kontext ein sogenannter Datenbus zu verstehen, ein System, bei dem Daten zwischen zwei Stationen (zum Beispiel verschiedenen Komponenten eines Computers) übertragen werden. „Seriell“ ist der Datentransfer, weil er Bit für Bit nacheinander über eine Leitung (statt synchron über parallele Leitungen) erfolgt. Das „universell“ steht schließlich für die flexible Verwendung des Datenkabels innerhalb eines Standards oder Systems. Davon gibt es seit Einführung der USB-Technik im Jahr 1996 bereits mehrere abwärtskompatible Stufen, die sich primär in der Datenübertragungsrate unterscheiden.

Wozu benötigt man einen USB-Adapter?

Die USB-Zwischenstecker kommen grundsätzlich in zwei unterschiedlichen Szenarien zum Einsatz.

  • USB auf USB: Allein die Evolution der Stecker innerhalb des USB-Systems hat eine Vielzahl von Klinkentypen hervorgebracht. Typ A, B und C, Mini-B sowie Micro A und B, das Ganze noch in Bezug auf die USB-Standards – das sind viele Klinken in diversen Formen, Formaten und Orientierungen. Mit einem USB-Adapter lässt sich die Kompatibilität zwischen Kupplung und einem USB-Steckplatz einer anderen Generation herstellen.

  • USB auf ein sonstiges Steckersystem: Mit einem Adapter lassen sich außerdem Verbindungen schalten, für die ursprünglich ein ganz anderer Anschlusstyp vorgesehen ist. Dazu gehören zum Beispiel Ethernet- oder HDMI-Schnittstellen.

Welche Geräte kann ich mit einem USB-Adapter verbinden?

An einen USB-Anschluss [am Computer angesteckt, lassen sich, je nach Kupplung am „anderen Ende“ des Adapters, eine Vielzahl unterschiedlicher Geräte verwenden oder Funktionen aktivieren. Der Adapter wandelt die Signale entsprechend so um, dass sie vom Zielgerät umgesetzt werden können. Hier finden Sie einige Anwendungsbeispiele des PC-Adapters von USB auf andere Varianten.

  • HDMI-Buchse: für den Betrieb von Monitoren, TV-Geräten oder Beamern am Rechner oder Laptop

  • Ethernet: Anschluss eines Netzwerks an der USB-Buchse

  • DP, DVI oder VGA: für Monitore, Displays oder Projektoren

  • WLAN-Adapter: verbesserte Übertragungsraten bei drahtlosem Internet

  • Schnittstellen-Adapter: Verbindet Sensoren, Set-Top-Boxen oder Spielekonsolen

  • USB OT („on the go“): zum schnellen Austausch von Daten zwischen zwei Komponenten, etwa von der Kamera auf den Fotodrucker

Multiportadapter bieten mehrere verschiedene Buchsen in nur einem Gehäuse. Die Grenze zur Dockingstation ist bei einer solchen Ausstattung fließend.

Was muss man beim Kauf eines USB-Adapters bedenken?

Wenn Sie sich für einen Zwischenstecker aus dem MediaMarkt Sortiment entscheiden, achten Sie darauf, dass der USB-Stecker zum Anschluss der Peripheriegeräte kompatibel mit Ihrem Zentralgerät, Computer oder Notebook ist. Das Betriebssystem des Rechners sollte unterstützt werden; überprüfen können Sie dies anhand der entsprechenden Produktdaten. Natürlich muss auch die Kupplung zum jeweils anzuschließenden Gerät passen. Bei einem Adapter mit Kabel sollten Sie gegebenenfalls dessen Länge berücksichtigen.

Mit USB-Adaptern bringen Sie Ihre Computer- und Elektronikumgebung auf einen gemeinsamen Nenner. Entdecken Sie bei MediaMarkt die Möglichkeiten, die das vielseitige Zubehör Ihnen bietet!

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?