Markt auswählen

Espressokocher

(30 Artikel)

Espressokocher sind für Kaffeeliebhaber ein fester Bestandteil im Haushalt. Sie sind günstig, einfach zu handhaben und bereiten einfach und schnell köstliche Kaffeegetränke zu. Außerdem sind sie so platzsparend, dass die kleinen Kannen in jede Küche passen.

Ohne Kaffee geht bei Ihnen morgens nichts? Trinken Sie nach dem Essen gern einen Espresso zur Verdauung? Mit einem Espressokocher gelingt das Aufbrühen aromatischer Heißgetränke auf simple Weise. Entdecken Sie das Angebot an Espressokochern bei MediaMarkt.

Espressokocher online kaufen

Für den Kaffeegenuss zu Hause eignen sich Espressokocher hervorragend. Die Kannen, die auch klangvoll Caffettiera genannt werden, blicken in Italien auf eine lange Tradition zurück. Heute sind sie in der ganzen Welt beliebt. Kein Wunder, denn Espressokocher bestechen mit ihrer einfachen Art der Zubereitung. 

Was ist ein Espressokocher? 

Espressokocher gehören zu den einfachsten Exemplaren der modernen Kaffeegeräte und bestehen immer aus drei Teilen. Der untere Teil ist ein mit Wasser zu befüllender Kessel, der mittlere Teil ist der Trichtereinsatz für die gemahlenen Kaffeebohnen und der obere Teil ist das Kannenoberteil für den gebrühten Espresso mit Gießtülle.

Wie macht man Espresso in einer Espressokanne?

Der große Vorteil bei Espressokochern ist die einfache Handhabung. Am besten verwenden Sie frisch gemahlene Espressobohnen und geben diese leicht angedrückt in den Trichtereinsatz. Anschließend füllen Sie den Kessel mit Wasser auf und schrauben die Teile der Espressokanne zusammen. Stellen Sie dann Ihren Espressokocher bei mittlerer bis starker Wärmezufuhr auf die Herdplatte. Aufgrund der Hitze entsteht Druck, der das Wasser durch die gemahlenen Bohnen presst und über ein feines Sieb in den oberen Teil der Kanne befördert.

Kann man auch normalen Kaffee im Espressokocher machen?

In Ihren Espressokocher können Sie auch normale Kaffeebohnen anstelle von Espressobohnen geben. Damit erhalten Sie einen relativ starken Kaffee. Natürlich können Sie den gekochten Espresso auch als Grundlage für andere Kaffeespezialitäten wie Milchkaffee, Cappuccino und Latte Macchiato verwenden. Im Onlineshop von MediaMarkt finden Sie geeignete Milchaufschäumer von Marken wie KOENIC, Tchibo und WMF.

Welche Arten von Espressokocher gibt es? 

Im Prinzip gibt es von großen Siebträgermaschinen abgesehen nur zwei Arten von Espressokochern: manuelle und elektrische. Die traditionelle Caffettiera ist ein manuelles Modell für das Aufbrühen auf der Herdplatte und weist eine charakteristische achteckige Form auf. Die klassischen Kannen sind oft aus Aluminium, inzwischen stehen aber auch Espressokocher aus Edelstahl zur Auswahl, die für Induktionsherde geeignet sind. Die elektrischen Varianten sind eine Mischung aus herkömmlichen Espresso- sowie Wasserkochern. Bei diesen bekommen Sie Ihren frisch aufgebrühten Espresso auf Knopfdruck. Neben den verschiedenen klassischen und modernen Designs unterscheiden sich die Kocher vor allem in der Größe. Während die klassischen Modelle drei bis vier Tassen zubereiten, ermöglichen moderne Varianten meist das Aufbrühen von bis zu sechs Tassen.

Welcher Espressokocher macht den besten Espresso?

Wenn man es genau nimmt, bereitet kein Espressokocher einen echten Espresso zu. Zwar arbeiten auch diese mit Wasserdruck, der beim Verdampfen des Wassers im Kessel entsteht. Es entsteht beim Brühvorgang jedoch nur ein Druck von 1,5 Bar, für einen klassischen Espresso bedarf es hingegen einen Druck von 9 Bar. Das eher als Mokka zu bezeichnende Getränk überzeugt dennoch mit einem reichhaltigen Aroma und variiert im Geschmack vor allem durch die Verwendung unterschiedlicher Kaffeebohnen. Welcher Espressokocher für Sie der beste ist, hängt ganz von Ihren Vorlieben bei der Menge, dem Zeitaufwand und dem Design ab.

Was sind die Vorteile von Espressokannen zu anderen Kaffeemaschinen?

Im Vergleich zu anderen Kaffeemaschinen bestechen Espressokocher durch ihr einfaches Prinzip. Sie weisen eine schöne Form auf, sind platzsparend und können im Gegensatz zu großen Siebträgermaschinen überall mit hingenommen werden, zum Beispiel auch in Ihren nächsten Campingurlaub. Außerdem sind sie eine kostengünstigere Variante zu anderen Kaffeegeräten. Ein weiterer Vorteil ist die problemlose Reinigung der Espressokocher, da Sie bei diesen nicht auf sensible elektronische Teile achten müssen. Spülen Sie die drei Einzelteile einfach mit warmem Wasser nach jeder Zubereitung aus.

Welchen Kaffee nehme ich für einen Espressokocher?

Welche Bohnen Sie verwenden, hängt von Ihrem eigenen Geschmack ab. Sie können den Kocher sowohl mit Kaffee- als auch Espressobohnen befüllen, diese unterscheiden sich im Grad der Röstung und liefern dementsprechend unterschiedliche Aromen. Für einen erstklassigen Espresso investieren Sie am besten auch in erstklassige Kaffeebohnen. Empfehlenswert ist zudem, die Bohnen vor dem Aufbrühen mit einer Kaffeemühle fein zu mahlen. Das passende Zubehör zu Ihrem Espressokocher können Sie bequem im Onlineshop von MediaMarkt mitbestellen.

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?