Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Beste Drohne 2021: Die besten Quadcopter für Bilder aus der Luft

Gregor Rumpf14. JULI 2021

Getty Images/ Onfokus

Drohnen eröffnen völlig neue Möglichkeiten und Perspektiven. Ein Video von einem ruhigen Bergsee aus der Perspektive eines Adlers? Ein Foto einer hell erleuchteten Stadt bei Nacht aus 100 Metern Höhe? Mit dem richtigen Fluggerät kein Problem! Wir stellen die besten Drohnen vor.

Diese Vorteile haben Drohnen

Neue Perspektiven: Drohnen ermöglichen ansehnliche Aufnahmen aus der Luft für Profi- und Hobby-Filmer.

Für den Urlaub: Viele Drohnen sind inzwischen so kompakt und faltbar, dass sie problemlos mit auf Reisen genommen werden können.

Für Naturfreunde: Mit Drohnen können Wildtiere aus der Luft beobachtet und gefilmt werden, ohne diese zu verschrecken.

Für Adrenalin-Junkies: Mit FPV-Drohnen (First-Person-View) fliegen Sie wie Superman über die Landschaft.

Über den Wolken

Drohnen

Jetzt abheben!
DJI

Drohnen von DJI

Die neuesten Drohnen von DJI entdecken!
Outdoor-Spaß

Action-Cams

Bereit für rasante Abenteuer?
GoPro

Action-Cams von GoPro

Highlights vom Action-Cam-Pionier!

Beste Drohnen 2021: Testsiegervergleich

In unserem Drohnen-Vergleich sehen Sie auf einen Blick, welche Fluggeräte in Tests wie bei der Stiftung Warentest und in Fachmagazinen am besten abgeschnitten haben – und welche Stärken und Schwächen die Testsieger jeweils haben.

DJI Mavic 2 Zoom & Pro

Die DJI Mavic 2 ist entweder als Zoom-Variante oder als Pro-Variante erhältlich. Die beiden Mavic-Pro-Nachfolger teilen sich die Flugtechnik, besitzen aber unterschiedliche Kameras für unterschiedliche Nutzer. Das Pro-Modell kommt mit einer Hasselblad-L1D-20c-Kamera mit einem 1-Zoll-CMOS-Sensor und einer Auflösung von 20 Megapixeln. Besonderheit ist die anpassbare Blendenöffnung von f/2.8 bis f/11. Weitere Highlights sind das 10-Bit-Dlog-M-Farbprofil und 10-Bit-HDR-Video.

Die Zoom-Version hingegen besitzt eine Kamera mit flexibler Brennweite von 24 - 48 mm. Der 1/2.3-Zoll-Sensor löst mit 12 Megapixeln auf. Der zweifache optische Zoom wird durch einen zweifachen digitalen Zoom ergänzt. Full-HD-Videos entstehen damit mit bis zu vierfachem, verlustfreien Zoom. Zudem gibt es einen aus vielen Hollywood-Filmen bekannten Dolly-Zoom, bei dem die Brennweite gegenläufig zur Bewegungsrichtung der Kamera angepasst wird.

DJI Mavic 2 Zoom vs. DJI Mavic 2 Pro

DJI Mavic 2 Zoom Drohne, Grau
DJI Mavic 2 Zoom1.229,00 €
DJI Mavic 2 Pro Drohne, Grau
DJI Mavic 2 Pro1.369,00 €
Zeige nur die Unterschiede

Videoauflösung

4K: 3840x2160 24/25/30 fps, 2.7K: 2688x1512 24/25/30/48/50/60 fps, FHD: 1920x1080 24/25/30/48/50/60/120 fps
4K: 3840x2160 24/25/30 fps, 2.7K: 2688x1512 24/25/30/48/50/60 fps, FHD: 1920x1080 24/25/30/48/50/60/120 fps

Fotoauflösung

12 Megapixel
20 Megapixel

Sensorgröße

1/2.3 Zoll
1 Zoll

Zoom

2 x optischer Zoom

Farbprofil

16 Millionen Farben
1 Milliarde Farben

ISO-Wert

100-3200
100-12800

Super Resolution

HDR-Videos

Fotos mit erweitertem HDR

13 EV
14 EV

Dolly Zoom

1229
1369

Parrot Anafi

Die Parrot Anafi wiegt nur 320 Gramm und ist dank ihres faltbaren Designs besonders einfach zu transportieren. An Bord ist eine 4K-HDR-Kamera mit einem 21-Megapixel-Sensor. Stabilisiert wird sie von einem 3-Achsen-Gimbal. Eine Besonderheit ist der verlustfreie Zoom, der bis zu 2,8-fach in das Bild hineinzoomen lässt, ohne dass die Auflösung beeinflusst wird. Mit maximal 55 km/h ist die Anafi noch etwas schneller unterwegs als die DJI Spark, dafür fehlt ihr die Hinderniserkennung.

PARROT Anafi Extended Drohne, Schwarz

899
Zum Produkt

DJI FPV

Die erste First-Person-View-Drohne aus dem Hause DJI. Mit einem Headset auf dem Kopf nimmt der Nutzer die Perspektive des Piloten ein und bekommt die Illusion, selbst über Seen und Berge zu fliegen. Videos zeichnet die DJI FPV mit 4K bei 60 FPS auf. Weitere Features sind eine Vierfach-Zeitlupe, die RockSteady-Bildstabilisierung und eine Verzerrungskorrektur.

Für die Flugsicherheit ist unter anderem ADS-B ("Automatic Dependent Surveillance-Broadcast") zuständig. Dieses System empfängt Standortinformationen von Flugzeugen und Hubschraubern in der Nähe der Drohne und sendet Warnungen an die Goggles V2, damit der Pilot rechtzeitig ausweichen kann. Die Übertragungsreichweite beträgt 10 Kilometer, der Nutzer kann also recht weit mit der Drohne fliegen.

DJI FPV Combo Drohne Grau

1329
Zum Produkt

Ryze Tello

Die Tello-Drohne entstand aus einer Kooperation der beiden Hersteller Ryze Robotics und DJI und schließt die Lücke zwischen Spielzeug und richtiger Drohne. Das Fluggerät bietet deutlich mehr Funktionen als reine Fun-Drohnen, ist aber gleichzeitig günstiger als viele andere Einsteigergeräte. Die 87 Gramm leichte Drohne ist allerdings etwas windanfällig und macht nur durchschnittliche Aufnahmen mit 720p-Auflösung und 30 Bildern pro Sekunde. Für die ersten Flugversuche drinnen sowie für lustige Party-Unterhaltung ist die Tello von Ryze aber ideal geeignet.

RYZE Tello Drohne powered by DJI Drohne, Weiß/Schwarz

103.99
Zum Produkt

DJI Mini 2

Die DJI Mini 2 ist der Nachfolger der DJI Mavic Mini. Die neue Drohne sieht zwar genauso aus wie der Vorgänger, fliegt allerdings weiter und kann zudem Videos in 4K-Auflösung bei 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Außerdem können Sie mit der DJI Mini 2 Fotos im RAW-Format aufnehmen, die sich nachträglich umfassender bearbeiten lassen als die üblichen JPGs. Ebenfalls neu: Es gibt einen vierfachen Zoom, darunter einen zweifachen verlustfreien optischen Zoom. Die Funkverbindung reicht 2,5-mal so weit wie beim Vorgänger und ist zudem stabiler. Noch in zehn statt vier Kilometern Entfernung sollen sich Videos übertragen lassen. Die maximale Flugzeit liegt nun bei 31 statt 30 Minuten.

DJI Mini 2 Drohne Hellgrau

455.99
Zum Produkt

DJI Air 2S

Die DJI Air 2S ist eine überarbeitete Version der Mavic Air 2 und wurde im April 2021 vorgestellt. Der Kamerasensor wurde im Vergleich zum Vorgänger deutlich vergrößert und misst nun 1 Zoll statt 1/2 Zoll bei einer Auflösung von 20 Megapixeln. Zudem nimmt die DJI Air S2 jetzt Videos in 5,4K-Auflösung und 30 Bildern pro Sekunde (fps) auf, bei 4K sind 60 fps möglich und bei 1080p sogar 120 fps. Das Zoomen ist in 5,4K bis zu viermal möglich und bis zu achtmal bei 1080p-Auflösung. In puncto Design unterscheidet sich die Air 2S hingegen kaum vom Vorgänger. Die neue Drohne ist lediglich durch zwei Kollisionssensoren an der Front etwas schwerer geworden und die Flugdauer ist von 33 auf 31 Minuten gesunken.

DJI AIR 2S (EU) Drohne Grau

999
Zum Produkt

Kaufberatung: Welche Drohne passt zu mir?

Anfänger oder Profi?

Wer im Umgang mit Drohnen bislang noch keine Erfahrung sammeln konnte, sollte zunächst zu einem günstigen Einsteigermodell greifen. Hier empfiehlt sich die Ryze Tello oder die DJI Mini 2. Wer hingegen bereits mit Drohnen geflogen ist, kann zu einem besser ausgestatteten, aber auch teureren Gerät wie der DJI Mavic 2 Zoom/Pro oder der DJI Air 2 greifen.

Kompakt oder ein bisschen größer?

Wer seine Drohne mit in den Urlaub nehmen möchte, für den empfehlen sich kleine und kompakte Fluggeräte wie die DJI Mini 2 oder die Air 2S. Wenn Größe keine Rolle spielt, bieten die DJI Mavic 2 Pro oder die Parrot Anafi mehr Funktionen und bessere Aufnahmequalität.

Videoaufnahmen in 4K oder mit 120 fps?

Selbst kleine Drohnen wie die DJI Mini 2 ermöglichen inzwischen Videoaufnahmen in 4K-Auflösung. Wer allerdings auch Zeitlupenaufnahmen mit 120 Bildern pro Sekunde anfertigen will, muss zu einem besseren Modell wie der Air 2S oder der Mavic 2 Pro greifen.

Fliegen in First-Person-View?

Für Drohnenflüge in der Ich-Perspektive muss das Fluggerät eine First-Person-View bieten und mit einem entsprechenden Headset kompatibel sein. Drohnen wie die DJI FPV oder die Parrot Anafi FPV sind allerdings für diese Einsatzzwecke optimiert, als Nutzer muss man hier Abstriche bei der Qualität der Videoaufnahmen hinnehmen.