Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen
Markt auswählen

Unisex E-Bikes

(52 Artikel)

Bei Unisex-E-Bikes spielt das Geschlecht keine Rolle: Die Rahmen sind so konstruiert, dass Damen und Herren im gleichen Maße komfortabel sitzen.

Lesen Sie hier mehr über die verschiedenen Angebote und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Entspannt radeln mit Unisex-E-Bikes

Unisex-E-Bikes empfehlen sich als komfortables umweltfreundliches Verkehrsmittel für alle Damen und Herren.

Für welche Nutzungsarten eignen sich Unisex-E-Bikes?

In der heutigen Zeit spielt die Konstruktionsform des Fahrrads eigentlich keine Rolle mehr. Damen sind mit Herrenrädern unterwegs und Herren mit Damenrädern. Unter dem Begriff Unisex-E-Bikes werden daher zahlreiche Varianten geführt, die beide Geschlechter nutzen können. Wendige Trekking- und Mountainbikes für Abenteuer in der Natur, leichte Citybikes für Erledigungen in der Stadt und Lastenräder, in denen Sie Einkäufe oder den Nachwuchs mühelos nach Hause befördern. Falträder sind ideal zum Mitnehmen in den öffentlichen Nahverkehr oder für den Transport im Kofferraum.

Wie bestimmt man die passende Radgröße für ein Unisex-E-Bike?

Wie bei allen E-Bikes und normalen Fahrrädern sollten Sie beim Kauf auf die richtige Rahmenhöhe achten. Diese variiert je nach Fahrradtyp. Sind Sie beispielsweise 175 cm groß, benötigen Sie bei einem Cityrad oder Trekkingrad einen 21 bis 22 Zoll großen Rahmen und bei einem Mountainbike einen 17 bis 18 Zoll großen Rahmen. Die Radgröße spielt dagegen eine weniger entscheidende Rolle. Denken Sie hier nur daran, dass Sie bei Unisex-E-Bikes mit kleinen Rädern häufiger in die Pedale treten müssen als bei großen Rädern.

Wie schnell können Unisex-E-Bikes fahren?

Beachten Sie, dass Unisex-E-Bikes maximal 25 Stundenkilometer schnell sein dürfen, damit sie als Fahrrad gelten. Nur dann dürfen Sie Ihr Unisex-Pedelec ohne Haftpflichtversicherung und Kennzeichen nutzen. Die meisten heute angebotenen E-Bikes erreichen eine Geschwindigkeit von 20 Stundenkilometern. Sogenannte S-Pedelecs können dagegen 45 Stundenkilometer schnell sein. Für diese besteht entsprechende Versicherungs- und Helmpflicht, da sie als Leichtkrafträder gelten.

Wie schwer ist ein Unisex-E-Bike mit Batterie?

Das Gewicht hängt vom Modell ab. Ein handliches Faltrad wiegt gerade mal 22 Kilogramm und lässt sich einfach in die Bahn oder in den Kofferraum heben. Ein Lastenrad bringt es unbeladen auf bis zu 49 Kilogramm. City- und Mountainbikes liegen mit ca. 30 Kilogramm im Mittelfeld.

Welche Reichweite hat ein elektrisch unterstütztes Pedelec?

Die Reichweite hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ein schwerer Fahrer, der auch noch Einkäufe nach Hause transportiert, beansprucht die Batterie wesentlich mehr als eine leichte Person ohne zusätzliches Gepäck. Leben Sie in einer bergigen Region, wird der Akku durch anspruchsvolle Anstiege schneller entleert als bei Fahrten im flachen Gelände. Generell können Sie bei Unisex-E-Bikes mit einer durchschnittlichen Reichweite von etwa 60 bis 80 Kilometern rechnen. Einige leistungsstarke Pedelecs bringen es heute sogar auf über 100 Kilometer.

Welche Serviceleistungen sollte man beim Kauf eines Unisex-E-Bikes in Betracht ziehen?

Unisex-E-Bikes erfordern die gleichen Wartungs- und Pflegearbeiten wie jedes andere Fahrrad. Bringen Sie es einmal im Jahr zu einem Profi, der die normalen Verschleißteile wie die Bremsbeläge und auch die Batterie überprüft. In der Regel kommen von Herstellerseite noch regelmäßige Software-Updates hinzu. Kaufen Sie zum ersten Mal ein Unisex-Pedelec, können Sie die Montage des Rades gleich mit bestellen. Ein Profi baut das E-Bike vorab für Sie zusammen, sodass Sie direkt mit voll geladenem Akku startbereit sind.

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?