Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen
Markt auswählen

Handgelenkmessgeräte

(14 Artikel)

Mit einem Blutdruckmessgerät für das Handgelenk kontrollieren Sie jederzeit Ihren Blutdruck und halten wichtige Gesundheitswerte im Blick.

Hier finden Sie mehr Informationen über die smarten Handhelds und worauf es beim Kauf ankommt.

Den Blutdruck schnell und präzise am Handgelenk messen

Ein Knopfdruck und Sie erfahren, wie es um Ihren Blutdruck steht. Blutdruckmessgeräte für das Handgelenk liefern zuverlässig und schnell wichtige Informationen über Ihre Gesundheit.

Wie genau ist die Blutdruckmessung am Handgelenk?

Bei korrekter Anwendung liefert ein Blutdruckmessgerät für das Handgelenk ebenso exakte Ergebnisse wie eines für den Oberarm. Allerdings bedarf es ein wenig Übung, den richtigen Messpunkt am Handgelenk zu finden. Am Oberarm sind die Gefäße, anhand deren Schwingungen Sie den Blutdruck ermitteln, größer, nach unten hin verjüngen sie sich und sind anfälliger für Verengungen oder Verhärtungen. Das kann Messabweichungen zur Folge haben. Personengruppen, die zu Gefäßverengungen neigen, sollten daher ein Messgerät für den Oberarm bevorzugen.

Was ist der Unterschied zwischen der Blutdruckmessung am Handgelenk und am Oberarm?

Der wesentliche Unterschied zwischen einem Blutdruckmessgerät für das Handgelenk und einem für den Oberarm liegt in der Handhabung. Oberarmgeräte bestehen aus zwei Teilen: der Manschette zum Umlegen und dem eigentlichen Messgerät. Sie sind damit sperriger als Ausführungen für das Handgelenk. Bei diesen befinden sich beide Einheiten in einem Gerät. Sie eignen sich deswegen besser für die Nutzung unterwegs oder auf Reisen. Nicht zuletzt punkten die Handgelenkmessgeräte durch einen niedrigeren Preis.

Welche Informationen bekomme ich von einem Blutdruckmessgerät am Handgelenk?

Eine Blutdruckmessung ergibt stets zwei Werte in der Messeinheit Millimeter Quecksilbersäule (mmHg): den systolischen (Herzwert) sowie den diastolischen Blutdruck (Gefäßwert). Der erste wird erfasst, wenn sich der Herzmuskel zusammenzieht und die Gefäße so mit Blut versorgt. In diesem Moment ist der Druck auf die Gefäße höher – und somit auch der erzielte Wert. Den zweiten zeichnen Handgelenkmessgeräte auf, während der Herzmuskel wieder erschlafft und Blut aufnimmt. Er ist entsprechend geringer. Ein Ergebnis von 120/80 bedeutet folglich einen systolischen Wert von 120 und einen diastolischen Wert von 80 mmHg.

Welche Manschettengröße beim Handgelenkmessgerät ist ideal?

Das optimale Format der Manschette hängt vom Durchmesser Ihres Handgelenks ab. Ist sie zu groß, kann das Ergebnis ungenau ausfallen. Messen Sie vor dem Kauf die passenden Größen aus. Sie erhalten unter anderem Modelle für extra schmale Handgelenke oder solche mit zwei Manschetten. Grundsätzlich lassen sich die Armbänder von Blutdruckmessgeräten für das Handgelenk justieren, sodass Sie von einer je nach Ausführung mehr oder weniger individuellen Bandbreite profitieren. Für schmale Handgelenke messen sie etwa zwischen circa 13 und 21 Zentimetern, für breitere von circa 22 bis 32 Zentimetern.

Wie lange hält der Akku meines Handgelenkmessgeräts?

Ein Blutdruckmessgerät für das Handgelenk arbeitet in der Regel mit Batterien. Diese lassen sich mit wenigen Handgriffen auswechseln. Sie haben selbstverständlich die Möglichkeit, statt Batterien entsprechende Akkus zu verwenden. Die tatsächliche Laufzeit des Geräts ist von der Stärke der eingesetzten, wieder aufladbaren Akkus abhängig. Wie oft Sie den Blutdruckmesser im Einsatz haben, spielt ebenfalls eine Rolle für die Betriebsdauer pro Ladung. Es ist ratsam, bei einer intensiven Nutzung Ersatzbatterien im Gepäck zu haben.

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?