• Kostenlose Retoure / Rücksendung

  • Punkte sammeln und sparen als myMediaMarkt-Mitglied

  • Online oder in über 250 Filialen shoppen

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen
Markt auswählen

Gehäuselüfter

(84 Artikel)

Mit Gehäuselüftern läuft dein PC auf optimaler Betriebstemperatur. Durchstöbere unser umfangreiches Sortiment nach einem Ventilator für deinen Computer!

Gehäuselüfter blasen kühle Luft in deinen und warme Luft aus deinem PC – das verbessert die Leistungsfähigkeit. Jetzt mit Gehäuselüftern aus unserem Sortiment für optimale Leistung sorgen!

Gehäuselüfter online kaufen – Lüftung für deinen Computer

Gehäuselüfter sind die Ventilatoren deines PCs: Sie sorgen dafür, dass kühle Luft in das Computergehäuse geblasen wird und warme Luft den Computer verlässt. Dadurch kann der Computer seine volle Leistung erbringen. Trotz hoher Rechenleistungen, die etwa beim Gaming entstehen, bleibt der PC auf seiner optimalen Betriebstemperatur, ohne zu überhitzen und laut zu werden.

Ist ein Gehäuselüfter notwendig?

Wenn dein Computer trotz intensiver Nutzung seine volle Leistung erbringen soll, ist ein Gehäuselüfter unbedingt notwendig. Er sorgt dafür, dass dein PC stets optimal gekühlt ist. Ohne PC-Gehäuselüfter könnte dein PC überhitzen – und das führt schnell zu einer Verlangsamung des Systems oder Leistungsproblemen. Ein gut durchdachtes PC-Design – insbesondere für diejenigen, die ihren PC selbst designen und bauen – beinhaltet eine für die angestrebte Nutzung entsprechende Anzahl an kühlenden Gehäuselüftern, die das Beste aus dem Gerät herausholen.

Wie viele Gehäuselüfter brauche ich?

Das Optimum an Gehäuselüftern hängt von der Art und der Nutzung deines Computers ab. Hast du einen normalen Office-Computer, den du moderat im Alltag nutzt, reichen in der Regel zwei Gehäuselüfter aus. Mit einem professionellen Gaming-PC wirst du auf fünf bis zehn Gehäuselüfter kommen. Je anspruchsvoller die Nutzung deines Gaming-PCs ist, desto mehr Gehäuselüfter sind zu empfehlen. Entscheidend ist hier zum Beispiel der Workload deiner Spiele.

Wo bringe ich einen Lüfter an?

Bei den meisten Computern hast du die Möglichkeit, die Gehäuselüfter flexibel zu platzieren – je nachdem, ob es sich um Frontlüfter, Hecklüfter oder Lüfter für die Gehäusedecke handelt. Auch die Anschlussmöglichkeiten spielen vor dem Einbauen eine Rolle: Achte darauf, wo sich die Anschlüsse am Mainboard befinden und wie lang die Kabel sind. Das ist wichtig, um die richtige Höhe der Gehäuselüfter im Gehäuse zu bestimmen. Beim Einbauen setzt du die Lüfter von innen in den Gehäuserahmen und schraubst sie von außen mit den mitgelieferten Schrauben an.

Welche Kriterien helfen bei der Wahl des richtigen Gehäuselüfters?

Bei MediaMarkt findest du verschiedene Varianten von PC-Lüftern und Kühlungen. Zu den wesentlichen Auswahlkriterien der Modelle gehören neben den Umdrehungen die Kenngröße des Luftdurchsatzes und die allgemeine Größe des PC-Gehäuselüfters. Manche Lüfter sind mit verschiedenfarbigen LEDs ausgestattet, was ebenfalls ein Auswahlkriterium sein kann. Außerdem spielt für manche Nutzer auch der Schwierigkeitsgrad beim Einbauen eine Rolle. Anfänger mit wenig Erfahrung im PC-Bau kaufen gerne Komponenten wie fertige Cases mit vorgefertigten Ausschnitten, in die sich die entsprechenden Gehäuselüfter leicht einbauen lassen.

Wie schnell drehen sich meine Gehäuselüfter?

Die Drehzahl von Gehäuselüftern hängt davon ab, wie sehr dein PC beansprucht wird. Grundsätzlich gilt: Je höher die Beanspruchung desto höher die Drehzahl. Leise Gehäuselüfter arbeiten mit einer Drehzahl von 500 U/min (Umdrehungen pro Minute). Das ist zum Beispiel der Fall, wenn du deinen Computer moderat im Alltag nutzt. Die meisten Modelle liegen unter 1.000 U/min. Wird dein PC stark beansprucht – zum Beispiel beim Gaming – kommt dein Lüfter auch mal auf 1.200 bis 1.500 U/min.

Warum könnten Gehäuselüfter mit der Zeit lauter werden?

Du hast festgestellt, dass deine Gehäuselüfter lauter geworden sind, obwohl du selbst nichts an den Lüftern oder an deinem Nutzungsverhalten verändert hast? Das ist ganz normal. Der Grund dafür ist Staub! Im Laufe der Zeit sammeln PC-Gehäuselüfter Staub an, der sich in der Luft, aber auch in und am Gehäuse befindet. Vor allem die Zwischenräume der Lamellen sind echte Staubfänger. Dadurch verstopften die Gehäuselüfter und werden folglich lauter. Eine veränderte Lautstärke ist auch festzustellen, wenn deine Gehäuselüfter zu schwach für dein Nutzungsverhalten sind und deshalb auf Hochtouren laufen. Letztlich könnte es aber auch an einem Defekt liegen. Dann ist ein Austauschen der Gehäuselüfter notwendig.

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?