Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Club-Mitglied werden und viele Vorteile genießen.

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Club-Mitglied werden und viele Vorteile genießen.

Kategorie
Marke

Mehr anzeigen (12)
Preis

-


Verfügbarkeit
Kundenbewertung
Aktionen
Besonderheiten

Mehr anzeigen (3)
Farbe

Mehr anzeigen (2)
Leistung (Watt)

-


Tiefe

-


Markt auswählen

Heißluftfriteuse

(74 Artikel)

Gesunde Ernährung, ohne auf knusprige Highlights wie Pommes & Co zu verzichten? Das gelingt mit einer Heißluftfriteuse schnell, energiesparsam und kalorienarm.

Entdecken Sie die Vielfalt an Möglichkeiten, kleine und große Genießer glücklich zu machen.

Heißluftfriteuse – frittieren ohne Fett?

Streng genommen gehört zum Frittieren ein heißes Fettbad. Die Heißluftfriteuse arbeitet weitgehend fettfrei – und bietet dennoch den vollen Geschmack.

Was ist eine Heißluftfriteuse?

Im Prinzip arbeitet dieses raffinierte Küchengerät wie der große Backofen mit heißer Umluft. Grillen, Backen, Garen und Frittieren – der kleine Heißluft-Könner ist vielfach talentiert und stromsparend. Das Fassungsvermögen ist beschränkt auf den Garraum. Geschmack und Rezeptvielfalt bleiben voll erhalten. Neben Single-Haushalten profitieren Familien von der (auf Wunsch) fettfreien Zubereitung. Die kinderleichte Nutzung zeigt ihre Vorteile in der schnellen Garzeit, wenn die Familienmitglieder nicht zeitgleich am Mittagstisch sitzen. Neben knusprigen Kartoffelspezialitäten gelingen süße Kuchen, Gemüse und Fleischgerichte.

Wie funktioniert eine Heißluftfriteuse?

Die Heißluftfriteuse gart die Speisen schnell und gleichmäßig. Per Gebläse bleibt die Luft in schneller Bewegung und erreicht dadurch alle Oberflächen. Ein gleichmäßiges Garen ist garantiert. Ein gelegentliches Schütteln des Gitterkorb-Einsatzes bei Produkten wie Pommes und Nuggets hilft, die perfekte Kruste zu fabrizieren. Sofern das Modell dafür ausgerüstet ist, ist der Garraum durch eine Trennscheibe unterteilt. Damit lassen sich verschiedene Produkte wie Nuggets und Pommes frites gleichzeitig zubereiten, ohne dass sie sich gegenseitig, beispielsweise durch austretenden Bratensaft, beeinträchtigen.

Wie schmecken Pommes aus der Heißluftfriteuse?

Mit einem Wort: lecker – wenn man den richtigen Kniff kennt. Wählen Sie weitgehend festkochende Kartoffeln und legen Sie diese nach dem Schälen etwa 30 Minuten lang in kaltes Wasser. Schneiden Sie Ihre Lieblingsform – Original, French Fries oder Kringel frites – und trocknen Sie sie vorsichtig mit einem Küchentuch ab. Würzen Sie sie, auf Wunsch können Sie sie mit ein wenig Öl einreiben oder mit dem Ölsprüher dünn einsprühen. Jetzt geben Sie die Kartoffelstücke in die Heißluftfriteuse und garen sie 5 Minuten vor, lassen sie kurz abkühlen und frittieren Sie entsprechend der Dicke nach der Angabe auf Ihrem Gerät fertig. Das Ergebnis überzeugt.

Welches Öl ist das beste für die Heißluftfriteuse?

In den meisten Fällen benötigen Sie kein oder nur wenig Öl. Zum Einsatz kommen auf Wunsch alle Öle, die bei hohen Temperaturen nicht verbrennen. Neben geschmacksneutralem Raps- oder Erdnussöl eignet sich Sonnenblumenöl. Experimentieren Sie mit markantem Olivenöl oder Sesamöl, das sich meist in der asiatischen Küche findet. Insbesondere Fleischgerichte erhalten damit eine aromatische Kruste.

Was gelingt besonders gut in der Heißluftfriteuse?

Die Heißluftfriteuse beherrscht in erster Linie alle Gerichte, die außen schön knusprig und innen zart und/oder saftig bleiben sollen. Neben Pommes und Nuggets gelingen Fleischgenüsse wie ganze Hähnchen, Steaks und Spareribs. Während die Familie den Hauptgang genießt, bereitet die Heißluftfriteuse sogar einen süßen Nachtisch wie Kuchen, Cupcakes oder Crème brûlée.

Wie viel Kalorien spart man mit einer Heißluftfriteuse?

Grundsätzlich reduziert der geringe Einsatz von zusätzlichem Fett den Brennwertgehalt erheblich. Beispielsweise gilt für frittierte Pommes die Nährwertangabe von etwa 650 kcal/1220 kJ pro 200 Gramm. Die gleiche Spezialität aus der Heißluftfritteuse schlägt mit 80 % weniger Fett zu buche. Der Kaloriengehalt schrumpft auf rund 300 kcal bei gleicher Portionsgröße, und ein Fettanteil von 1,5 % erlaubt figurfreundliches Genießen. TK-Pommes dürfen ebenfalls in diese Friteuse. Hier liegt der Kaloriengehalt höher, da die Kartoffelstäbchen ab Werk vorfrittiert werden.

Worauf achten beim Kauf einer Heißluftfriteuse?

Entscheidende Aspekte sind Leistung und Fassungsvermögen. Dieses liegt je nach Gerät zwischen 3 und 10 Litern bzw. 0,8 und 1,7 kg. In Hinblick auf die vielfältigen Möglichkeiten sollten Sie hier nicht zu knapp kalkulieren. Zur Orientierung: 1,4 kg bieten Raum für vier bis fünf Portionen Pommes frites. Werden ganze Speisegänge in einem Durchgang gegart, profitieren Sie von Geräten mit zwei Ebenen. Achten Sie ebenso auf das Zubehör wie Grilleinsatz oder Backform. Namhafte Hersteller bieten dies häufig als Zusatz-Artikel zum Nachkauf. Idealerweise dürfen alle herausnehmbaren Teile in den Geschirrspüler.

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?

Fragen?

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Um unseren Chat nutzen zu können, müssen Sie die Komfort-Kategorie aktivieren.

Weitere Informationen.