Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Glut und günstig

Die perfekte Grillparty mit MediaMarkt

Wir sind Feuer und Flamme, wenn es um's Grillen geht
Die Frage, welcher Grill nun der Beste sei, hat schon so manche hitzige Diskussion ausgelöst und die eine oder andere Freundschaft beendet. Da wir aber wollen, dass Sie die nächste Grillparty im Kreise all Ihrer Liebsten feiern, bringen wir hiermit Licht ins Dunkel – und vor allem Fleisch auf den Rost! Oder Halloumi. Oder köstlich mariniertes Mittelmeer-Gemüse. Oder… na ja, Sie wissen schon selbst, was Ihnen am besten schmeckt. Ein Glück, dass MediaMarkt für jedes Bedürfnis das passende Angebot hat – vom praktischen Elektrogrill bis zum professionellen Smoker. Also, worauf warten Sie noch?

Für echte Puristen: Holzkohlegrills

Knisternde Glut, Raucharomen und tolle Röststreifen – das alles bietet der Holzkohlegrill und dafür lieben wir ihn! Doch wo Licht ist, ist auch Schatten: So sind die beliebten Allrounder nur im Freien – genauer gesagt: auf freien Flächen wie z.B. im Garten oder (falls erlaubt) im Park – zu verwenden. Und der leckere Grillgeruch, den wir so sehr lieben, kann bei Nachbarn und Außenstehenden nicht nur Appetit, sondern auch Ärger wecken. Dennoch: Überall dort eingesetzt, wo es erlaubt ist, ist der schnell aufgebaute und fast genauso schnell aufgeheizte Holzkohlegrill zu Recht DER Klassiker.

Für Perfektionisten: Gasgrills

Wenn etwas glänzt, richtig Leistung hat und nur so vor Hightech strotzt, muss es nicht unbedingt ein neues Auto sein, das den Nachbarn vor Neid erblassen lässt – ein neuer Gasgrill kann das mindestens genauso gut! Er ist mit seinen unterschiedlichen Grillbereichen und den daraus resultierenden Garzonen, die die Zubereitung unterschiedlichster Gerichte ermöglichen, ein wahres Multitalent. Weiteres Plus: Gasgrills rauchen so gut wie gar nicht. Und die leichte Reinigung ist quasi noch die Kräuterbutter auf dem Steak.

6 von 7

Für volle Flexibilität: Hybridgrills

Gas- oder Holzkohlegrill? Beides in einem! Hybridgrills sind die perfekte Lösung für alle, die sich bei der Grillart nicht festlegen möchten. Vereinen Sie einfach das Beste aus beiden Welten in einem Gerät: echtes Grillfeeling mit rauchigem Holzkohle-Aroma sowie komfortables, schnelles und sauberes Grillen ohne große Aschebildung. In wenigen Augenblicken und ohne Werkzeugeinsatz ist der effektive Allrounder vom Gas- zum Holzkohlegrill umgebaut. Feuer frei: Die Kohle wird dann ganz bequem ohne Grillanzünder mit den Gasbrennern entzündet.

Für Individualisten: Elektrogrills

Wer ein ordentliches Sommer-Barbecue plant, denkt nicht automatisch an einen Elektrogrill – doch das sollten Sie unbedingt! Elektrische Modelle werden oft zu Unrecht belächelt. So sind ihre kinderleichte Handhabung, zuverlässige Ergebnisse und ein günstiger Preis nicht von der Hand zu weisen. Und spätestens wenn Ihre Freunde bei Ihnen auf dem Balkon zusammenkommen, obwohl die Verwendung von herkömmlichen Grills in der Stadt oft verboten ist – oder Sie die Grillsaison bis in den Winter verlängern (die rauchfreien Elektrogrills lassen sich auch in großen Räumen verwenden!) –, dürfte es relativ schwer sein, noch gute Gegenargumente zu finden.

6 von 15

Für Kurzentschlossene: Kontaktgrills

Egal, ob Sommer oder Winter, Sonne satt oder doch wieder ein unerwartetes Gewitter – mit einem Kontaktgrill spielt das keine Rolle! Genießen Sie maximale Flexibilität und erleben Sie Grillen so unkompliziert wie noch nie: Die kompakten Alleskönner können quasi überall zum Einsatz kommen – sogar auf Ihrem Wohnzimmertisch. Viele Modelle managen außerdem automatisch Temperatur und Garzeit für ein optimales Ergebnis. Nur die Auswahl des präferierten Grillguts müssen Sie immer noch selbst treffen! Aber das sollte ja kein Problem sein.

6 von 8

Für Vollprofis: Pelletgrills & Smoker

Warum Spare Ribs, Pulled Pork und Beef Briskets – die „heilige Dreifaltigkeit“ des US-Barbecues – aus dem Smoker besonders zart und saftig schmecken? Das Zauberwort lautet: indirektes Grillen. Das Fleisch wird nicht über der offenen Flamme gegart, sondern (ähnlich wie bei einem Backofen) durch die Hitze im geschlossenen Grillinnenraum – und das über Stunden hinweg. Beim Pelletgrill sorgen speziell zum Grillen hergestellte Pellets aus u.a. gepressten Kirsch-, Hickory- oder Eichenholzspänen für zusätzliche Aromen. Zugegeben, für den schnellen Hunger ist das lange, schonende Grillen im Smoker nichts. Dafür werden Sie mit einem atemberaubenden Slow-Food-Erlebnis belohnt! Und zwischendurch bleibt mehr Zeit zum Bier trinken.

Für Steakhouse-Gourmets: Oberhitzegrills

Eine Premium-Klasse für sich! Diese gasbefeuerten Höllenmaschinen verwandeln nicht nur Steaks in ein einzigartiges Geschmackserlebnis – die extremen Oberflächentemperaturen von 800 °C führen zu unvergleichbarer Kombination aus Knusper-Kruste und zartsaftigem Inneren. Der Grillrost der aus Edelstahl geschmiedeten Dauerbrenner ist zentimetergenau höhenverstellbar und garantiert perfekte Temperaturen für Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Gemüse oder Desserts. Ein besonderes Plus neben der einfachen Bedienung ist die fixe Pflege: Die glatten Oberflächen des Garraums lassen sich besonders schnell und einfach reinigen.

Mindestens genauso wichtig: das passende Grillzubehör

Damit bei der Einweihung des neuen besten Stücks auch alles glatt geht, brauchen Sie nicht nur Grillgut, Beilagen und gut gelaunte Gäste, sondern vor allem auch das richtige Zubehör!

Für diese Rezepte werden Ihre Freunde Sie lieben

Die perfekte Grill-Party

Die besten Rezepte auf einen Blick

Unsere Top-Ideen für jeden Grill, z.B. klassisches Rumpsteak

Zu den Rezepten

Perfekt für die BBQ-Party: Grillspieße

International inspirierte Varianten, z.B. türkische Lammkebabspieße

Zu den Rezpeten

Fleisch im Smoker oder Pelletgrill

5 Rezepte für Anfänger, z.B. Spare Ribs mit Ahornsirup oder Brathähnchen

Zu den Rezepten

Vegetarisch und vegan grillen

Rezepte und Tipps für köstliche Gemüse- und Obst-Variationen vom Grill

Zu den Rezepten

Die Alternative zu Fleisch: Fisch grillen

Ideal für den Rost und leicht zuzubereiten: saftige Dorade und zarter Lachs

Zu den Rezepten

Grillsaucen zum Selbermachen

5 leckere Dips und Saucen, die zu allen Gerichten passen, z.B. Ketchup oder Aioli

Zu den Rezepten

Der Unterschied zwischen direktem und indirektem Grillen?

Direktes Grillen

Hier wird das Grillgut ganz klassisch auf dem Rost, direkt über der Glut platziert.

Vorteile:

  • Zeit – ein nicht unerheblicher Faktor. Durch die unmittelbare Hitze erreichen Sie schneller den gewünschten Gargrad.

  • Nur durch maximale Hitze erhalten Sie die heißgeliebten Röstaromen. Beim Grillen auf dem Rost entstehen hübsche Muster.

Nachteile:

  • Manchmal ist schnell auch zu schnell: Haben Sie deshalb immer ein Auge auf Ihr Grillgut, damit es durch die enorme Hitze nicht trocken oder gar schwarz wird.

  • Fett, welches beim Grillen heruntertropft, kann in die Glut gelangen und dadurch unliebsame Geschmäcker und gesundheitsschädliche Stoffe erzeugen.

Indirektes Grillen

Manchmal ist weniger mehr. Hier ist das Grillgut nicht direkt der Hitze ausgeliefert und wird so schonender und sanfter gegart.

Vorteile:

  • Spare Ribs, Pulled Pork, sogar ein Braten – durch die gemäßigte, aber andauernde Hitze wird das Fleisch unglaublich saftig und fällt fast von alleine vom Knochen.

  • Wenn Ihnen Ihre Gesundheit am Herzen liegt, ist diese schonende Garmethode die beste Wahl.

Nachteile:

  • Bringen Sie Geduld mit und eventuell auch die ein oder anderen Snacks – indirektes Grillen kann schon mal länger dauern.

  • Nicht jeder Grill eignet sich automatisch für diese Zubereitungsart – also Augen auf beim Kauf!