• Kostenlose Retoure / Rücksendung

  • Punkte sammeln und sparen als myMediaMarkt-Mitglied

  • Online oder in über 250 Filialen shoppen

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen
Markt auswählen

Energiesparende Herde & Backöfen (82 Artikel)

Entdecke das Angebot an Herden und Backöfen mit geringem Stromverbrauch bei MediaMarkt.

Erfahre hier alles über energiesparende Herde & Backöfen!

Welcher Herd verbraucht am wenigsten Energie? 

Der Herd gehört zu den Großgeräten, die in der Küche am meisten Strom verbrauchen und auch meist täglich im Einsatz sind. Energiesparende Herde & Backöfen spielen daher eine sehr große Rolle, wenn es darum geht Strom zu sparen. 

Induktionsherde sind derzeit die energieeffizientesten Herde mit einem bis zu 40 Prozent geringeren Stromverbrauch als herkömmliche Gussplatten. Beim Induktionskochfeld entsteht die Wärme zwischen dem Kochfeld und dem Geschirr direkt im Topfboden durch elektromagnetische Wechselwirkungen. Die Umgebung des Herdes bleibt dabei fast völlig kalt. 

Gusseisen-Platten sind dagegen die schlimmsten Stromfresser unter den Herden. Sie erwärmen das gesamte Kochfeld und verschwenden damit unnötig Energie.  

Glaskeramik-Herde (Ceran-Kochfelder) verbrauchen durch eine kürzere Aufwärm- und Abkühlzeit etwas weniger Energie als Gusseisen-Herdplatten.  

Achtung: Das Alter des Herdes spielt beim Energieverbrauch ebenfalls eine Rolle. Neue stromsparende Herde & Backöfen können bis zu 50 Prozent Energiekosten einsparen. 

Welche Energieeffizienzklasse sollte ein Herd haben? 

Die aktuell im Handel verfügbaren energiesparenden Herde & Backöfen haben eine Energieeffizienzklasse zwischen A+++ und B. Meist sind Herde der Klasse A+ und A zu finden. Übersicht der Energieklassen: 

  • A+++ (sehr niedriger Verbrauch) 

  • A++ 

  • A+ 

  • D (sehr hoher Verbrauch) 

Alte Geräte haben oftmals eine sehr schlechte Energieeffizienzklasse. Wechsel diese rechtzeitig aus, um deinen Stromverbrauch zu reduzieren. Du kannst außerdem mit ganz einfachen Tipps den Stromverbrauch am Herd senken. Wenn du zum Beispiel mit einem Topfdeckel kochst, verbrauchst du etwa drei Mal weniger Energie als ohne Deckel. Auch mit der Benutzung einer flacheren Pfanne anstatt einer höheren kannst du bis zu 30 Prozent Strom einsparen.  

Was kostet mehr Energie Backofen oder Herd? 

Stromsparende Herde & Backöfen sind derzeit sehr gefragt. Kein Wunder, denn bei einem durchschnittlichen Haushalt entfallen knapp zehn Prozent der gesamten Energiekosten auf das Kochen und Backen. Normalerweise entscheidest du nach deinem Geschmack, ob du dein Gemüse in der Pfanne anbrätst oder im Backofen grillst. Doch mittlerweile ist es auch eine Frage deines Geldbeutels. Denn es stellt sich immer mehr die Frage: Was verbraucht mehr Energie, der Backofen oder der Herd? Laut Verbraucherzentrale verbraucht der Backofen doppelt soviel Strom wie die Herdplatte. Die Begründung ist denkbar einfach: einen Topf auf der Herdplatte aufzuwärmen geht viel schneller und effizienter als das langsame Aufheizen des gesamten Backofens mit einem viel größeren Volumen. Dieser erwärmt das Essen nämlich über die Luft, welche durchs Aufheizen mehr Energie benötigt als eine Pfanne mit direkter Wärmeabgabe an die Speisen. Allerdings nur, wenn die Pfanne mit einem Deckel benutzt wird, denn ohne Deckel geht ein Großteil der Wärme verloren. 

Bei diesem Energievergleich muss jedoch auch das Alter und Modell des jeweiligen Gerätes berücksichtigt werden. Alte Küchengeräte haben meist eine viel schlechtere Energieeffizienzklasse als Neugeräte. Ältere Öfen und Herdeverbrauchen viermal mehr Strom als neue energiesparende Herde & Backöfen.

Für Single-Haushalte ist meist die Herdplatte die günstigere Alternative. Für eine vierköpfige Familie hingegen kann sich wiederum das Braten im Ofen aus Sicht des Energieverbrauchs lohnen.