Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Bauknecht bei MediaMarkt

Bauknecht – Die Marke

Bauknecht: nachhaltig intelligent

So forsch das Unternehmen Bauknecht begonnen wurde, so nachhaltig setzte es sich am Markt durch – und vertraut nun selbst auf eine intelligente Technologie, bei der Nachhaltigkeit eine besondere Rolle spielt.

Von der Elektrowerkstatt zum Großkonzern – Bauknecht

Wenig Geld, aber viel Mut hatte der Unternehmensgründer Gottlob Bauknecht, als er 1919 mit einem Startkapital von 500 Mark seine erste elektrotechnische Werkstatt gründete, in der E-Motoren hergestellt und verbessert werden sollten. 1931 präsentierte er seinen Einheits-Elektromotor, bald erfolgte die Herstellung von Haushaltsgeräten; in den fünfziger Jahren waren dies Kühlschränke und Tiefkühlgeräte, Waschmaschinen und Geschirrspüler. Seit 1991 gehört das Unternehmen zum Whirlpool-Konzern, einer weltweit tätigen Corporation. Bauknecht selbst beschäftigt etwa 1.600 Mitarbeiter, die über 600 Millionen Euro Umsatz erwirtschaften (Stand 2012).

Dank Bauknecht sparsam spülen und intelligent kühlen

Kühlen und spülen, waschen, trocknen oder kochen – das ursprüngliche Ziel des Firmengründers lag in der Herstellung von Motoren, die der Menschheit die Arbeit erleichtern würden. Dieses Ziel wurde mit den Bauknecht-Haushaltsgeräten mehr als erreicht: So zum Beispiel durch Waschmaschinen, die Wasserhärten und Waschmittel analysieren und nach Einstellung des Verschmutzungsgrades der Wäsche berechnen, wie hoch die Dosierung sein muss.

Zudem wird Bauknecht diesem Anspruch beispielsweise mit modernen Kühlschränken mit ProFresh-Sensortechnologie und Null-Grad-Zonen für Fisch und Fleisch gerecht. Intelligent waschen und kühlen, einfach kochen und reinigen – auch im Bereich von Elektroherden und Backöfen weiß Bauknecht, was Kunden wünschen, und setzt daher auf leicht zu reinigenden Edelstahl und ein Gerätedesign, das aus jeder Küche einen Lieblingsraum werden lässt.

Bauknecht bietet Haushaltsgeräte, die „mitdenken“

Intelligente Technik, frisches Design sowie Nachhaltigkeit in der Produktion und im Gebrauch sind die drei Komponenten, die Haushaltsgeräte von Bauknecht zu etwas Besonderem machen. Eine interessante Neuerung stellt dabei auch die Green-Intelligence-Technologie dar. Geräte, bei denen diese Technologie zum Einsatz kommt, sind beispielsweise Geschirrspüler und Waschmaschinen, die dem Benutzer helfen, Wasser, Strom und Spül- beziehungsweise Waschmittel zu sparen.

Auch der Anschluss an eine Solaranlage oder eine Pelletheizung ist möglich. Der eingebaute Sensor wählt jeweils selbst die benötigte Wassermenge, die Temperatur und die Dauer des Spülvorgangs aus, sodass sich der Verbrauch an Wasser und Strom um 50 Prozent reduzieren lässt.

Einfach und intuitiv bedienbar und dabei noch sparsam und hocheffektiv – so wäscht man heute dank Bauknecht.