Laptop für die Uni: Gute Notebooks zum Studieren unter 1200 Euro

Redaktion in Kooperation mit NVIDIA20. JULI 2022

Nvidia

Für unter 1200 Euro bekommst du schon gute Laptops für die Uni mit starken NVIDIA-Grafikkarten. Die Notebooks sind nicht nur zum Lernen gut – sie bieten mächtige Grafikpower für MINT- und Designfächer und für entspanntes Gaming danach. Hier empfehlen wir gute Laptops zum Studieren und erklären die NVDIA-Features für den Einsatz an der Uni.

Gute Laptops für die Uni

HP Victus 16: Lern-Laptop mit NVIDIA GeForce RTX 3050               

HP / Nvidia

  • Power für deine Projekte: Der HP Victus 16 ist ein rundes Gesamtpaket zum niedrigen Preis: Dank des 6-Kern-Prozessors AMD Ryzen 5 5600 nebst 16 GB Arbeitsspeicher hat der Laptop mehr als genügend Leistung für deine Aufgaben. Die Grafikkarte NVDIA GeForce RTX 3050 markiert den Einstieg in die leistungsstarke RTX-Serie.

  • Bereit für grafikhungrige Apps & Gaming: Für Anwendungen wie Bild- und Videobearbeitung bis zu 3D-Modellierung bekommst du eine ansehnliche Rechenkraft. Sogar aktuelle Games wie „The Quarry“ und „Tiny Tina’s Wonderlands“ lassen sich in Full-HD-Auflösung bei hohen Grafikeinstellungen gut spielen. Nvidias intelligente Upscaling-Technologie DLSS hilft der Performance zusätzlich auf die Sprünge. Mit einer Bildwiederholrate von 144 Hertz ermöglicht das Display eine flüssige und ruckelfreie Darstellung – neben Spielen kannst du so auch Programme angenehmer nutzen.

  • Für Videocalls gerüstet: Deine Daten landen auf einer rasanten 512-GB-SSD. Dank Wi-Fi 6 bist du schnell und stabil im Internet unterwegs, etwa in Onlineseminaren. Dafür sind auch die HP Wide Vision HD-Webcam und die Stereolautsprecher von Bang & Olufsen nützlich. Die Akkulaufzeit sollte für einen Tag an der Uni ausreichen, ansonsten lädst du den Akku in nur 30 Minuten zu 50 Prozent wieder auf. Auch top: die Anschlussausstattung mit 3 x USB-A 3.2 Gen 1, USB-C 3.2 Gen 1, HDMI 2.1, Headset-Anschluss und LAN-Port. Headsets, Mäuse und Tastaturen kannst du alternativ über Bluetooth 5.2 koppeln.

HP VICTUS 16-E0358NG, Gaming Notebook mit 16,1 Zoll Display, AMD Ryzen™ 5 Prozessor, 16 GB RAM, 512 GB SSD, Nvidia GeForce RTX 3050, Mica Silver

999
Zum Produkt

Lenovo IdeaPad Gaming 3: Günstiger Uni-Laptop mit NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti

Nvidia / Lenovo

  • 8-Kern-Leistung: Das Lenovo IdeaPad Gaming 3 legt bei Prozessor- und Grafikleistung im Vergleich zum HP Victus 16 noch eine Schippe drauf. Der 8-Kern-Prozessor Ryzen 7 5800H ist auch für rechenintensive Aufgaben gut gerüstet, etwa für die Analysesoftware Matlab, für Code-Compiler und Render-Apps wie Blender.

  • Zocke moderne Spiele: Die verbaute Grafikkarte RTX 3050 Ti hat genug Power für aktuelle Games und kann selbst die Grafikbombe „Cyberpunk 2077“ in Full-HD-Auflösung bei hohen Grafikeinstellungen gut spielbar wiedergeben. Multiplayer-Games wie „Rainbow Six Extraction” und schnelle Shootern wie „Doom Eternal” profitieren besonders vom 120-Hertz-Display. Du zockst sie flüssig und ruckelfrei. Und mit dem intelligentem Upscaling DLSS erhalten deine Spiele eine zusätzlichen Framerate-Boost.

  • Runde Ausstattung: Und ansonsten? Ein langlebiger Akku, der in nur einer Stunde wieder zu 80 Prozent geladen ist. Eine schnelle 512-GB-SSD. Wi-Fi 6 für eine rasante Internetverbindung. Und eine gute Anschlussausstattung mit 2 x USB-A 3.2, USB-C 3.2, HDMI 2.0, Headset- und LAN-Port. Dank HD-Kamera und Stereolautsprechern bist du bestens für Onlineseminare gerüstet.

LENOVO IdeaPad Gaming 3, Gaming-Notebook mit 15,6 Zoll Display, AMD Ryzen™ 7 Prozessor, 16 GB RAM, 512 GB SSD, Nvidia GeForce RTX 3050 Ti, Shadow Black

1099
Zum Produkt

Gigabyte G5 KD: Laptop zum Studieren & Zocken mit NVIDIA GeForce RTX 3060

Gigabyte / Nvidia

  • Starke 3D-Render- und Gaming-Power: Die bringt der Gigabyte G5 KD mit. Dafür sorgt die RTX 3060, die auch „Cyberpunkt 2077“ und „Elden Ring“ in Full-HD-Auflösung und hohen Grafikeinstellungen mit 60 Bildern pro Sekunde und mehr auf den Bildschirm zaubert. Das Display des Gigabyte G5 KD erreicht eine Bildwiederholrate von 144 Hertz für eine flüssige Darstellung. Dank der KI-gestützten Upscaling-Technologie DLSS kannst du das rasante Display mit vielen Games gut ausnutzen.

  • Großer Arbeitsspeicher: Als Prozessor dient der 6-Kerner Intel Core i5-11400H, deine Daten kommen auf einer 512-GB-SSD unter. Dank ganzen 32 GB Arbeitsspeicher zwingen auch aufwendige Videobearbeitung und Multitasking den Laptop nicht in die Knie. Praktisch sind ebenso die vielen Anschlüsse: HDMI 2.0, Mini DisplayPort 1.4, USB 2.0, 2 x USB-A 3.2, USB-C 3.2, LAN-Port und Headset-Anschluss bietet der G5 KD.

  • Leicht aufzurüsten: Mit Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.2 sind zeitgemäße kabellose Standards an Bord, eine HD-Webcam für Videokonferenzen darf nicht fehlen. Den Akku kannst du abnehmen und austauschen, was bei Laptops heute selten möglich ist. Öffnest du die Unterseite des Notebooks, hast du zudem Zugriff auf den Arbeitsspeicher, zwei SSD-Slots und einen freien 2,5-Zoll-Laufwerksschacht. Perfekt zum Aufrüsten.

GIGABYTE G5 KD - 52DE123SD mit 32 GB DDR4, Windows 11 Home, Notebook mit 15,6 Zoll Display, Prozessor, 32 GB RAM, 512 GB SSD, GeForce RTX 3060, Schwarz

Zum Produkt

Guter Uni-Laptop: Diese Kriterien sind wichtig

stock.adobe.com/BillionPhotos.com

Für das Studium sollte ein Laptop leicht zu transportieren sein und außerdem ein hochwertiges Display und angenehme Eingabegeräte bieten. Da Veranstaltungen und gemeinsames Lernen oft online stattfinden, spielen Kamera, Mikro und Streaming-Software eine wichtige Rolle. Und natürlich sollte das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen.

Universitäten sind in der Regel gut mit Steckdosen für Laptops ausgestattet, aber die Akkulaufzeit sollte unabhängig vom Stromnetz für lange Seminare und Lernphasen reichen. Die von uns empfohlenen Laptops überzeugen obendrein mit ihrer hohen Grafikleistung, die vor allem in MINT- und Designfächern ein Muss ist.

NVIDIA GeForce

Die Vorteile einer NVIDIA GeForce RTX-Grafikkarte für das Studium

stock.adobe.com/shock

Laptops mit NVIDIA-Grafikkarten bieten insbesondere in MINT-Fächern wie Wirtschaftsinformatik, Ingenieurswesen und Daten- und Computerwissenschaften deutliche Vorzüge – und ebenso in kreativen Bereichen wie Gestaltung und Design. Du kannst Filme in Videoschnittprogrammen wie Adobe Premiere Pro und DaVinci Resolve mit einer RTX-Grafikkarte viel schneller fertigstellen und virtuelle Welten in Apps wie Blender und Autodesk Arnold rendern. Die Bildbearbeitung in Adobe Lightroom und Photoshop funktioniert ebenfalls weitaus zügiger als ohne dedizierte Grafikkarte.

Viele Kreativapps profitieren von künstlicher Intelligenz, angetrieben von den NVIDIA-RTX-Grafikkarten. In Adobe Photoshop Lightroom profitierst du von den KI-gestützten Funktionen "RAW-Details", das subtile Farbdetails von hochauflösenden RAW-Bildern verfeinert, und "Super-Resolution", das Bilder mit höherer Qualität skaliert als mit herkömmlichen Methoden. In Adobe Premiere Pro verfolgt KI-Auto-Reframe Objekte und schneitet Querformat-Videos für Social-Media-Formate zu. Autodesk 3DS Max, Maya sowie Arnold profitieren von RTX-beschleunigtem KI-Denoising und in Cyberlink Powerdirector entfernt KI-Videorauschunterdrückung das Farbrauschen aus schwach beleuchteten Videos mit einer KI von NVIDIA Maxine.

Die NVIDIA-Studio-Treibertechnologie beschleunigt die Adobe Creative Cloud deutlich, davon profitieren auch Apps wie Illustrator und Stager. Angehende Architekten nutzen mit den RTX-Grafikkarten Raytracing und rendern ihre Modelle in Apps wie Chaos V-Ray, in der Unreal Engine und in Enscape.

Die Studio-Treiber optimiert NVIDIA zusammen mit den App-Entwicklern, damit sie perfekt mit den NVIDIA-Grafikkarten zusammenspielen. Mehr über die Vorzüge von NVIDIA Studio und RTX-Grafikkarten für dein Studium erfährst du in Die NVIDIA GeForce RTX 30-er Laptops bringen euch schneller durchs Studium.

NVIDIA GeForce

Die NVIDIA-Broadcast-App hilft bei Online-Seminaren

stock.adobe.com/JenkoAtaman

NVIDIAS Broadcast-App bietet nützliche Funktionen für Videokonferenzen und Streaming, sie entfernt Bildrauschen, Hintergrundgeräusche und Echos. Dank der ausgereiften Software verpasst du keine wichtigen Inhalte in deinen Vorlesungen und Seminaren. Du kannst dich mit deinen Kommilitonen ungestört austauschen und mit ihnen lernen, ohne dass ihr euch über die Technik ärgern müsstet.

Der KI-gestützte WhisperMode 2.0 passt die Leistung deines Notebooks mit RTX-Grafikkarte an die gewünschte Lautstärke an, etwa wenn du in der Bibliothek bist und Ruhe benötigst. Dank NVIDIA Optimus und Battery Boost arbeitest du auch ohne Steckdose lange in der Mensa oder im Café, ohne dass der Akku schlapp macht.

Gaming & Technik