Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Windows 11 ist da! Das musst du jetzt wissen

Redaktion in Kooperation mit Microsoft5. OKTOBER 2021
Windows 11 Devices

Microsoft

Microsofts Windows 11 ist seit Oktober 2021 verfügbar. Das Betriebssystem erscheint mit frischem Look, bietet zahlreiche Neuerungen und ist für Windows-10-Nutzter kostenlos. Erfahren Sie alles Wichtige über Download, neue Funktionen – und das Surface Go 3, dem neuen Tablet von Microsoft, das Windows 11 direkt mitbringt.

Am 5. Oktober hat der Roll-out von Windows 11 begonnen, auf neuen Computern steht das Betriebssystem zuerst zur Verfügung. Nach und nach bekommen dann alle Windows-10-Nutzer mit einem kompatiblen Gerät die Chance zum Download. 

Falls du bereits einen Rechner mit Windows 10 verwendest, musst du nichts weiter tun. Windows Update benachrichtigt dich automatisch, sobald die neue Software für dein Gerät zur Verfügung steht. Wer ungeduldig ist, kann auch unter Einstellungen > Windows Update > Nach Updates suchen überprüfen, ob die Aktualisierung bereits da ist.

Läuft Windows 11 auf deinem Computer?

Damit Ihr Rechner Windows 11 herunterladen kann, muss das Gerät bestimmte Systemanforderungen erfüllen. Hier die Mindestvoraussetzungen:

  • Prozessor: 64-Bit-Prozessor mit zwei Kernen und 1 Gigahertz 

  • Festplattenspeicher: 64 GB

  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM

  • Systemfirmware: UEFI Secure Boot

  • TPM: Version 2.0

  • Grafikkarte: Kompatibel zu DirectX 12

  • Display: 9-Zoll-Bildschirm mit HD-Auflösung (720p)

  • Internet: Microsoft-Konto und eine Internetverbindung

Wenn du dir nicht sicher bist, ob dein Computer die Anforderungen erfüllt, hilft dir die App PC Health Check von Microsoft weiter. Die Anwendung kannst du kostenlos herunterladen. Nach Download und Installation überprüft PC Health Check automatisch, ob sein Rechner fit für die neue Software ist.

Das kann Windows 11

Microsoft

Das neue Design ist die auffälligste Neuerung in Windows 11. Dank hellen Farben und transparenten Designs wirkt das neue Betriebssystem frisch und klar. Die Kacheln im Startmenü, die mit Windows 8 eingeführt wurden und in Windows 10 einen neuen Look erhielten, verschwinden. Der Windows-Button wandert aus der linken Ecke der Taskleiste in die Mitte. Speziell bei Widescreen-Monitoren ist das sinnvoll. 

Aber keine Angst! Wer die gewohnte Position des Start-Buttons in der linken Ecke vermisst, kann die Taskleiste anpassen. In neuem Look erscheinen auch die Windows-Widgets. Sie geben einen schnellen Überblick über Nachrichten und Wetter, bieten außerdem Zugriff auf häufig verwendetet Funktionen und Programme.

Snap und Teams

Ein Highlight von Windows 11 ist das Snap-Layout. Dank diesem neuen Feature lassen sich mehrere Fenster aneinanderheften. Praktisch, falls du zum Beispiel zwei Dokumente miteinander vergleichen willst. Gepaarte Fenster lassen sich auch als Snap Group speichern und immer wieder aufrufen – nützlich, wenn Programme häufig gemeinsam genutzt werden. Als weitere Neuerung ist Microsofts Konferenzsoftware Teams künftig fester Bestandteil von Windows und ersetzt Skype. 

Eine gute Nachricht für alle Android-Nutzer ist die native Unterstützung von Android-Apps in Windows 11: Spiele und Anwendungen für Smartphones und Tablets sind künftig im Microsoft Store zum Download erhältlich. So lässt sich zum Beispiel WhatsApp ganz einfach auf dem PC nutzen und ohne Nutzung von Drittanbietertools zum Schreiben von Nachrichten oder Telefonieren verwenden.  

Mehrwert für Gamer

Microsoft

Die Unterstützung von Android-Apps sorgt dafür, dass populäre Mobile Games wie Pokémon Unite auf dem Rechner spielbar sind. Das ist jedoch nicht der einzige Grund, warum Windows 11 spannend für Gamer ist: Das neue OS führt die Xbox-Technik DirectStorage auf dem Computer ein. Kompatible Rechner können so Ladezeiten in Spielen drastisch verkürzen. Dank DirectStorage greifen Games ohne CPU-Umweg auf die Grafikkarte zu, was das Warten auf das nächste Level beim Zocken deutlich verkürzen dürfte. 

Darüber hinaus sorgt die neue Auto-HDR-Funktion dafür, dass selbst Spiele, die nicht von Haus aus diese brillante Form der Bildwiedergabe unterstützen, mit hohem Dynamikumfang dargestellt werden. Ein Fest für die Augen!

Hardware mit Windows 11: Das neue Surface Go 3

Wer zum Start von Windows 11 auf der Suche nach neuer Hardware ist, kommt an dem leistungsstarken Convertible Surface Go 3 von Microsoft nicht vorbei. Dank Kickstand und gerade einmal 544 Gramm Gewicht lässt sich das neue Go 3 überall hin mitnehmen. Das Gerät ist mit der anklickbaren Tastatur TypeCover und dem Stylus Surface Pen kompatibel und dadurch für Freizeit und Arbeit optimal gerüstet. 

Der 10,5-Zoll große Touchscreen bietet Full-HD-Auflösung und das widerstandsfähige Gorilla Glas 3 von Corning, das für Bruchsicherheit sorgt. Dass die Arbeit schnell von der Hand geht, dafür sorgt der verbaute Prozessor: Käufer haben die Wahl zwischen zwei schnellen Intel-Prozessoren, die je nach Konfiguration auf 4 oder 8 Gigabyte Arbeitsspeicher zugreifen können. Für die Grafikleistung sorgt die Grafikeinheit Intel UHD Graphics 615. Als Speicherkapazitäten stehen 64 und 128 GB zur Auswahl. 

Die zwei Dolby-Audio-Lautsprecher bieten exzellenten Klang, wahlweise lassen sich auch über Klinke oder Bluetooth 5.0 Kopfhörer anschließen. Bei typischer Nutzung hält das Surface Go 3 mit einer Akkuladung elf Stunden durch.

Hilfe beim Einrichten 

Zusätzlich zum Surface Go 3 gibt es im Handel zahlreiche weitere upgradefähige Windows-10-PCs. Wie immer sind im Startklar-Service alle aktuellen Windows-Updates enthalten, genau wie das kostenlose Upgrade auf Windows 11.