Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

DJI Mini 3 Pro: Kleine Drohne für große Vorhaben

Redaktion in Kooperation mit DJI17. MAI 2022

DJI

Die DJI Mini 3 Pro ist eine leistungsstarke Kameradrohne im Miniformat. Dank ihres geringen Gewichts ist das Modell in vielen Ländern regulierungsfreundlich. Die Videoqualität des Quadcopters kann sich trotz der kompakter Bauweise sehen lassen. Wir verraten dir, worin die kleine Drohne groß auftrumpft.

Federleichter Zuwachs für DJIs Mini-Serie

DJI

Die Mini-Serie von DJI geht in die dritte Generation: Mit der DJI Mini 3 Pro hat der Marktführer im Drohnenbereich seine bisher leistungsstärkste Minidrohne vorgestellt. Sie ist genauso handlich und leicht wie ihre Vorgängerinnen, biete aber mehr Features für sicheres Fliegen und atemberaubende Videos.

Apropos leicht: Mit genau 249 Gramm fällt auch die Mini 3 Pro unter die sicherste Drohnenkategorie, die am wenigsten streng reguliert ist. Diese Drohnenklasse für Geräte unter 250 Gramm ist besonders für Einsteiger interessant, da du für Drohnen dieser Kategorie keinen EU-Drohnenführerschein zum Fliegen benötigst.

DJI Mini 3 Pro Drohne, Weiß/Schwarz

829
Zum Produkt

DJI Mini 3 Pro: Größerer Sensor, mehr Pixel, epische Zeitlupen

Obwohl die DJI Mini 3 Pro so klein und leicht ist, braucht sie sich bei den Features nicht vor größeren Modellen verstecken. Die Minidrohne nimmt 4K-Videoaufnahmen mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde auf, die Vorgängerin schaffte nur 30 Bilder pro Sekunde. Außerdem erlaubt das neue Modell Zeitlupenaufnahmen mit 120 FPS in Full HD, die Mini 2 lieferte maximal 60 FPS in Full HD. Bahn frei für epische Action-Shots!

Und das sind nicht die einzigen Verbesserungen: Der Sensor der Mini 3 Pro fällt mit 1/1,3 Zoll größer aus als bei der Vorgängerin, die Blende wächst von f/2,8 auf f/1,7, die maximale Auflösung von 12 auf 48 Megapixel. Sogar HDR-Videos lassen sich mit der neuen Minidrohne aufnehmen. Gezoomt wird digital: zweifach bei 4K und vierfach bei Full HD.

Der Social-Media-Profi: Neue Blickwinkel, mehr Möglichkeiten

DJI

Neu ist auch die Möglichkeit, den Gimbal um 90 Grad zu rotieren. Damit steht die Kamera vertikal und filmt Videos im Hochformat, sodass du sie anschließend direkt als Stories oder Reels in den sozialen Medien teilen kannst. DJI hat zudem das gesamte Gimbal-Design überarbeitet, wodurch sich völlig neue Kamerawinkel ergeben. Die Kamera der Mini 3 Pro lässt sich weiter nach oben neigen – für Videos aus der Froschperspektive.

Keine Angst vorm Fliegen: Hinderniserkennung sei Dank

DJI

Dir wird mulmig beim Gedanken, wertvolle Technik in die Luft zu schicken? Keine Sorge! Anders als ihre Vorgängerin ist die DJI Mini 3 Pro mit einer Hinderniserkennung in drei Richtungen ausgestattet. Die Minidrohne besitzt Sichtsensoren vorn, hinten und unten für eine nahtlose Abdeckung und bessere Wahrnehmung der Umgebung. Das erweiterte Assistenzsystem für Pilotinnen und Piloten (APAS) 4.0 macht Anfängern das Fliegen leicht: Es erkennt Hindernisse während des Flugs automatisch und lässt die Drohne ausweichen.

Die neuen Sensoren ermöglichen auch neue intelligente Funktionen: Als erste Drohne der DJI-Mini-Serie bringt die Mini 3 Pro ein FocusTrack-Feature mit. Dabei behält die Drohne nicht nur das ausgewählte Motiv in der Bildmitte, sondern plant auch eine sichere Flugroute ganz automatisch.

Filmen wie die Profis: Intelligente Funktionen machen’s möglich

DJI

Anfänger profitieren außerdem von den vielen intelligenten Flugmodi der Mini 3 Pro, die sie sich bei den großen Modellen der Mavic- und Air-Serie geliehen hat. Neben der bereits erwähnten FocusTrack-Funktion sind das unter anderem folgende Modi:

  • Spotlight 2.0: Drohne behält das Motiv im Fokus, während du manuell fliegst

  • Point of Interest 3.0: Drohne umkreist das Motiv automatisch

  • ActiveTrack 4.0: Drohne folgt dem Motiv wahlweise in einem konstanten Abstand oder von der Seite mit konstantem Winkel

Zu den intelligenten Funktionen zählen weiterhin zahlreiche QuickShots. Dabei fliegt die Drohne nicht nur selbstständig geplante Routen ab, sondern filmt auch mit festgelegter Kameraausrichtung. So erhältst du im Handumdrehen fertige Clips zum Teilen in den sozialen Medien. Zur Auswahl stehen folgende Optionen:

  • Dronie: Drohne fliegt rückwärts und aufwärts, behält Motiv stets im Fokus

  • Helix: Drohne steigt auf und umkreist Motiv spiralförmig

  • Rocket: Drohne steigt auf, Kamera ist nach unten gerichtet

  • Kreisen: Drohne umkreist das Motiv

  • Boomerang: Drohne fliegt in ovaler Bahn um das Motiv herum, steigt beim Wegfliegen auf, sinkt beim Zurückkommen ab

  • Asteroid: Aufnahme startet als Sphärenpanorama hoch über dem Motiv und endet nahe daran

  • MasterShots: Motiv bleibt stets in der Bildmitte, Drohne führt nacheinander verschiedene Flugmanöver aus

  • Hyperlapse: Dynamischer Zeitraffer, bei dem die Drohne einen festgelegten Kurs um das Motiv abfliegt

Minidrohne mit großer Ausdauer: So lange hält der Akku

DJI

Damit dem Flugspaß nichts im Wege steht, hat DJI bei der Mini 3 Pro die Akkulaufzeit noch einmal verbessert. Die Minidrohne punktet mit einer maximalen Flugzeit von 34 Minuten mit der 2.453 mAh fassenden Intelligent Flight Battery. Die Akkulaufzeit lässt sich sogar noch verlängern: Mit der optional erhältlichen Intelligent Flight Battery Plus sind bis zu 47 Minuten Drohnen-Action nonstop drin.

Die Mini 3 Pro fliegt nicht nur lange, sondern auch weit: Das O3-Übertragungssystem liefert dir die gestochen scharfe Liveansicht der Drohnenkamera in 1080p-Auflösung noch aus 12 km Entfernung aufs Display. Die maximale Flughöhe beträgt 4.000 Meter über NHN (Normalhöhennull), die maximale Geschwindigkeit im Sportmodus 16 m/s bzw. rund 57 km/h bei Windstille.

DJI Mini 3 Pro – wahlweise mit RC-Fernsteuerung

DJI

Die DJI Mini 3 Pro ist in unterschiedlichen Kits erhältlich – entweder mit der bereits bekannten DJI-RC-N1-Fernsteuerung, in die du dein Smartphone zur Nutzung als Display einklemmen kannst, oder mit der neuen RC-Fernsteuerung. Diese bringt ein eigenes 5,5 Zoll großes HD-Display für scharfe Bilder auch bei direkter Sonneneinstrahlung mit.

Zum Liederumfang gehören immer die Intelligent Flight Battery, ein Paar Ersatzpropeller, ein Gimbal-Schutz, ein Ladekabel sowie ein Schraubendreher und Schrauben zum Tauschen der Propeller. Für welche Variante du dich entscheidest, ist eine Frage des Budgets und des persönlichen Geschmacks. Atemberaubende Videos liefert die Mini 3 Pro in jedem Fall!

DJI Mini 3 Pro REMOTE KIT Drohne Weiß/Schwarz

999
Zum Produkt