Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Alarmanlagen für Haus und Wohnung: Ring Alarm Security

Smart-Wohnen12. JULI 2021
Ring Alarm Security

© Ring

Es gibt eine Menge Sicherheitssysteme für Haus und Wohnung. Aber welches lohnt sich? Wir haben das Ring Alarm Security System unter die Lupe genommen.

Smarte Alarmanlagen für Haus und Wohnung werden immer beliebter. Denn schnell stellt sich ein wohliges Gefühl ein, wenn man die Sicherheit von Haus und Wohnung jederzeit kontrollieren kann. Damit es nicht bei dem Gefühl bleibt und eine Smart Home-Alarmanlage wirklich vor Einbrüchen schützt, braucht es die passende Sicherheitslösung für Haus oder Wohnung.

Da trifft es sich gut, dass die Amazon-Tochter Ring seit kurzem eine smarte Alarmanlage mit App-Anbindung in Deutschland anbietet. Für unter 300 Euro nimmt man die Sicherheit für das Zuhause selbst in die Hand, verspricht der Hersteller. Wir haben das Sicherheitssystem getestet und verraten, ob das RING Alarm Security Kit eine gute Alarmanlage für Haus und Wohnung ist, welche Komponenten im Lieferumfang enthalten sind und was man bei Montage und Nutzung beachten muss.

Was ist im Lieferumfang der Alarmanlage enthalten?

©Ring

Das Smart Home-Alarmsystem von Ring umfasst ein fünfteiliges Starter-Set. Das Herzstück der Sicherheitslösung ist die Basisstation. Sie sorgt dafür, dass alle Komponenten miteinander vernetzt sind und stellt sicher, dass die Alarmanlage online und mit euren Mobilgeräten verbunden bleibt. Hinzu kommt das Keypad, mit dem man das System aus dem Inneren des Zuhauses ein- und ausschaltet – wie man es von klassischen Alarmanlagen kennt.

Für den Start muss man sich mit einem Bewegungsmelder und einem Sensor für Tür- und Fensterkontakt vergnügen. Des Weiteren liegt der Alarmanlage ein Signalverstärker bei, damit die Signale der Sensoren auch aus größerer Entfernung reibungslos übermittelt werden. Die Komponenten lassen sich einfach selbst einrichten, sodass man sich keine Gedanken, um einen Service-Termin machen muss.

Montage-Tipp für Haustierbesitzer: Bringt die Bewegungsmelder in einer Höhe von mindestens 2,10 m an und wählt die niedrigste Bewegungssensibilitätsstufe, um unnötige Benachrichtigen durch Haustiere zu vermeiden.

So sicher ist das Ring Alarm Security Kit

Das fünfteilige RING Alarm Security Kit wirkt hochwertig und lässt sich schnell und einfach einrichten – Aufbauzeit: ca. 15 Minuten. Sämtliche Komponenten sind deutlich beschriftet und das benötigte Montagezubehör samt Schablonen, Dübeln und Klebepads ist im Lieferumfang enthalten.

©Ring

Am besten positioniert man den Bewegungssensor im Hauptraum und den Magnetsensor an der Eingangstür. Die Alarmzentrale verbindet man per WLAN oder LAN-Kabel mit dem Internet und das System ist bereit. Fortan hört man einen leisen Signalton, wenn sich die Haustüre öffnet. Nachdem die Alarmanlage aktiviert wird, ertönt ein Countdown zum Verlassen des gesicherten Bereichs.

Dadurch kann man Freunden und Bekannten den Zugang zur Wohnung ermöglichen, wenn man länger unterwegs ist und sogar Sicherheits-Zeitfenster für Gäste einrichten, die nur kurz die Katze füttern oder die Blumen gießen sollen. Zudem ist eine SIM-Karte im Ring Security Alarm-Kit verbaut, sodass die Verbindung zum Internet aufrecht erhalten bleibt, wenn die Internetverbindung abbricht – zum Beispiel bei einem Stromausfall.

Allerdings muss man das kostenpflichtige Protect-Abo abschließen (ca. 10 Euro pro Monat), wenn man im Ernstfall auf die Fallback-Verbindung zurückgreifen will. Jedoch ist die smarte Alarmanlage ohnehin batteriebetrieben und erhält den Betrieb auch ohne Strom für mindestens 24 Stunden aufrecht, wodurch sich das Sicherheitssystem auch ohne Abo reibungslos nutzen lässt.

Zusammengefasst bietet das RING Alarm Security Kit viel Sicherheit für wenig Geld – zumindest für kleine Wohnungen.

So wird das Security Kit zur smarten Alarmanlage für Haus und Wohnung

©Ring

On top rüstet man das Alarmsystem am besten mit Ring Indoor-Kameras aus, um zusätzliche Zimmer und Zugänge mit Bewegungssensoren zu schützen. Das gelingt ohne technisches Know-how – mit wenigen Klicks in der App.

Wer eine smarte Alarmanlage für ein Haus kaufen oder eine große Wohnung absichern möchte, dem liefert das Starter Kit eine gute Grundlage. Vorausgesetzt man erweitert das smarte System um zusätzliche Komponenten wie Tür- und Fenstersensoren, die man an beliebige Tür- oder Fensterrahmen in Haus und Wohnung montiert.