Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

MediaMagazin

Grafiktabletts für digitalen Unterricht und kreatives Arbeiten

In Koopreation mit Wacom 20. SEPTEMBER 2021

Wacom

Lange Zeit waren Grafiktabletts vor allem zum Zeichnen oder bei professionellen Grafik-Designern in Anwendung. In der Pandemie hat auch der Bildungsbereich die Stift-Displays als Hilfsmittel für digitales Lernen und hybriden Unterricht erkannt. Wir stellen die beliebten Grafiktabletts von Wacom für alle Zielgruppen vor. Ob für Kreative, Schüler, Lernende oder auch Büroangestellte bei Wacom ist für jeden das geeignete Computerzubehör zu finden.

Grafiktabletts für digitalen Unterricht – Wacom One und Wacom Intuos

Das Schreiben und Zeichnen auf der Schultafel ist essenziell für einen interaktiven Präsenzunterricht. Und auch im Homeschooling müssen Lehrer und Schüler nicht auf dieses wichtige Instrument verzichten: Grafikdisplays wie das Wacom One machen es möglich, Lerninhalte in digitaler Form genauso zu vermitteln, wie mit einer analogen Tafel.

Wacom

Mit dem Stift-Display von Wacom gelingt der didaktische Umgang mit digitalen Medien in der Schule ganz intuitiv. Die Lehrkraft verbindet das Gerät einfach mit einem internetfähigen PC, einem Mac, einem Chromebook oder bestimmten Android-Geräten. Da Wacom One kompatibel mit gängigen Webtools wie Microsoft Teams und Zoom ist, kann der digitale Unterricht gleich beginnen. Das funktioniert direkt am fast DIN A4 großen Bildschirm des interaktiven Stift-Displays, an dem die Lehrkraft das Unterrichtsmaterial via Beamer oder geteiltem Bildschirm darstellt und bearbeitet.

Mit dem Wacom One Stift können Lehrer Diagramme aufzeichnen, Anmerkungen hinzufügen und Dokumente editieren. Und das Beste: Wenn die Schüler ebenfalls mit einem Grafiktablett ausgestattet sind, können Lehrer und Schüler gleichzeitig dasselbe Dokument bearbeiten und z.B. gemeinsam eine Mindmap erstellen. Noch interaktiver geht Unterricht kaum.

Wacom

Der Umgang mit dem Gerät passiert intuitiv: Der batterielose Stift liegt wie ein gewöhnlicher Stift in der Hand. Sie können damit so präzise Arbeiten wie auf Papier. Dank des natürlichen Oberflächenwiderstands und der minimalen Reflexion fühlt es sich an, als würden Sie auf Papier zeichnen oder schreiben, nicht auf Glas. Auf dem Full-HD-Displays mit 13,3 Zoll des Wacom One werden Ihre Notizen sehr detailreich angezeigt.

Sowohl für das Wacom One als auch für die Grafiktablets Wacom Intuos und One By Wacom werden die wichtigsten Education Softwares mitgeliefert, sodass Sie nach Installation direkt loslegen können. Neben Kami, Limnu und Pear Deck unterstützen vor allem die Softwares Collaboard und Explain Everythink bei der Zusammenarbeit und dem Austausch von Ideen. Die Education Softwares stehen Ihnen bis zum 30. November 2021 kostenlos zur Verfügung.

Wacom Intuos für Einsteiger: E-Learning, Home Office und kreatives Zeichnen

Das Grafiktablett Wacom Intuos ist sehr einfach einzurichten und zu verwenden. Gerade weil die wichtigsten Education Softwares im Paket mit dabei sind und die Intuos Produktfamilie mit Windows, Mac, Android und sogar Google Chromebook kompatibel ist , eignet sich dieses Grafiktablet für den Unterricht mit digitalen Medien – ob zuhause oder im Klassenzimmer. Das Wacom Intuos ist das ideale Modell für Einsteiger, Schüler und alle, die nicht zwingend ein Display benötigen.

Wacom

Aber auch Berufstätige im Home Office, die eine ergonomische Alternative zur Maus suchen, haben das Wacom Intuos für sich entdeckt. Dank 2 Stifttasten und 4 anpassbaren ExpressKeys™ können Sie auf Ihrem Grafiktablett Kurzbefehle hinterlegen, um besonders schnell und einfach zu arbeiten. Für den Maus-Ersatz reicht in der Regel das Intuos Small aus. Dieses Modell können Sie je nach Vorliebe mit oder ohne Bluetooth erwerben. Mit der Whiteboard-Funktion eignet es sich somit auch ideal für Online-Meetings oder Zoom-Calls.

Wacom

Wacom Intuos und Intuos Pro für kreatives Arbeiten

Diejenigen, die mit ihrem Wacom Intuos kreativ arbeiten wollen und keine Anfänger im Umgang mit Grafiktabletts mehr sind, greifen eher zum größeren Modell Intuos Medium. Besonders beliebt ist das Wacom Intuos M und das Wacom Intuos Pro bei Studenten, Freelancern im Kreativbereich oder Fotografen, die auf mittelprofessionellem Niveau arbeiten.

Das Wacom Intuos Stift liegt ergonomisch und natürlich in der Hand. Dank der gut ausgewogenen Kalibrierung und dem drucksensitiven Stift mit 4.096 Druckempfindlichkeitsstufen können Sie mit dem Intuos sehr genau zeichnen oder besonders präzise Bilder bearbeiten. Der Stift verbindet sich über den Kontakt mit dem Grafiktablett dank elektromagnetischer Resonanztechnologie von selbst, sodass Sie keine Aufladezeiten befürchten müssen, die Ihre Kreativität unterbrechen.

Wacom

Die Zeichenfläche erstreckt sich über die gesamte Tablettfläche und kann auch über mehrere Monitore benutzt werden. So haben Sie genug Platz für Ihre Kreativität und dennoch ausreichend freie Fläche auf dem Schreibtisch. Die vier frei belegbaren ExpressKeys™ machen das Arbeiten schnell und einfach. Ein Plus für Kreative: Die Softwares Corel® Painter® Essentials™ 6, Corel® Aftershot™ Pro 3 und CLIP STUDIO PAINT PRO sind beim Wacom Intuos für einen limitierten Zeitraum kostenlos zum Download verfügbar.

Wacom

Das Intuos Pro hebt das Arbeiten mit einem Stifttablett auf ein professionelles Niveau: Sie können mit diesem Grafittablett zeichnen, Fotos und Videos bearbeiten oder digitale Entwürfe anfertigen. Die Hauptmerkmale des Wacom Intuos sind:

  • Stift mit außergewöhnlicher Leistung: Wacom Pro Pen 2 ist mit 8.192 Drucksensitivitätsstufen, Neigungserkennung und nahezu verzögerungsfreiem Tracking ausgestattet.

  • Für abwechslungsreichere Arbeiten können Sie separat weitere Stifte wie Pro Pen slim oder Pro Pen 3D erwerben.

Wacom

  • Multi-Touch, 6 ExpressKeys™ bei Intuos Pro S bzw. 8 ExpressKeys™ bei Intuos Pro M / L, Touch Ring und Seitenschalter am Stift.

  • Inkspace: Mit dieser App können Sie Ihre Skizzen auf Papier synchronisieren und in gängige Formate für Kreativdateien exportieren – einschließlich Raster- und Vektorformaten.

  • Für jeden kreativen Arbeitsbereich gibt es das passende Format: Das Wacom Intuos Pro ist in den Größen slim, medium und large erhältlich.

Grafiktablett mit Display: Professionelle Kreative arbeiten mit Wacom Cintiq

Das Kreativ-Stift-Display Wacom Cintiq ist ein Grafiktablett mit einem Display, das ganz auf Kreativität ausgelegt ist. Sie sehen auf dem 15,6 Zoll-Display direkt, was Sie machen. Da Sie nicht blind zeichnen, gelingt besonders präzises Arbeiten. Das ist auch der reduzierten Parallaxe beim Cintiq zu verdanken. Dadurch sehen Sie den Cursor genau dort, wo Sie ihn haben wollen. Die nötige Schärfe, um jedes noch so kleine Detail auf dem Display zu sehen, liefert der Full-HD-Display mit 1920 x 1080 Pixeln.

Wacom

Sie müssen keine Sorge haben, das Display zu verkratzen. Es besteht aus sehr strapazierfähigen und kratzfesten Materialien, was das Cintiq zu einem sehr verlässlichen Gerät macht. Auch Reflexionen auf dem Bildschirm werden Sie dank Entspiegelungsbeschichtung nicht beim Arbeiten behindern. Die ausklappbaren Füße beim Cintiq ermöglichen zudem ergonomisches Arbeiten, sodass Sie ihr Grafittablett auch längere Zeit nutzen können.

Das Wacom Cintiq gibt es mit einem 16-Zoll-Display sowie mit einem 22-Zoll-Display. Mit diesen Grafiktabletts haben Sie sehr viel Platz für Ihre Kreativität und eignet sich bestens unter anderem im Bereich Grafikdesign, Fotografie, Architektur, Manga etc.

Dank des besonders drucksensitiven Wacom Pro Pen 2 mit niedriger Aktivierungsschwelle und einer Neigungserkennung wird jede Ihrer Bewegungen sowie die Neigung Ihrer Hand sofort registriert und umgesetzt. Damit gelingen Ihnen auch sehr feine Striche. Deshalb ist das Cintiq häufig bei Grafik-Designern im industriellen Bereich im Einsatz oder auch in Filmstudios für 3D-Visualisierung und -Animation. Aber auch im Unterricht bieten Cintiq 16 und Cintiq 22 die besten Voraussetzungen für digitales Lernen und Unterrichten auf hohem Niveau.

Wacom