Pixel 6: 6 Gründe, auf das neue Google Phone zu wechseln

Redaktion in Kooperation mit Google19. OKTOBER 2021

Ein intelligentes Smartphone: Pixel 6 will mehr als nur ein einfacher Begleiter im Alltag sein. Warum sich ein Wechsel auf Googles neues High-End-Smartphone für Sie lohnen könnte, verraten wir hier.

1. Schnell, intelligent & ausdauernd zugleich

Google

Im Inneren des neuen Pixel Phones kommt zum ersten Mal ein eigens von Google entwickelter Prozessorzum Einsatz: der Google Tensor. Dieser wurde extra für das Pixel 6 maßgeschneidert und sorgt dafür, dass Apps immer rasend schnell geöffnet werden und auch die neusten Spiele reibungslos laufen.

Der Google Tensor-Prozessor sorgt aber nicht nur für Top-Performance im Alltag, sondern bringt auch die nötige Power mit, um die fortschrittliche KI von Google anzutreiben. Sie optimiert Fotos, Videos, Übersetzungen und hat eine ganze Reihe weiterer Aufgaben – wie intelligenter Akku.

Sie haben es satt, dass nicht genutzte Apps im Hintergrund den Akku leersaugen? Dank des intelligenten Akkusmerkt sich das Pixel 6, welche Apps Sie regelmäßig nutzen und welche nicht. So wird keine Akkuleistung für nicht genutzte Apps verschwendet.

 

2. Live-Übersetzung: Der perfekte Reisebegleiter

Aber nicht nur beim Akku kommt Googles KI zum Tragen. Wenn Sie gerne verreisen oder oft mit Fremdsprachen zu tun haben, dürfte Googles Live-Übersetzung Ihnen einiges an Zeit und Nerven sparen.

So können Sie Chats live übersetzen lassen und mithilfe der Kamera sogar jegliche Schilder aus bis zu 55 verschiedenen Sprachen übersetzen. 

Podcast-Fans aufgepasst: Wem die Auswahl an deutschsprachigen Podcasts noch nicht groß genug ist, der kann sich dank Googles KI sogar fremdsprachige Podcasts live übersetzen lassen.

3. Android 12: Auf Sie zugeschnitten

Aber was bringt hochmoderne Hardware ohne die passende Software? Genau hier kommt Android 12 ins Spiel, das neueste Smartphone-Betriebssystem von Google, das perfekt mit dem hauseigenen Prozessor zusammenarbeitet.

Bei Android 12 dreht sich alles um Sie, den Nutzer – Material You nennt Google die neue Benutzeroberfläche. Schriftart, Farbgebung, Statussymbole etc. – all das soll sich im Laufe der Zeit an den Nutzer anpassen, kann auf Wunsch aber auch persönlich eingestellt werden.

Damit Sie keine wichtigen Termine mehr verpassen, will Android 12 Sie genau im richtigen Moment und am richtigen Ort erinnern. Haben Sie zum Beispiel ein Flugticket über ihre Gmail-Adresse gebucht, erscheint das Ticket ganz automatisch auf dem Bildschirm, sobald Sie am Flughafen einchecken.

4. Neues Kamerasystem: Schärfer & intelligenter

Die Pixel-Geräte sind schon längst für ihre großartigen Fotos bekannt, und Pixel 6 legt hier sogar noch eine Schippe drauf. So setzt Google beim Pixel 6 auf eine neue 50-Megapixel-Weitwinkel-Kamera, die Bilder mit bis zu 150 Prozent mehr Licht aufnimmt. So sehen Fotos und Videos auch bei schlechten Lichtverhältnissen scharf und klar aus.

Wem das Weitwinkelobjektiv nicht reicht, der greift auf die 12-Megapixel-Ultraweitwinkel-Kamera zurück, die Google dem Pixel 6 zusätzlich spendiert. Damit lassen sich sowohl beeindruckende Landschaftspanoramen als auch große Gruppenfotos mit Leichtigkeit aufnehmen.

Wenn Sie sich für Pixel 6 Pro entscheiden, erhalten Sie mit der Teleobjektiv-Kamera sogar noch eine dritte Linse. Dank 4-fachem optischen Zoom sind damit auch weit entfernte Details noch gut und scharf erkennbar.

Auch bei der Kamera des Pixel 6 wirkt Googles Tensor-Prozessor seine Magie. Er ermöglicht es Ihnen, mithilfe des magischen Radierers unerwünschte Gegenstände oder Personen im Nullkommanichts aus Bildern zu entfernen. Das spart zusätzliche und komplizierte Bearbeitungszeit von Fotos. Auch bei Nachtsicht- und Porträtmodus zeigt der Tensor-Chip, was er kann.

5. Der digitale Sicherheitsdienst: Zukunftssicherer Datenschutz

Damit persönliche Fotos und Daten auch sicher bei Ihnen bleiben und nicht in unerwünschte Hände gelangen, kommt bei Pixel 6 der neue Titan M2-Sicherheitschip zum Einsatz. Dieser kümmert sich einzig und allein darum, Ihr Smartphone vor Fremdzugriffen zu schützen.

In Verbindung mit regelmäßigen Sicherheitsupdates für die nächsten fünf Jahre und einem Sicherheits-Hub, der alle Sicherheitseinstellungen an einem Ort bündelt, müssen Sie sich keine Sorgen um die Daten auf Ihrem Pixel 6 machen. 

 

6. Quick Switch: Der Wechsel auf ein Pixel-Smartphone war nie 

Tolle Kamera, Top-Performance, intelligenter Akku – all das spricht für einen Umstieg auf Pixel 6. Und der Wechsel funktioniert ganz leicht. All die Daten der letzten Jahre müssen Sie weder zurücklassen noch umständlich selbst übertragen.

Mithilfe des Quick-Switch-Adapters können Sie Nachrichten, Kontakte und Fotos schnell und einfach von Ihrem alten Smartphone auf das Pixel 6 übertragen.

Somit fällt auch die letzte Hürde, die einen Smartphone-Wechsel oft ziemlich nervig gestalten konnte.

Pixel 6 oder Pixel 6 Pro?

Aber auf welches der neuen Pixel-Smartphones sollten Sie wechseln? Fotografie-Enthusiasten empfehlen wir Pixel 6 Pro. Nicht nur bringt es mit dem Teleobjektiv eine zusätzliche Möglichkeit, um weit entfernte Objekte einzufangen, auch die Frontkamera wurde noch mal aufgewertet: Es erwartet Sie eine 11,1-MP-Ultraweitwinkel-Frontkamera, durch die auch bei großen Gruppenselfies alle Personen auf das Bild passen.

Damit Sie genügend Platz für all die Fotos haben, kann Pixel 6 Pro mit gleich 256 GB Speicher erworben werden, Pixel 6 bietet 128 GB Speicher.

Auch beim Display unterscheiden sie die beiden Pixel-6-Modelle: Pixel 6 hat ein 6,4 Zoll großes OLED-Display mit FHD+-Auflösung und einer Bildwiederholrate von bis zu 90 Hz, was für besonders geschmeidige Animationen sorgt.

Wem das noch nicht genügt, der bekommt bei Pixel 6 Pro ein mit 6,7 Zoll leicht größeres OLED-Display mit QHD+-Auflösung und einer maximalen Bildwiederholrate von 120 Hz – ein Traum für alle Gaming-Fans.

Jetzt Google Pixel 6 oder Google Pixel 6 Pro kaufen

0 von 2