Brettspiele für Erwachsene: Unsere Tipps für 2023

Niklas Riebensahm25. JANUAR 2023
Gruppe Erwachsener spielt ein Brettspiel

stock.adobe.com/Alinsa

Ob simples Kartenspiel, lustiges Partygame, spannender Krimispaß oder komplexes Strategiespiel: Gesellschafts- und Brettspiele erfreuen sich trotz Internet und Spielekonsolen großer Beliebtheit. Wir stellen dir abwechslungsreiche Brettspiele für Erwachsene aus verschiedenen Genres vor.

Die besten Brettspiele für Erwachsene

0 von 1

„7 Wonders“: Beliebtes Brettspiel für Strategen

Repos Production

Das Strategiespiel „7 Wonders“ bietet einen abwechslungsreichen Mix aus Taktik und Glück. Es geht darum, im Laufe von drei Zeitaltern eines von sieben Weltwundern zu errichten. Siegpunkte sammeln Spieler, indem sie ihre historische Stadt, ihr Militär, ihren Geldvorrat und ihr Weltwunder Stück für Stück ausbauen. Jede Investition will gut überlegt sein, und auch der Handel mit den Nachbarn ist wichtig.

Der Klassiker „7 Wonders“ ist ein komplexes Brettspiel mit ausgeprägten Kartenspielelementen, die Neuauflage von 2020 erleichtert aber mit einfacheren Regeln den Einstieg. Die Tatsache, dass der Sieg auf unterschiedliche Arten möglich ist, verleiht dem Spiel einen hohen Wiederspielwert. „7 Wonders“ hat seinerzeit den bedeutenden Kritikerpreis „Kennerspiel des Jahres 2011“ erhalten. Das Testmagazin „brettspiele-report“ lobt das Spiel im Test (12/2010) als eine „gut gelungene Kartenspielumsetzung eines Aufbauspiels“, das vor allem „durch den schnellen Einstieg und den unkomplizierten Spielablauf“ sehr viel Spaß mache. Insgesamt gibt es 17 von 20 Punkten.

Für 2 bis 7 Spieler geeignet
Ab 10 Jahren

REPOS PRODUCTION 7 Wonders (neues Design) Grundspiel Gesellschaftsspiel Mehrfarbig

39.99
34.9934.99
Zum Produkt

„Codenames“: Kurzweiliges Gesellschaftsspiel für Erwachsene

Spiel des Jahres

Großer Spielspaß ohne komplexe Regeln: „Codenames“ ist schnell und einfach zu verstehen. Die Spieler schlüpfen in die Rollen von Detektiven. Gespielt wird in Teams, die sich aus einem Geheimdienstchef und seinen Agenten zusammensetzen. Das Spielfeld besteht aus unterschiedlichen Wortkarten. Die Geheimdienstchefs wissen, welche Codewörter zu welchem Team gehören. Nun müssen sie ihre Agenten mit Hinweisen zu den richtigen Karten lotsen. Aber Vorsicht: Unter einer Karte versteckt sich ein Attentäter. Wer diese Karte aufdeckt, hat sofort verloren. Das Team, das alle seine Karten zuerst aufdeckt, gewinnt.

Suchst du ein kurzweiliges Gesellschaftsspiel, wirst du bei „Codenames“ fündig – es gibt sogar eine Zwei-Spieler-Variante. Eine Partie kann bereits nach 15 Minuten zu Ende sein. Trotzdem bietet das Spiel einen hohen Wiederspielwert. „Codenames“ ist 2016 zum „Spiel des Jahres“ gewählt worden, das Testmagazin „spielbox“ vergibt in Ausgabe 7/2015 insgesamt 9 von 10 Punkten. Das Spiel verspreche für „Wortspieler und ihre kommunikativen Freunde einen Hochgenuss“.

Für 2 bis 8 Spieler geeignet
Ab 10 Jahren

CHECH GAMES EDIT Codenames Gesellschaftsspiel Mehrfarbig

17.9917.99
Zum Produkt

„Villen des Wahnsinns“: Brettspiel für Erwachsene mit Gruselfaktor und App-Anbindung

Villen des Wahnsinns Brettspiel

Asmodee

Horror-Fans, aufgepasst: Das Brettspiel „Villen des Wahnsinns“ basiert auf den Romanen von H.P. Lovecraft. Aufgrund der anspruchsvollen Regeln ist es vor allem für Brettspiel-Enthusiasten geeignet, die nach neuen Herausforderungen suchen. Eine App bestimmt, wie das Spielfeld aufgebaut wird. Außerdem liefert die App die fesselnde Story und eine atmosphärische Musikuntermalung.

In „Villen des Wahnsinns“ sind die Spieler Teil einer Ermittlergruppe im finsteren Arkham. Ihre Aufgabe: Geheimnisse lüften und fiese Monster besiegen. Das Testmagazin „Ludoversum“ vergibt in seinem Test (09/2011) 8,5 von 10 Punkten. Neben der Atmosphäre hebt es die Mini-Rätsel positiv hervor. Fazit: das „unumstrittene Horrorspiel-Highlight des Jahres 2011“.

Für 1 bis 5 Spieler geeignet
Ab 14 Jahren

FANTASY FLIGHT GAMES Villen des Wahnsinns 2. Ed. (Revised) Grundspiel Gesellschaftsspiel Mehrfarbig

84.9984.99
Zum Produkt

„What Do You Meme?“: Lustiges Partyspiel für Freunde und Familie

What Do You Meme Brettspiel

Huch Verlag

Die „Generation Internet“ wird am Kartenspiel „What Do You Meme?“ besonders viel Freude haben. In dem lustigen Partygame geht es darum, ein Meme, also ein bekanntes Foto aus dem Internet, mit Sprüchen zu versehen. Freu dich auf 300 witzige und skurrile Textkarten. Je mehr Spieler mitmachen, desto größer ist der Spielspaß – besonders zur späten Stunde.

Das Testmagazin „spieletest.at“ lobt in seinem Test (11/2019), dass das Spiel „schnell erklärt und gelernt“ und für „Meme-Liebhaber immer wieder lustig“ sei. Kritikpunkt ist, dass nur „ein kleiner Teil der Bilder tatsächlich Memes“ seien.

Ab 3 Spieler geeignet
Ab 8 Jahren

HUTTER What Do You Meme - Family Edition (DE) Familienspiel Mehrfarbig

27.9927.99
Zum Produkt

„SafeHouse“: Spannendes Brettspiel nach Sebastian Fitzek

Moses Verlag

SafeHouse“ ist nach einer Idee des Thriller-Autors Sebastian Fitzek entstanden. In dem Brettspiel wird der Spieler Zeuge eines Verbrechens. Um nicht von dem Mörder erwischt zu werden, muss er es rechtzeitig ins Safe House schaffen – das verspricht Spannung pur. Das 3D-Haus befindet sich in der Mitte des liebevoll gestalteten Pop-up-Spielbretts. Für die passende Musikuntermalung empfiehlt der Hersteller den offiziellen Soundtrack, den du per QR-Code kostenlos herunterladen kannst. Den Code findest du in der Spielanleitung.

Das Testmagazin „spieletest.at“ lobt in seinem Test (05/2018) neben dem Soundtrack den „packenden Ablauf“ und den „coolen Spielplan in Buchform“. Außerdem werde „die hektische Flucht perfekt umgesetzt“.

Für 2 bis 4 Spieler geeignet
Ab 12 Jahren

MOSES. Moses Sebastian Fitzeks SafeHouse Gesellschaftsspiel Mehrfarbig

34.95
27.9927.99
Zum Produkt

Kaufempfehlung: Welches Brettspiel für Erwachsene ist für wen geeignet?

Brettspiel mit Figuren

stock.adobe.com/viktoriya

Welches Brettspiel dir einen gelungenen Spieleabend beschert, hängt von deinen persönlichen Vorlieben ab. Kartenspiele mit einfachen Regeln wie „What Do You Meme?“ eignen sich für spontane Spielsessions ohne großen Vorlauf. Fans von strategischen Aufbauspielen sind mit „7 Wonders“ bestens bedient.

Wenn du Nervenkitzel und Horrorstimmung suchst, kommst du mit „Villen des Wahnsinns“ auf deine Kosten, für Anfänger ist es aber weniger geeignet. Einfacher zu verstehen ist „SafeHouse“, bei dem du und deine Mitspieler vor einem Mörder fliehen. Bei Lust auf Detektivarbeit kannst du zu „Codenames“ greifen, das Brettspiel verspricht einen kurzweiligen und spannenden Spieleabend.