Die besten VR-Games in 2022

MediaMagazin-Redaktion7. DEZEMBER 2022
Frau hat Virtual Reality Brille auf

stock.adobe.com/kegfire

Im Laufe des Jahres sind zahlreiche verheißungsvolle Spiele für die unterschiedlichsten VR-Plattformen erschienen oder sind bald erhältlich. Wir haben die wichtigsten Games übersichtlich zusammengefasst.

Spannende Produkte zu VR-Gaming

0 von 4

Wanderer: Tolle Mischung aus Puzzles im Escape Room-Stil

PlayStation

Escape Room-artige Rätsel und jede Menge Action erwartet Spieler in „Wanderer“. Als Asher Neumann bricht man zu einer Reise durch verschiedene Epochen der Weltgeschichte auf, um deren Verlauf zu ändern und die Menschheit zu retten. Das Abenteuer beginnt mit der Suche nach der verschollenen Wohnung des Großvaters in einer alternativen, apokalyptischen Zeitschiene. Das Spiel ist für SteamVR und PSVR erhältlich.

Green Hell VR: Survival-Simulation im Dschungel

Incuvo Games

Die VR-Umsetzung der bekannten Survival-Simulation „Green Hell“ bringt den Überlebenskampf in die virtuelle Realität. Spieler müssen zahlreiche Aufgaben bestehen, Ressourcen finden und Nahrung, Werkzeuge sowie Waffen herstellen, um hinter die Geheimnisse des Dschungels zu kommen. Nach dem Release soll das Spiel zudem um einen Koop-Modus erweitert werden. „Green Hell VR“ gibt's für SteamVR und die Quest 2. 

Zenith: The Last City: Spannenden Aufgaben in futuristischen Städten

PlayStation

Eines der bislang größten Virtual-Reality-MMOs kommt aus dem Hause Ramen VR. „Zenith: The Last City“ möchte den Spielern eine farbenfrohe offene Welt bieten, die gleichzeitig kurzweiliges Abenteuer-Gameplay ermöglicht. Die Geschichte spielt einige Generationen nach einem kataklysmischen Ereignis namens „The Fracture“. Spieler müssen gegen Menschen und Götter kämpfen, um eine erneute Katastrophe zu verhindern. Das Spiel ist für Oculus Quest, Quest 2, Rift, PSVR und SteamVR erhältlich.

Cities: VR: Beliebtes Städteaufbauspiel als VR-Fassung

Oculus

Das Städteaufbauspiel „Cities: Skyline“ gehört zu den beliebtesten Games in seinem Genre. Mit „Cities: VR“ erscheint nun eine VR-Fassung, in der man, wie im Original, Straßen baut, Dienstleistungen zur Verfügung stellt, den ÖPNV organisiert und Nachbarschaften mit Parks und Bäumen verschönert. Gespielt wird aus der Vogelperspektive oder aus der First-Person-Ansicht. Das Spiel gibt's exklusiv für die Quest 2.

Vertigo 2: Ego-Shooter kehrt im VR-Gewand zurück

Zulubo Productions

Im Singleplayer-VR-Abenteuer „Vertigo 2“ erkunden Spieler die Tiefen eines Quantum-Reaktors und versuchen sich einen Weg nach Hause zu bahnen. Einzige Hilfe kommt von einem mysteriösen Fremden, der dem Charakter zuvor das Leben gerettet hat. Das Gameplay erinnert etwas an Größen wie „Portal“, „Half-Life“ und „Bioshock“ und fordert Spieler heraus, um die Ecke zu denken. Das Spiel soll noch 2022 für SteamVR erscheinen

Gaming & Technik