Energiespar-Apps: Mit diesen Handy-Apps fällt Stromsparen leichter

Robert Lilge24. OKTOBER 2022

stock.adobe.com/schulzfoto

In Zeiten von steigenden Energiepreisen können dir Apps dabei helfen, deinen Verbrauch zu verringern und Geld zu sparen. Mit kleinen Helfern aus dem Google Play Store oder dem Apple App Store ist dein Smartphone dafür der ideale Begleiter. Wir zeigen, welche kostenlosen Energiespar-Apps dich beim Stromsparen unterstützen.

Energiecheck/Energy Tracker: Zählerstand und Verbrauch mit dem Handy dokumentieren

Beim Energiesparen solltest du zuerst den Stromzähler im Auge behalten. Mit der Android-App Energiecheck von der Klimaschutz-Initiative CO2-Online und dem Energy Tracker für iOS gelingt dir das kinderleicht.

In beiden Apps legst du deinen Stromzähler an, um dort regelmäßig den aktuellen Zählerstand einzutragen. Dies geht ganz einfach per Hand oder zusätzlich in der iOS-App per Abfotografieren. Je mehr Stände du einträgst, desto besser lassen sich die Daten auswerten. Diagramme zeigen dir, wie sich dein Verbrauch über Tage, Wochen und Monate verändert. So kannst du einsehen, ob du beim Stromsparen auf einem guten Weg bist.

Das Ganze funktioniert übrigens auch mit Zählern für Gas und Wasser. Du kannst also auch deinen Wasser- und Gasverbrauch mit der App messen, im Auge behalten – und gegebenenfalls Maßnahmen ergreifen, um deinen Verbrauch zu senken.

Energy Buddy: Energiespar-App mit spielerischen Herausforderungen

stock.adobe.com/Alex Yeung

Mit der Energiespar-App Energy Buddy für Android und iOS kannst du ebenfalls deinen Stromverbrauch mit dem Handy nachverfolgen. Dazu musst du nur regelmäßig den Stromzählerstand in der App eintragen.

Zusätzlich errechnet dir die App deinen persönlichen CO2-Fußabdruck. Wenn du möchtest, kann sie dir auch einen Klimaplan mit Herausforderungen erstellen. Dadurch hilft sie dir, deine CO2-Bilanz zu verbessern, indem du zum Beispiel eine Woche lang dein Auto stehen lässt.

Außerdem unterstützt dich der Energy Buddy beim Berechnen des jährlichen Stromverbrauchsdeiner Haushaltsgeräte. Trage einfach das Modell deines Fernsehers, deiner Waschmaschinen oder deines Kühlschranks mit der jeweiligen Betriebsdauer in der App ein.

Dabei musst du nicht einmal wissen, wie viel Watt oder Kilowatt die einzelnen Geräte verbrauchen. Der Energy Buddy holt sich diese Informationen aus einer großen Datenbank. So findest du heraus, welche Geräte besonders viel verbrauchen. Daraufhin kannst du überlegen, wie sich der Stromverbrauch senken lässt oder ob du ein betroffenes Gerät direkt durch ein neues, sparsameres Modell ersetzt.

Earnest: Verbrauch reduzieren, Punkte sammeln, etwas Gutes tun

Die Macher der App Earnest (für Android und iOS) wollen erreichen, dass du dein Leben nachhaltiger lebst, und dich gleichzeitig auf spielerischer Art informieren. Mit Herausforderungen sammelst du Punkte und kannst diese später in Prämien umtauschen. Zum Beispiel kannst du dann einen Baum im Regenwald pflanzen lassen oder dazu beitragen, dass die Weltmeere von Plastikabfällen befreit werden.

Zusätzlich steht dir die App zur Seite, wenn du deinen ökologischen Fußabdruck verbessern möchtest. Unter anderem gibt es Tipps und Tricks, wie du energieeffizient kochen oder während Dürrezeiten Wasser sparen kannst.

Gut für den Community-Gedanken: Mit der App Earnest kannst du über dein Handy Freunde beim Energiesparen herausfordern. So motiviert ihr euch gegenseitig und tut gemeinsam etwas Gutes für die Umwelt.

Energielabel: Handy-App mit Ratgeber für energiesparende Geräte

stock.adobe.com/Ralf

Bestimmt hast du schon einmal Aufkleber mit einer bunten Skala auf Fernsehen, Waschmaschinen oder Kühlschränken gesehen. Das sind die sogenannten Energielabels. Darauf prangen große Buchstaben von A (sehr gute Energieeffizienz) bis G (sehr schlechte Energieeffizienz). Je nach Stromverbrauch eines Geräts erhält es eine Einstufung in diese Kategorien.

Das Bundesamt für Materialforschung (BAM) hat eine Energielabel-App für Android und iOS herausgebracht, die alle Labels genauer erklärt. Außerdem kannst du mit der App den QR-Code scannen, der auf jedem Energielabel abgedruckt ist – und erhältst so weitere Informationen über das Gerät.

Weiterhin gibt es in der App einen Ratgeber. Er sagt dir, worauf du beim Kauf von neuen Geräten achten solltest oder auch, in welchen Bereichen des Kühlschranks sich welche Lebensmittel am besten lagern lassen. So hilft dir die Handy-App des BAM beim Energiesparen. Denn wenn du sparsame Geräte kaufst und sie richtig nutzt, macht sich das auf deiner Stromrechnung positiv bemerkbar.

Stromkosten Rechner/Energiekosten-Rechner: Stromkosten leicht errechnen lassen

Möchtest du wissen, was deine Geräte im Jahr an Strom verbrauchen und welche Kosten sie verursachen? Eine Strom-App wie der Stromkosten Rechner für Android oder der Energiekosten-Rechner für iOS hilft dir dabei.

Aus Werten wie Stromverbrauch und Nutzungsdauer des Geräts sowie deinem Stromtarif errechnen die Anwendungen blitzschnell, welche Kosten auf dich zukommen. So machst du Stromfresser ausfindig, kannst sie ersetzen oder dein Nutzungsverhalten anpassen, um Strom zu sparen.

Heim & Garten

Tipps zum Strom sparen