• Kostenlose Retoure / Rücksendung

  • Punkte sammeln und sparen als myMediaMarkt-Mitglied

  • Online oder in über 250 Filialen shoppen

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Energieeffiziente Weihnachtsbeleuchtung: Mit dieser festlichen Innen- und Außenbeleuchtung sparst du Strom

Claudia Frickel24. NOVEMBER 2022
Junge öffnet Weihnachtsgeschenk

stock.adobe.com/inarik

Der Advent ist die Zeit des Lichts: Sterne funkeln am Fenster, im Garten glitzern Lichterketten und der Weihnachtsbaum ist hübsch und warm beleuchtet. Allerdings verbraucht die festliche Deko Strom. Wir zeigen, wie du dein Zuhause mit energieeffizienter Weihnachtsbeleuchtung schmücken kannst.

Energieeffiziente Weihnachtsbeleuchtung bei MediaMarkt kaufen

Energieeffiziente Beleuchtung mit LED oder Solar

Bunte Lichterkette in Glas

stock.adobe.com/Jakob

In der dunklen Adventszeit heben warme Lichter die Stimmung und erhöhen die Vorfreude auf Weihnachten. Mit modernen LED-Lichterketten oder LED-Lampen verbrauchst du dabei deutlich weniger Strom als mit konventionellen Leuchten: Bei vier Wochen Beleuchtung entstehen laut Verbraucherzentrale mit einer LED-Lichterkette rund 40 Cent Stromkosten. Bei Glüh- oder Halogenlämpchen an der Lichterkette sind es bis zu 4 Euro.

Zudem halten LED-Leuchten mit bis zu 50.000 Lichtstunden viel länger. Weitere Vorteile: Sie brennen nicht durch und produzieren nur wenig Wärme. Der Spareffekt ist laut Angaben des Öko-Instituts so groß, dass es sich sogar lohnt, alte und noch funktionierende Lichterketten gegen LED-Leuchten auszutauschen.

Eine Alternative für den Garten sind LED-Solarlichter: Sie kommen ganz ohne Strom aus. Die Energie der Sonne speichern diese Modelle im integrierten Akku. Damit können sie selbst mit spärlichen Wintersonnenstrahlen mehrere Stunden funkeln.

Weihnachtsbeleuchtung mit LED für den Weihnachtsbaum

Geschenke unter dem Weihnachtsbaum

stock.adobe.com/contrastwerkstatt

Ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum gehört in die Adventszeit – inklusive stimmungsvollem Licht. Deine Tanne oder Fichte kannst du zum Beispiel klassisch mit einer über die Äste gelegten Lichterkette schmücken. 1.500 kleine LEDs bietet dafür zum Beispiel die Lichterkette von Slabo.

Willst du Kabelsalat vermeiden, nutzt du LED-Baumkerzen wie die von Konstsmide oder Hbasics: Sie werden einzeln per Clip befestigt. Ihr Aussehen erinnert an echte Kerzen, das langsame Blinken wirkt wie das Flackern der Flamme. Energiesparend ist die Beleuchtung nicht nur wegen der LEDs: Das Licht lässt sich per Timer programmieren.

Auch einen LED-Baummantel wie den von Konstsmide bringst du unkompliziert an: Diese Varianten bestehen jeweils aus einem Ring mit mehreren Schnüren, an denen 30 bis 40 Leuchtdioden angebracht sind. Den Ring legst du über die Krone, dann platzierst du die Stränge flexibel im Baum. Den Strom bezieht der Mantel über eine Steckdose.

LED-Beleuchtung für den Weihnachtsbaum im Shop

Weihnachtliche LED-Beleuchtung: So
schmückst du die Zimmer

Weihnachtsbaum neben Kamin

stock.adobe.com/inarik

Lichter im Fenster, hängende Sterne oder winterliche Szenen – eine festliche Atmosphäre in allen Räumen schaffst du mit glitzernden und schimmernden Accessoires. Eine energieeffiziente Weihnachtsbeleuchtung ist ein LED-Lichtervorhang im Fenster oder an der Wand. Bei dem Modell von Konstsmide sind beispielsweise 120 bernsteinfarbene Dioden an acht Schnüren verteilt.

Eine Alternative bieten Aufhänger mit Motiven: Beim LED-Vorhang FHS ED hängen drei beleuchtete Sterne an Kordeln, 258 kleine Lampen sind darin verteilt. Alternativ kannst du die beiden witterungsbeständigen Vorhänge auch draußen anbringen. Dafür benötigst du nur Stromzufuhr in der Nähe.

Der beleuchtete, rote LED-Weihnachtstern von FHS ist dreidimensional. Weil er aus Kunststoff besteht, eignet er sich für Innenräume und den Garten, Strom erhält er durch Batterien. Laternen oder andere Dekoobjekte machen sich gut im Regal oder auf dem Sideboard. Eine winterlich-romantische Szene zeigt die batteriebetriebene LED-Wasserlaterne von Konstsmide: Schneeflocken schweben darin über einem Weihnachtsmarkt. Mithilfe eines Timers schaltet sich das Licht automatisch an und aus.

LED-Beleuchtung fürs Zimmer im Shop

Energiesparende Weihnachtsbeleuchtung für draußen

Rentier und Schlitten im Schnee

stock.adobe.com/maranso

Wenn in deinem Garten oder auf Terrasse und Balkon Lichterketten oder Laternen scheinen, wirkt das festlich und einladend. Kleine, im Gras befestigte oder aufgestellte Lampen – etwa Sterne oder Tannenbäume – beleuchten zudem die Auffahrt oder Wege ums Haus. Sie sollten nur witterungsbeständig sein. Die Star-Max-Leuchtstäbe von FHS bestehen aus fünf Erdspießen mit jeweils sechs Sternen. Bei den Bäumen handelt es sich um ein Set mit fünf Exemplaren und jeweils zwölf LEDs.

Mit kleinen oder großen LED-Lichterketten kannst du Busch oder Baum, Regenrinne, Balkongeländer oder Zaun weihnachtlich beleuchten. Die 20 Lampen der FHS-Kette sehen zum Beispiel wie Eiszapfen aus. Die smarte Lichterkette von Woox ist mit wechselnden Leuchtmodi und Helligkeitsstufen ausgestattet. Acht Modi sind voreingestellt. Zudem können die 200 integrierten Lichter passend zu Musik blinken. Steuern kannst du die Kette via App oder sogar per Sprache über Alexa und Google Assistant.

Energiesparende Weihnachtsbeleuchtung für draußen im Shop

0 von 1

Energiesparende Weihnachtsbeleuchtung: Darauf
solltest du beim Kauf achten

Energielabel

Rentierschlitten im Schnee

stock.adobe.com/swa182

Wie energiesparend eine LED-Weihnachtsbeleuchtung ist, kannst du häufig in der Produktbeschreibung nachlesen – etwa bei Lichterketten. Das EU-Energielabel bewertet die Energieeffizienz in verschiedenen Klassen. Seit September 2021 gilt eine neue Einteilung: Statt A++ bis E gibt es jetzt A bis G, die energieeffizientesten Leuchtmittelsind Kategorie A zugeordnet.

Die EU will die Hersteller dazu bringen, noch energiesparendere Leuchten herzustellen. Darum gehören die effizientesten LEDs der bisherigen Klasse A++ in der neuen Klasseneinteilung nun maximal zur Klasse D. Bis März 2023 gilt eine Übergangsfrist, in der du das alte oder das neue Label auf den Produkten findest.

Witterungsbeständigkeit

Bunte Lichterkette am Fenster

stock.adobe.com/Davut

Weihnachtsbeleuchtung, die du draußen aufstellst, sollte gut mit Spritzwasser und Nässe zurechtkommen. Achte beim Kauf auf die IP-Schutzklasse: Sie gibt an, wie stark Leuchtmittel gegen das Eindringen von Wasser geschützt sind. Je höher die Zahl, desto witterungsbeständiger ist die Beleuchtung. Weihnachtslichter für draußen sollten mindestens Schutzklasse IP44 haben.

Farben

Lichterkette mit Häusern

stock.adobe.com/Floydine

Weihnachtsbeleuchtung soll gemütlich und behaglich wirken und darf nicht zu grell scheinen. Deshalb solltest du auf die passende Farbtemperatur der LED-Beleuchtung achten. Diese wird in Kelvin angegeben, abgekürzt mit K. Lampen mit 3.000 Kelvin oder weniger verbreiten ein warm-weißes oder gelbliches Licht. 4.000 Kelvin hingegen wirken neutralweiß und damit für Weihnachten zu hell. Ab 5.000 Kelvin sieht das Licht sogar bläulich-kalt aus.

So kannst du noch mehr Strom sparen

Selbst wenn deine Weihnachtsbeleuchtung energieeffizient ist, verbraucht sie trotzdem Strom. Sie sollte deshalb nur dann erstrahlen, wenn du sie auch sehen kannst. Am besten schaltest du sie in der Nacht aus. Ein Timer vereinfacht das: Du stellst die Zeiten ein, zu denen sich das Licht automatisch ein und wieder anschaltet. Einige LED-Leuchten haben bereits einen Timer integriert, für andere Leuchten kannst du externe Zeitschaltuhren verwenden.

Heim & Garten