Markt auswählen

Filtertüten

(27 Artikel)

Mit dem richtigen Kaffeefilter sorgt frischer Filterkaffee für bestes Aroma. Die Größe und Variante des Kaffeefilters als Einweg- oder Mehrfachfilter hängt wiederum von der Kaffeemaschine oder dem Aufbrühen per Hand ab.

Informier dich hier über Kaffefilter und Co.!

Kaffeefilter online kaufen – Kaffeefiltertüten für Kaffeegenuss 

Filterkaffee genießt du am besten mit dem passenden Kaffeefilter. Bei der Suche nach geeigneten Kaffeefiltern hast du die Wahl zwischen Ausführungen für die einmalige oder mehrfache Anwendung. Welcher Kaffeefilter zu deiner Kaffeemaschine passt, hängt wiederum vom Hersteller und dem Filterträger ab. 

Wozu dient ein Kaffeefilter? 

Ein Kaffeefilter sowie Kaffeefiltertüten haben eine Aufgabe: Frischen Kaffee aufbrühen. Dabei gibst du gemahlenes Kaffeepulver in den Filter, gießt heißes Wasser per Hand oder per Kaffeemaschine auf und fängst den aromatischen Kaffee in deiner Kaffeekanne auf. Kaffeefilterfindest du in verschiedenen Ausführungen – zum Beispiel als weit verbreitete Einweg-Kaffeefiltertüten, als wieder verwendbare Dauerfilter oder als Kaffeefilter für das Aufbrühen per Hand, auch als Handfilter bekannt. 

Welche Größen gibt es für Kaffeefiltertüten? 

Kaffeefilter sowie zugehörige Kaffeefiltertütengibt es in verschiedenen Größen. Verwendest du eine Filtermaschine, so hängt die Größe der Filtertüte vom Filterträger der Kaffeemaschine ab. Gängige Größen sind hier „Größe 2“ und „Größe 4“. Die Größeneinheiten zeigen dir an, dass eine handelsübliche Filtertüte der „Größe 2“ für jeweils zwei Tassen frisch gebrühten Kaffee und „Größe 4“ für vier Tassen Kaffee reichen. Zudem gibt es spezielle Größen, wie Filterpapiertüten für exakt eine Tasse Kaffee oder für spezielle Korbfilter. 

Welche Arten von Kaffeefilter gibt es? 

Bei der Wahl des Kaffeefilters lässt sich zwischen verschiedenen Ausführungen und Anwendungsformen unterscheiden. Zu den gängigsten Filtern zählen Kaffeefiltertüten aus Papier, die sich standardisiert und universell für die meisten Kaffeemaschinen sowie Handfilter eignen. Weitere gängige Varianten sind Dauerfilter aus Edelstahl und Kunststoff. Im Gegensatz zu Papierfiltern kannst du diese wiederverwenden und in der Regel auch in der Spülmaschine reinigen. Eine besondere Form von Kaffeefiltern sind Handfilter und Filterkaffeebereiter, die du in ästhetisch ansprechenden Kannen oder auch als Handfilter aus Porzellan oder Kunststoff erhältst. Kaffeefiltertüten gibst du bei der Handfiltrierung einfach in den Filterkaffeebereiter und gießt langsam heißes Wasser auf. Das Ergebnis ist frisch gebrühter, handgemachter, aromatischer Kaffee. Eine weitere Sonderform sind Permanentfilter aus Kunststoff oder Edelstahl, mit denen du ganz ohne Filtertüten Kaffeebeliebig oft aufgießen und filtrieren kannst. 

Wie funktionieren Kaffeefilterhalter? 

Klassische Filterhalter kennst du als feste Bestandteile von Kaffeemaschinen sowie Espressomaschinen. Dabei handelt es sich um bewegliche Träger für Kaffeefiltertüten, die das Herzstück der Brühgruppe bilden. Bei Espressomaschinen oder auch professionellen Kaffeemaschinen für die Gastronomie handelt es sich wiederum um spezielle Siebträger mit Sieb- und Filterelementen aus Edelstahl. Traditionelle Kaffeemaschinen für Filterkaffee arbeiten wiederum mit Ein- oder Mehrwegpapierfiltern. Für besonders nachhaltige Kaffeezubereitung eignen sich auch spezielle Dauerfilter in den Standardgrößen von Filtertüten. Handfilter werden direkt auf Tassen, Kaffeekannen oder als integrierte Elemente auf Kaffeebereiter gesetzt. Für Handfilter benötigst du zudem einen entsprechenden Kaffeefilter, Kaffeemehl und heißes Wasser zum Aufgießen. 

Wie beeinflussen Kaffeefilter das Kaffeearoma? 

Filterkaffe sowie die Kaffeezubereitung per Handfilter üben einen großen Einfluss auf die Aromatik deines Kaffees. Daher verwundert es nicht, dass Filterkaffee und per Hand aufgebrühter Kaffee eine regelrechte Renaissance erleben. Sei es mit der klassischen Filterkaffeemaschine, die frühmorgens verlockenden Kaffeeduft im Haus verströmt oder das ästhetische Erlebnis eines per Hand aufgegossenen Kaffees. Großen Einfluss auf dein Geschmackserlebnis haben zudem die Beschaffenheit, die Materialqualität und die Funktionsweise des Filters. Für feinste Aromen braucht es daher mikrofeine Poren und geschmacksneutrales Filterpapier. Magst du deinen Kaffee lieber stark, so gibst du pro Tasse einfach mehr gemahlenes Kaffeepulver in den Filter. Ein weiterer wichtiger Faktor für die Aromatik stellt der Körnungsgrad des Kaffeepulvers dar. Während sich für Filterkaffeemaschinen in der Regel ein feiner Körnungsgrad anbietet, empfehlen sich für die Zubereitung per Handfilter feine bis mittlere Mahlstärken.

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?