MediaMarkt

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Clubmitglied werden und viele Vorteile genießen.

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Clubmitglied werden und viele Vorteile genießen.

MediaMarkt
Kategorie
Marke

Mehr anzeigen (11)
Preis

-


Verfügbarkeit
Kundenbewertung
Aktionen
Besonderheiten

Mehr anzeigen (4)
Farbe
Material

Vakuumierer & Folienschweißgeräte

(39 Artikel)
Markt auswählen

Ein Vakuumierer gehört in jede umfassend ausgestattete Küche. Mit luftleerer Verpackung verbessern sich Haltbarkeit und Vorratshaltung von Lebensmitteln. Auch für andere Zwecke erweisen sich Vakuumgeräte als praktische Helfer.

Hier erfahren Sie mehr!

Vakuumierer für längere Frische

Manchmal lohnt es sich, auf Vorrat zu kochen oder bei Sonderangeboten eine größere Menge einzukaufen. Doch die Masse stellt eine Herausforderung für die Lagerhaltung dar – mit einem Vakuumierer kein Problem.

Was ist ein Vakuumierer?

Ein Vakuumgerät ist ein Küchenkleingerät, das zur Verpackung von Lebensmitteln in Plastikbeuteln benutzt wird. Das klingt zunächst unspektakulär, geht aber mit raffinierter Technik einher. Durch Unterdruck zieht der Vakuumierer die Luft aus den Behältern hinaus. Dabei schrumpft die Hülle um das zu verstauende Lebensmittel herum zusammen. Am Ende dieses Vorgangs verschließt der Apparat den Beutel mit einer Schweißnaht. Das Resultat: Die Portion ist straff und luftdicht von Folie umschlossen und ist damit platzsparender unterzubringen als etwa in einem Plastikbehälter oder einer Tüte mit Lufteinschluss.

Was sind die Vorteile eines Vakuumierers?

Neben der Platzersparnis durch die Hilfe des Vakuumgeräts spielt die Wechselwirkung zwischen (fehlender) Luft und dem Lebensmittel eine wichtige Rolle.

  • Haltbarkeit: Die Luft enthält immer einen gewissen Anteil an kleinen Partikeln, Bakterien und Sporen von Pilzen sowie logischerweise Sauerstoff. Kommen solche Stoffe mit einem Lebensmittel in Berührung, löst dies einen mehr oder weniger schnell voranschreitenden Verfallsprozess aus. Steht hingegen im Ambiente kaum Raumluft zur Verfügung, sind diese Vorgänge deutlich verlangsamt.
  • Garzeit: Der Vakuumbeutel wird zudem bei einer Zubereitungsmethode aus der französischen Küche benötigt, dem sogenannten Sous-vide-Garen. Dabei wird das Kochgut im Beutel in Wasser unterhalb des Siedepunktes erwärmt. Der Trick: Das Vakuum verkürzt die Garzeit und Aromen bleiben besser erhalten, da sie sich aus der Tüte nicht verflüchtigen können.

Worauf achten beim Kauf eines Vakuumiergeräts?

Prinzipiell gibt es bei der Wahl des optimalen Vakuumierers für Ihre Zwecke nur wenige Vergleichskriterien.

  • Gerätetyp: Man unterscheidet Hand-, Balken- und Kammervakuumierer, wobei die Letztgenannten hauptsächlich im Profi- und Gastronomiebereich zum Einsatz kommen. Die handlichen Vakuum-Sticks eignen sich für den sporadischen Gebrauch, aber nur für Spezialbeutel mit Ventil. Die gängigen Folienschweißgeräte sind die flachen Balkenvakuumierer, bei denen Pumpe und Schweißfunktion in einem länglichen Gehäuse untergebracht sind.
  • Lautstärke: Die durchschnittliche Geräuschemission eines Vakuumierers in Betrieb beträgt etwa 65 Dezibel. Wünschen Sie ein besonders leises Gerät, sollten Sie eines mit einem darunter liegenden Wert in den Produktdaten wählen.
  • Schweißnaht: Mit Geräten, die die Beutel mit einer doppelten Naht versehen, sind die Lebensmittel etwas sicherer verpackt.
  • Funktionen: Regulierbare Einstellungen für Druck oder eine Marinierfunktion erweitern das Einsatzspektrum des Geräts.

Wie vakuumiert man mit einem solchen Gerät?

Die Bedienung eines Folienschweißgerätes ist denkbar simpel.

  1. Das einzuschweißende Lebensmittel wird in einen dafür geeigneten Beutel gefüllt. Das muss nicht zwingend ein Zubehör des jeweiligen Geräteherstellers sein; achten Sie bei der Wahl des Frischhaltebeutels nur darauf, dass er gefrier-, mikrowellen- und vakuumiergeeignet ist. Lassen Sie ausreichend Platz in der Tüte.
  2. Im Fall des Balken-Vakuumierers wird die offene Seite in den Apparat eingelegt und dieser manuell oder mit einem Hebel verschlossen.
  3. Der Vakuumierer saugt dann die Luft ab – praktisch, aber nicht unbedingt nötig ist es, wenn das Gerät einen Modus für feuchtigkeitshaltige Speisen wie Soßen oder Suppen hat.
  4. Abschließend verschweißt das Folienschweißgerät den Vakuumierbeutel und schließt die Nahrung luft- und auslaufdicht zur weiteren Lagerung in Kühl- oder Gefrierschrank ein.

Vakuumierer bei MediaMarkt kaufen

Folienschweißgeräte setzen Sie im Übrigen nicht nur in der Küche ein. Im Haushalt gibt es weitere Gegenstände, die in entlüfteten Beuteln sehr gut aufgehoben sind. Dazu gehört Schmuck – sporadisch getragenes Edelmetall erhält so einen Schutz gegen das Anlaufen. Das Gleiche gilt für Münzen und Silberbesteck. Selbst elektronische Kleinteile sind im Beutel sicher gegen Korrosion. – Ob für die Vorratshaltung oder im allgemeinen Gebrauch: Im Sortiment von MediaMarkt finden Sie Folienschweißgeräte in vielen Preiskategorien von bekannten Herstellern. Nutzen Sie mit Vakuumgeräten die Vorteile des luftleeren Raums!