Spindelmäher

(1 Artikel)
Markt wählen

Verfügbarkeit

Spindelmäher – Per Handarbeit zum perfekten Rasenschnitt!

Echte Rasen-Experten mähen ihren Rasen immer noch mit der Hand – und zwar mit einem Spindelmäher. Wer es gerne leise hat oder sich irgendwo befindet, wo es keinen Strom gibt oder sich gerne mit seinem Rasen oder seiner Wiese intensiv beschäftigt, hat mit dem Kauf eines Marken-Spindelmähers, wie beispielsweise von Wolf, eine ausgezeichnete Wahl getroffen. Der händische Rasenmäher versieht seinen Dienst ohne Murren, egal ob Zierrasen oder Bergwiese. Er mäht äußerst präzise, gleichmäßig und ruhig aufgrund leichtgängiger Kugellager und superscharfen Schnittblättern.

Spindelrasenmäher – Lernen Sie die Vorteile schätzen!

Genauso wie der Glaubenskrieg zwischen Nassrasierer und Elektrorasierer, so ähnlich ist die die Kluft zwischen Elektrorasenmäher und Spindelrasenmäher, vulgo: Handrasenmäher. Dabei sind die Schneidblätter des Spindelrasenmähers viel schärfer und können auch häufiger nachgeschliffen werden. Doch da Beste ist: Bei einem Handmäher muss man sich um so gut wie nix kümmern. Wie durch Butter fräst die scharfe Spindel eine akkurat geschnittene Schneise in ihren Rasen – und das exakt Schneise um Schneise! Die gewünschte Schnitthöhe kann über die Laufrollen in mehreren Stufen eingestellt werden. Und wer häufiger mäht, kann das wenige Schnittgut einfach auch mal liegen lassen. Der Wind hat die Halme nach einer Woche überall verteilt. Viele Rasenbesitzer kombinieren und legen sich einfach neben dem Spindelrasenmäher einfach noch einen Elektro-Rasenmäherzu. Der kräftige Stromer kommt für die ersten paar Schnitte im Frühjahr zum Einsatz. Doch wenn es dann wärmer wird und der Rasen wieder gut in Form ist, dann zieht man entspannt mit dem Handrasenmäher seine Bahnen.

Spindelrasenmäher – Der Handmäher für Regentage!

Eine der größten Vorteile beim Spindelmäher ist neben seiner Unverwüstlichkeit, seine hervorragende Mähtauglichkeit bei Regen, Niesel und feuchtem Wetter. Denn während Elektrorasenmäher schon mal bocken, wenn das Mähgut klumpt und nicht in den Fangkorb will, gleitet der Spindelmäher über den Rasen wie ein geübter Schwimmer durch den Chiemsee. Ein guter Mäher wiegt zwar einige Kilos. Doch keine Bange! Denn ein hohes Gewicht ist ein großer Vorteil bei einem Handrasenmäher. Denn je größer die Schwungmasse ist, desto weniger muss man schieben!

Spindelrasenmäher – Die unkomplizierten Gartenhelfer!

Garten- und Rasenbesitzer, die von zu viel Technikkram und Kabel und Akkus und Ladezeiten genervt sind, könnten mit dem Spindelmäher den perfekten Rasenmäher gefunden haben. Keine Kabeltrommel schleppen, keine Kabel, keine Bange, wie lange der Akku noch hält - einfach nehmen und loslegen! Mähen ist nun auch am Sonntag oder sogar am späten Abend noch möglich, ohne dass der gestresste Nachbar die Polizei rufen muss. Und wer häufig mit dem Spindelmäher seinen Rasen mäht, wird allmählich eine wundersame Veränderung feststellen: Der Rasenwuchs wird schöner, dichter und vom Gesamteindruck her einfach ästhetischer. Kein Wunder, dass der Landadel in England angeblich noch immer auf die Handrasenmäher schwört.