MediaMarkt

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Clubmitglied werden und viele Vorteile genießen.

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Clubmitglied werden und viele Vorteile genießen.

MediaMarkt
Kategorie
Marke
Preis

-


Verfügbarkeit
Kundenbewertung
Aktionen
Besonderheiten
Betriebsart
Farbe
Smart Home Bereich
Markt auswählen

Smarte Rolladensteuerung

(7 Artikel)

Zu Hause die Rollläden herunterlassen, während Sie noch gemütlich bei Freunden im Nachbarort sitzen? Mit einer modernen Smart-Home-Rollladensteuerung ist dies kein Problem.

Lesen Sie hier, wie es funktioniert!

Smart-Home-Rollladensteuerung – komfortabel und praktisch

Mit einer Smart-Home-Rollladensteuerung erhöhen Sie die Sicherheit und halten Ihr Haus kühl.

Wie funktioniert die Smart-Home-Rollladensteuerung?

Das tägliche Hochziehen und Herablassen der Rollläden oder anderer Fensterabdeckungen wie Jalousien ist ein wichtiger Hinweis darauf, dass Sie zu Hause sind. Bleiben die Rollläden längere Zeit in immer derselben Position, schließen Einbrecher daraus, dass niemand daheim ist. Mussten Sie bislang Freunde und Nachbarn um Hilfe bitten, können Sie nun selbst mit Ihrer Smart-Home-Rollladensteuerung aus der Ferne Anwesenheit signalisieren. Optional programmieren Sie das Steuerelement auf täglich feste Zeiten oder Sie lösen es individuell per Smartphone-App aus, wenn es abends einmal später wird.

Welche Vorteile bietet die Smart-Home-Jalousiesteuerung?

Besonders praktisch ist der höhere Schutz vor Einbrechern. Diese beobachten Objekte oft tagelang und schlagen zu, wenn die Eigentümer abwesend sind. Mit einer automatischen Smart-Home-Rollladensteuerung gaukeln Sie auch dann Anwesenheit vor, wenn Sie in der Stadt unterwegs oder gar in Urlaub sind. Ein weiterer Vorteil: Haben Sie an einem Sommertag morgens vergessen, die Jalousien beziehungsweise Rollläden zu schließen, und die Sonne brennt vom Himmel, heizen sich Zimmer unangenehm auf. Per App können Sie nachträglich für die Verdunkelung sorgen und kehren abends in eine angenehm kühle Wohnung zurück.

Welche Unterschiede gibt es bei Smart-Home-Rollladensteuerungen?

Bei den meisten Rollladensteuerungen für den modernen Haushalt handelt es sich um Unterputzaktoren, die Sie in die Wand einbauen. Sie werden wahlweise mit festen Zeiten programmiert oder mithilfe einer Fernbedienung beziehungsweise App gesteuert. Vorhandene Rollläden lassen sich in der Regel nachrüsten. Für noch mehr Komfort in Ihrem intelligenten Heim wählen Sie ein Gerät, das Sie in eine umfangreichere Anlage integrieren können. So kann beispielsweise ein Sensor die Raumtemperatur erfassen und bei Bedarf eine Verdunklung veranlassen, um das Zimmer vor Überhitzung zu schützen.

Ist Zubehör notwendig, um die Rollladensteuerung in Betrieb zu nehmen?

Normalerweise setzen Sie Ihre Muskelkraft ein, um die Rollläden herabzulassen oder hochzuziehen. Dies übernimmt bei automatischen Anlagen ein elektrischer Gurtwickler, alternativ ein im Rollladenkasten eingebauter Motor. In Privathäusern mit normalen Fenstern kommen meist elektrische Gurtwickler zum Einsatz. Nur für sehr große Fensterfronten ist ein leistungsstarker Motor erforderlich. Diesen verbinden Sie mit dem Unterputzaktoren Ihrer Smart-Home-Rollladensteuerung. Empfängt sie ein Signal von der Fernbedienung oder der App, setzt sie den Motor in Gang.

Kann ich die Smart-Home-Rollladensteuerung selbst einbauen?

Mit ein wenig handwerklichem Geschick lässt sich eine Smart-Home-Jalousiesteuerung selbst einbauen. Beachten Sie jedoch, dass dabei mit Strom gearbeitet wird. Der neue Unterputzaktor muss in eine dafür vorgesehene Dose in die Wand eingebaut und mit Elektrizität versorgt werden. Haben Sie Ihre Rollläden noch nicht mit einem elektrischen Gurtwickler beziehungsweise Motor ausgestattet, muss auch für diesen die Stromversorgung hergestellt werden. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie den Strom vor der Montage komplett abgeschaltet haben. Sind Sie unsicher, wie Sie vorgehen, überlassen Sie die Arbeit lieber einem versierten Elektriker.

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Wollen Sie mehrere verschiedene Elemente in Ihr Smart Home integrieren, kaufen Sie am besten Produkte desselben Herstellers. Diese kommunizieren zuverlässig miteinander. So kann beispielsweise der Bewegungsmelder am Ende des Gartens Alarm schlagen, wenn sich jemand aufs Grundstück schleicht. Die Zentrale veranlasst dann ein Herabsenken der Rollläden, um es dem herannahenden Einbrecher zu erschweren. Wünschen Sie eine ganz besonders bequeme Lösung, achten Sie darauf, dass eine Verknüpfung Ihrer gewünschten Smart-Home-Rollladensteuerung mit digitalen Helfern wie Alexa und Google Assistant möglich ist. Dann schließen Sie abends sämtliche Jalousien gleichzeitig per Zuruf.