Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Clubmitglied werden und viele Vorteile genießen.

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Clubmitglied werden und viele Vorteile genießen.

Kategorie
Marke
Preis

-


Verfügbarkeit
Kundenbewertung
Aktionen
Bildschirmdiagonale

-


Besonderheiten

Mehr anzeigen (6)
Farbe
Empfangsart
Energieeffizienzklasse
Smart Home Bereich
Auflösung
Bildverhältnis
Markt auswählen

OLED-TVs

(14 Artikel)

Im Segment der High-End-Fernseher bieten Markenhersteller wie Sony, Panasonic, Philips und LG hochwertige OLED-TVs an.

Erfahren Sie mehr über die Technologie, die Vorteile, Unterschiede zu den Alternativen und Auswahlkriterien.
Kaufberatung
Teaser Picture

TV-Kaufberatung

Ob Gelegenheitsnutzer, Filmliebhaber oder Streamer. Starten Sie unsere interaktive Kaufberatung und finden Sie Ihr passendes Gerät.

OLED-TVs für mehr Sehvergnügen

Beim Kauf eines neuen Fernsehers haben Sie die Wahl zwischen LCD-TVs, OLED-TVs und QLED-TVs. Viele anspruchsvolle Käufer entscheiden sich für OLED-TVs – aus gutem Grund.

Die OLED-Technologie auf einen Blick

OLEDs (Organic Light Emitting Diodes) funktionieren ohne Hintergrundbeleuchtung und leuchten aus sich selbst heraus. Die organischen Leuchtdioden spielen ihre Vorteile gegenüber den alternativen Technologien in abgedunkelten Räumen voll aus. Die UHD 4K-Fernseher begeistern mit gestochen scharfen Bildern, zur Auswahl stehen Modelle in Größen von 55 bis 77 Zoll.

Ihre Vorteile mit einem OLED-TV

Die Technik stellt schwarze Bildbestandteile mit sattem Schwarz dar, liefert herausragende Kontraste und produziert authentische Farben. OLED-TVs schaffen eine echte Heimkino-Atmosphäre ohne Kompromisse. Für eine sehr gute Bewegungsschärfe verändern die organischen Dioden ihre Farbe und Helligkeit beinahe unverzögert. Die beeindruckende Bildqualität bleibt selbst bei seitlichen Betrachtungswinkeln erhalten. Von den deutlich kürzeren Reaktionszeiten profitieren besonders Gamer. Im Vergleich zu TV-Geräten mit LCDs ermöglicht die Technologie eine flachere Bauweise. Die Hersteller haben die Geräte in den vergangenen Jahren weiter verbessert, einstige Kritikpunkte in Bezug auf Haltbarkeit, Einbrenngefahr und Helligkeit gelten nicht mehr.

Was ist der Unterschied zu einem LCD-TV?

OLED-TVs überzeugen mit natürlicher Farbwiedergabe mit extrem großem Farbraum und übertrumpfen die LCD-TVs zusätzlich bei der Reaktionszeit. Vorteile der LCD-TVs hingegen sind die ausgezeichneten Helligkeitswerte und die Auswahl: LCD-TVs gibt es in Größen von 22 bis 98 Zoll. Ein weiterer Pluspunkt ist der geringere Preis, für preisbewusste Käufer eignen sich LCD-Fernseher optimal.

Was ist der Unterschied zu QLED?

Hochwertige OLED-TVs liefern eine brillante Bildqualität und mehr als ausreichende Helligkeitswerte. In hellen Umgebungen funktioniert allerdings die QLED-Technologie noch besser. Bei den QLED-TVs handelt es sich um verbesserte LCD-TVs mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Hinter den LCD-Panels optimieren sogenannte Quantum Dots (leuchtende Nanopartikel) das Licht und die Farben. Das Ergebnis: stabile, reine und präzise Farbtöne aus jedem Blickwinkel, detailreiche Bilder und hohe Kontraste.

Worauf achten beim Kauf eines OLED-TVs?

OLED-TVs sind High-End-Fernseher. Sie unterstützen die gängigen Empfangsarten und bieten zahlreiche Anschlussmöglichkeiten. Bei den angebotenen Modellen handelt es sich um Smart-TVs, die Sie per Wi-Fi mit dem WLAN-Router verbinden und so Filme und Serien direkt aus dem Internet streamen können. Die Auswahl der gewünschten Größe hängt in erster Linie von den eigenen Präferenzen ab. Manche empfinden sehr große Bildschirme als unangenehm, wenn sie nah davor sitzen. Daher spielen die Raumgröße und der Abstand des Sofas vom Fernsehgerät eine Rolle:

  • Für einen 55-Zoll-Fernseher mit UHD-4K-Auflösung gilt ein empfohlener Sitzabstand von 2,10 Metern, bei der Anzeige von Full-HD-Inhalten von 3,50 Metern.
  • Beim 65-Zoll-TV wächst der empfohlene Abstand beim 4K-Signal auf 2,50 Meter und beim Full-HD-Signal auf 4,10 Meter.

Achten Sie außerdem auf den Stromverbrauch. Sparsame Modelle erfüllen die Anforderungen der Energieeffizienzklasse A. Tipp: Nutzen Sie unsere TV-Beratung für weitere Informationen.

Was ist die beste Auflösung bei Fernsehern?

Bei den OLED-Fernsehern von Markenherstellern wie Sony, LG, Panasonic und Philips ist die UHD-4K-Auflösung der Standard. Die Displays stellen mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten doppelt so viele Bildpunkte dar wie Full-HD-Fernseher und bieten ein noch schärferes Bild. Modelle mit 8K-Auflösung wurden bereits auf Messen präsentiert. Wandhalterungen sind im TV-Zubehör erhältlich und erleichtern die optimale Aufstellung.

Wie lange hält ein OLED-TV?

Die Haltbarkeit der OLEDs galt in den vergangenen Jahren als Kritikpunkt, Werte um die 20.000 Stunden wurden genannt. Zur Einordnung: Die Haltbarkeit der LCD-TVs gaben die Hersteller mit 70.000 Stunden an. Inzwischen wurde die Technologie verbessert und die OLED-TVs halten bis zu 100.000 Stunden. Nutzen Sie für ein optimales Seherlebnis TV-Reiniger & Microfasertücher.