MediaMarkt

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Clubmitglied werden und viele Vorteile genießen.

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Clubmitglied werden und viele Vorteile genießen.

MediaMarkt
Kategorie
Marke
Preis

-


Verfügbarkeit
Kundenbewertung
Aktionen
Farbe

Knopfzellen

(83 Artikel)
Markt auswählen

Knopfzellen halten unsere Welt am Laufen!

Knopfzellen sind aus unserem Alltag überhaupt nicht mehr wegzudenken. Sie werden für derart viele Elektrogeräte benötigt, dass man fast sagen kann, dass Knopfzellen unseren gesamten Alltag am Laufen halten. Die Knopfbatterien, wie sie korrekterweise heißen, kommen längst nicht mehr nur in Uhren oder Smartwatches vor. Leistungsstarke Knopfzellen werden für Fernbedienungen benötigt, für batteriebetriebene Reisewecker und noch für tausend andere Geräte. Echte Spezialfälle stellen Hörgerätebatterien dar. Denn die Zink-Luft-Batterien halten extrem lang – bis zu vier Jahren – und sind für Temperaturunterschiede nahezu unempfindlich. Allerdings muss man genau aufpassen, denn jeder Hörgeräte-Hersteller schreibt einen bestimmten Typus von Batterien für Hörgeräte vor. Wer einfach eine handelsübliche Knopfzelle ins Hörgerät steckt, hat vermutlich keinen Erfolg. Viel eher nehmen die empfindlichen Wunderwerke dadurch Schaden.

Von Lithium bis Zink-Luft – welche Knopfzelle für was?

Knopfzellen basieren auf unterschiedlichen chemischen Verbindungen. Am geläufigsten sind Lithium-Ionen-Knopfzellen und reine Lithium-Knopfzellen. Sie sind die Allrounder unter den Batterien und eignen sich für den Großteil elektrischer Geräte. Knopfbatterien aus Silber-Oxid und Zink-Luft sind dagegen die Spezialisten und eignen sich für bestimmte Elektronik-Segmente. Wie bereits oben erwähnt, sind die Zink-Luft-Knopfzellen als Hörgerätebatterien unentbehrlich. Silber-Oxid-Batterien zählen zu den langlebigsten Knopfbatterien und stellen eine verlässliche Wahl für alle elektronischen Apparate dar, die lange und sicher mit Energie versorgt werden müssen, wie zum Beispiel Uhren und medizinischen Geräte, Taschenrechner, Lichtmessgerät in der Kamera oder auch Spielzeuge. Die kleinen Kraftwerke halten bis zu 3 Jahre. Zudem können die Silber-Oxid-Batterien leicht entsorgt werden, da sie quecksilberfrei sind.

Kinder-Sicherheit bei Knopfzellen!

Immer wieder kommt es zum Verschlucken von Lithium-Knopfzellen durch Babys und Kleinkinder. Das ist ein ernstes Problem und daher ist es wichtig, darüber Bescheid zu wissen. Am besten ist es, geeignete Maßnahmen zu treffen, die ein Verschlucken unwahrscheinlich machen.

Knopfbatterien stets außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren!

Das ist die wichtigste und effektivste Maßnahme gegen das Verschlucken von Batterien. Wenn es dennoch zum Verschlucken kommt, ist es wichtig, nicht panisch zu reagieren. Erste Symptome ähneln einer Bauchgrippe oder auch einer Erkältung, wie z.B. Husten, Sabbern und Unwohlsein.

Kennen Sie Ihre Geräte mit Knopfzellen!

Wer genau weiß, welche Geräte im Haushalt mit Knopfzellen laufen, sollte darauf achten, dass diese Geräte ebenfalls nicht für Kinder erreichbar sind. Sollten Kinder jedoch mit Spielsachen spielen, die mit Lithium-Knopfzellen laufen, ist es wichtig, dass die Kinder nicht unbeaufsichtigt bleiben. Sehr häufig befinden sich die Knopfbatterien in Tür- und Toröffnern für Garagen, in medizinischen Geräten, Uhren, Fernbedienungen und beispielsweise auch in Glückwunschkarten, die Musik ertönen lassen.

TIPP: Batteriefächer mit Klebeband sichern!

Das Versiegeln der Batteriefächer ihrer Elektrogeräte wird die Gefahr des Verschluckens von Knopfzellen entscheidend eindämmen können.