• Mein Markt


Heißluftgebläse

(2 Artikel)
Markt wählen

Marke

Kundenbewertung

(1)
& mehr (1)
& mehr (1)
& mehr (1)
& mehr (1)

Verfügbarkeit

Aktionen

Farbe

Heißluftgebläse – Entdecke die Anwendungsmöglichkeiten!

Das Arbeiten mit einem Heißluftgebläse oder einer Heißluftpistole erweitert das eigene Kompetenzspektrum enorm.

Nutzen Sie Heißluftgebläse für folgende Einsätze:

  • Farbe abbeizen
  • Farben und Kunststoffe ablösen
  • Kunststoff / Plastik bearbeiten
  • Kunststoff schweißen
  • Unkraut bekämpfen
  • Blumenerde entkeimen
  • Festsitzende Schrauben lösen
  • Dachpappe verschweißen
  • Grillkohle schnell anheizen

Das Heißluftgebläse – Heimwerken mit Heißluft!

Erst unter hohen Temperaturen lassen sich viele Werkstoffe bearbeiten. Ideal hierfür sind Heißluftpistolen, wie beispielsweise aus der PHG-Serie von Bosch, die es in verschieden starken Wattzahlen gibt: von 1600 bis 2000 Watt. Man könnte Werkstoffe zwar mit einer Lötlampe, einem Bunsenbrenner oder einem Fön erwärmen, doch die handliche Pistolenform und die vollkommene Wärmeisolierung machen Heißluftgebläse zu perfekten Werkzeugen für das Heimwerken. Sie verfügen über eine Temperatur- und Luftmengenregelung in mehreren Stufen, die mit nur einer Hand jederzeit bedient werden können. Damit lassen sich alte Farben und Lacke ideal ablösen.

Heiße Luft perfekt unter Kontrolle!

Sie brauchen auch keine Zweifel zu haben, ob es den Werkstoffen, wie Holz oder Plastik, nicht doch zu heiß werden könnte, denn die Heißluftgebläse verfügen über einen integrierten Thermostopp, der das Heizelement in der Heißluftpistole sofort abschaltet, sollte Überhitzung drohen – etwa beim großflächigen Einsatz auf dem Dach. Sicheres Arbeiten ist daher mit einem Heißluftgebläse jederzeit gewährleistet! In der Bosch PHG-Serie besonders interessant: Die Abstellfläche am Heck des Heißluftgerätes. Dadurch kann man die Heißluftpistole bei vollem Betrieb sicher abstellen und das zu bearbeitende Werkstück, wie beispielsweise ein PVC-Rohr, mit beiden Händen halten und bearbeiten!

Info Heißluftgebläse:

Wussten Sie, dass Heißluftgebläse auch über eine Kaltstufe verfügen? Damit lassen sich die Heißluftpistolen wie ein Fön verwenden und machen das Arbeiten mit empfindlichen und sogar brennbaren Materialien möglich, wie sie z.B. bei vielen Bastelarbeiten häufig verwendet werden.

Heißluftgebläse – Die Düse macht den Unterschied!

Entscheidend für die Optionen Ihrer Heißluftpistole sind die Anschlussmöglichkeiten für die verschiedenen Vorsatzdüsen. Sie leiten den heißen Luftstrom, machen in enger oder weiter, kleiner oder größer, linear oder verwirbelt und ermöglichen somit unterschiedlichste Einsatzmöglichkeiten. Farben und Kunststoffe lösen: Die klassischen Anwendungen für das Heißluftgebläse sind das Ablösen und Reinigen von alten Farben und Klebstoffen. Sie müssen in der Regel durch Hitze gelöst oder zumindest stark erwärmt werden, um dann sauber und tiefgründig entfernt werden zu können. Der Vorteil ist, dass man nicht mit starken Chemikalien, wie Beize, arbeiten muss. Damit wird nicht nur die eigenen Gesundheit geschont, sondern auch die Umwelt nicht mir der Entsorgung giftiger Chemikalien belastet.

Heißluftgebläse – Damit bearbeiten Sie Kunststoff optimal!

Kunststoffe lassen sich professionell nur mit einem Heißluftgebläse bearbeiten. Damit können Sie PVC-Rohre in Form biegen oder auch ihren Gartenschlauch reparieren. Sie können damit Folien, kunststoffbeschichtete Planen und Dachpappen direkt miteinander verschweißen. Besonders praktisch: Mit einer Heißluftpistole können Sie auch Kunststoff-Taue vor dem Zerfleddern bewahren Einfach die Seilenden an ein erhitztes Werkzeug drücken – und schon ist das Aufspleißen ein- für allemal gestoppt.