• Mein Markt


Handstaubsauger

(86 Artikel)
Markt wählen

Handstaubsauger sind die kompakte Alternative zum typischen Bodenstaubsauger. Der Korpus mit Elektronik und Staubbehälter und das Ansaugrohr sind in einem Stück verbaut. Das macht das Gerät auf kleineren Flächen flexibel und einfach einsetzbar.

Marke

Mehr anzeigen (23)

Preis

Kundenbewertung

(13)
& mehr (52)
& mehr (59)
& mehr (59)
& mehr (59)

Verfügbarkeit

Bauform

Aktionen

Besonderheiten

Mehr anzeigen (2)

Farbe

Mehr anzeigen (10)

Akkubetrieb

Akkulaufzeit in h

Akkukapazität

Höhe (cm)

Breite (cm)

Gewicht (kg)

Tiefe (cm)

Material

Leistung (Watt)

Behältervolumen (Liter)

Handstaubsauger – praktischer Einsatz für Sauberkeit in allen Ecken

Krümel, Staub und Flusen haben auf Teppich und Parkett nichts zu suchen. Also weg damit: Schmutz lässt sich mit einem Akku-Handstaubsauger beseitigen, ohne dass der große Bodenstaubsauger hervorgeholt werden muss.

Welche Handstaubsaugerarten gibt es?

Beim Kauf eines Handstaubsaugers haben Sie die Wahl zwischen zwei Bauarten.

  • Tischstaubsauger: Diese Variante ist in der Regel ein Staubsauger mit Akkubetrieb. Das kompakte Modell eignet sich vor allem, um Schmutz von kleineren oder schwer zugänglichen Flächen zu entfernen.
  • Stielstaubsauger: Die etwas größere Variante mit Stiel ist vor allem für die Flächenreinigung konzipiert. Auch die Bereiche unter Tischen und Betten lassen sich so bequem erreichen.

Akkubetriebene Handstaubsauger sind außer für den Einsatz im Haus bestens dafür geeignet, um den Innenraum von Autos zu saugen.

Wofür eignet sich ein Akku-Handstaubsauger?

Der große Vorteil eines Akkustaubsaugers besteht darin, dass er sich unabhängig von einer Stromquelle einsetzen lässt. Ist der Akku aufgeladen, saugt das Gerät den Staub auch weit entfernt von der nächsten Steckdose zuverlässig weg. Balkon, Terrasse oder Kellerräume ohne Stromanschluss sind erweiterte Einsatzfelder. Als praktisch erweist sich ein Akku-Handstaubsauger zudem in Wohnungen mit vielen frei stehenden Möbeln. Hier entfällt das Verheddern mit dem Kabel an Stuhlbeinen, Tischen und Türrahmen, das andernfalls den Aktionsradius des Saugers einschränkt.

Worauf achten beim Kauf eines Handstaubsaugers?

Bei der Wahl von Geräten für Haushalt und Bad bestimmt der geplante Einsatz die Kaufkriterien. Einige der wichtigen Charakteristiken für einen Handstaubsauger sind folgende:

  • Saugleistung: Mit einem leistungsstarken Motor ist der Staub schnell entfernt.
  • Stromverbrauch: Achten Sie auf das Energielabel des Gerätes. Am umweltfreundlichsten sind Geräte der Klasse A.
  • Fassungsvermögen: Ob Staubbehälter oder Beutel – je größer die Oberflächen, desto mehr Fassungsvermögen ist sinnvoll.
  • Geräuschemission: Akku-Handstaubsauger sind in der Regel ohnehin recht leise.
  • Gewicht und Format: Je kleiner und kompakter, desto leichter ist der Sauger zu bedienen und zu verstauen.
  • Ausstattung: Aufsatzdüsen, Bürsten oder technische Features wie eine Ladestandanzeige machen das Gerät noch komfortabler.

Wie lange sollte der Akku eines Handstaubsaugers halten?

Der Akku ist das Herzstück des kabellosen Handstaubsaugers – und das Bauteil, bei dem es die größten Unterschiede von Modell zu Modell gibt. Die Laufzeit eines Akkus bei zufriedenstellender Leistung kann von wenigen Minuten bis zu zwei Stunden betragen. Auch die Ladezeiten schwanken zwischen einigen Stunden bis zu einem halben Tag. Es lohnt sich, beim Kauf eines Staubsaugers auf diese Werte zu achten. Soll der Akku-Handstaubsauger nur Kleinstaub wie Krümel bei Tisch beseitigen, ist eine kurze Laufzeit ausreichend. Für größere und kompliziertere Flächen sollten Sie zu einem Modell mit hoher Akkukapazität greifen.

Was ist die Zyklon-Technologie?

Zyklon-Staubsauger sind wahre Wirbelwinde. Durch ein System von Rohren, Zylindern und Kammern werden Luft und Staub zugleich angesaugt. Mithilfe eines Kegels im Inneren des Geräts wird der Luftstrom in Rotation versetzt. Die Fliehkraft bringt die schwereren Partikel dazu, im Wirbel nach außen abzudriften. Von dort aus gelangen sie in den Auffangbehälter. Unterschieden werden:

  • Einfachzyklonsauger mit einem einzelnen Luftwirbel
  • Multizyklonsauger, bei denen der Luftstrom nacheinander durch mehrere Wirbel geleitet wird

Die Faustregel: Je mehr Zyklone, desto sauberer ist die Abluft.

Was ist ein HEPA-Filter?

Der HEPA-Filter ist ein Schwebstofffilter und wichtiges Bauteil der Zyklon-Staubsauger. Der Filter, der aus einem engmaschigen, unregelmäßigen Fasernetz besteht, hält selbst kleinste Staubteilchen zurück. Dazu gehören zum Beispiel Pollen. Die durch die Zyklontechnik nach dem Saugvorgang wieder abgeleitete Luft ist durch die Filterung nahezu allergenfrei. Das macht Handstaubsauger mit HEPA-Filter für Allergiker attraktiv. Aber auch hier gibt es Details zu beachten: HEPA-Filter gibt es in verschiedenen Leistungsklassen, nummeriert von 11 bis 14. Ein H14-Filter ist derjenige mit der besten Effizienz.

Handstaubsauger mit oder ohne Beutel?

Bei einem Handstaubsauger ohne Beutel wird der Staub in einem Fach im Inneren des Gerätes gesammelt. Im Anschluss lässt sich der Behälter ganz bequem in den Hausmüll entleeren. Bei dieser Methode entfällt die Notwendigkeit, Verbrauchsmaterial wie Staubsaugerbeutel kaufen zu müssen. Ein Staubsaugerbeutel vermindert außerdem den Ansaugdruck und somit ein wenig die Saugleistung. Um diesen Verlust zu kompensieren, kommen Akku-Modelle meist ohne Beutel aus. Bei einem Staubsauger mit Beutel hingegen können Sie den Staub praktisch verpackt entnehmen und entsorgen.

Handstaubsauger sind für das schnelle Durchsaugen zwischendurch unverzichtbar. Bei MediaMarkt finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen großen und kleineren, Akku- oder kabelgebundenen Handstaubsaugern. Haben Sie ein passendes Modell gefunden? Dann bestellen Sie online und lassen Sie es sich versandkostenfrei nach Hause oder zur Abholung in Ihren örtlichen MediaMarkt liefern!