MediaMarkt

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Clubmitglied werden und viele Vorteile genießen.

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Clubmitglied werden und viele Vorteile genießen.

MediaMarkt
Kategorie
Marke

Mehr anzeigen (16)
Preis

-


Verfügbarkeit
Kundenbewertung
Aktionen
Besonderheiten
Betriebsart
Farbe

Mehr anzeigen (9)
Leistung (Watt)

-


Länge (m)

-


Markt auswählen

Glätteisen

(89 Artikel)

Mit einem Glätteisen gehören Bad-Hair-Days der Vergangenheit an. Die heißen Platten bändigen selbst widerspenstiges Haar und verleihen Ihrer Frisur Glätte und Schwung. Moderne Kombi-Haarglätter können dazu bezaubernde Locken formen.

Lesen Sie mehr!

Glätteisen für einen tollen Sleek-Look

Glattes, gleichmäßig fallendes Haar muss kein Traum bleiben. Mit einem Glätteisen sitzt die Frisur im Handumdrehen.

Was ist ein Glätteisen?

Ein Glätteisen formt wie ein Lockenstab das Haar mit Hitze. Das Gerät besteht aus einem Griff und zwei Platten aus Metall. Nach dem Aufheizen legen Sie Ihr Haar strähnenweise kurz unterhalb des Ansatzes zwischen die Platten und drücken diese zusammen. Nun ziehen Sie den Haarglätter langsam und gleichmäßig in Richtung Spitzen. Die Hitze glättet das Haar ähnlich wie ein Bügeleisen den Stoff. Als Ergebnis erhalten Sie eine perfekt glatte Haarpracht, die je nach Haarqualität und Wetterlage bis zum Abend oder sogar bis zur nächsten Wäsche hält.

Wie funktioniert ein Glätteisen?

Das menschliche Haar ist in drei Schichten aufgebaut. In der Mitte liegt ein schwammähnliches Material, das den Haarkern bildet. Dieser wird von einer Lage faserigem Protein, dem Keratin, umschlossen. Außen schützen dicht anliegende Schuppen das Haar vor schädlichen Einflüssen. Ein Glätteisen lockert die Keratinverbindungen durch hohe Temperaturen. Das macht die Haare formbar. Beim Erkalten erstarrt das Keratin dann in seiner neuen Form. Anders als bei einer Dauerwelle ist dieser Effekt nicht anhaltend. Spätestens bei der nächsten Wäsche ist die glatte Haarstruktur verschwunden.

Für wen ist ein Glätteisen geeignet?

Die Geräte sind für jede Haarlänge geeignet. Wichtig ist die Auswahl des passenden Modells.

  • 1 bis 1,5 cm breite Platten stylen präzise Pixie- und andere Kurzhaarschnitte.
  • 2 cm breite Haarglätter sind für die Länge eines typischen Bobs oder Longbobs ideal und perfekt für das Formen des Ponys.
  • Mit 3 cm Breite passen die Platten gut zu mittellangem Haar.
  • 4 cm breite Glätter sind extra zum Bändigen von sehr langem Haar.

Die passende Größe des Glätteisens vereinfacht nicht nur die Handhabung. Mit dem richtigen Gerät bearbeiten Sie jede Strähne lediglich einmal und reduzieren so die Hitzebelastung Ihrer Haare.

Welche verschiedenen Arten von Glätteisen gibt es?

Die größten Unterschiede liegen in der Breite und der Beschichtung der Platten. Bevorzugen Sie immer Modelle mit einer der drei folgenden Oberflächenveredelungen:

  • Keramik: Das Material ist kratz- und stoßfest und verteilt die Hitze gleichmäßig. Solche Geräte sind besonders für Anfänger geeignet.
  • Turmalin: Dieses Material gibt beim Glätten negative Ionen ab. Das fördert eine sehr glatte Haaroberfläche, trocknet das Haar weniger aus und verleiht Ihrem Haar Geschmeidigkeit und Glanz. Diese Modelle begeistern Fortgeschrittene.
  • Platin: Das Edelmetall heizt besonders schnell auf und gibt viel Hitze ab. Das ermöglicht das Stylen in Minutenschnelle – bei falscher Anwendung sind allerdings Hitzeschäden vorprogrammiert. Es handelt sich um eine Lösung für Profis.

Zusätzlich sind mittlerweile Ausführungen auf dem Markt, die nicht nur glätten, sondern auch Locken und Wellen kreieren können.

Worauf sollte man beim Kauf eines Glätteisens achten?

Neben Größe und Beschichtung gibt es einige sinnvolle Funktionen, die die verschiedenen Modelle aufweisen können. Wählen Sie immer ein Glätteisen mit Temperatureinstellung. Gesundes kräftiges Haar formen Sie idealerweise bei maximal 185 °C. Sehr feines, blondiertes, coloriertes oder geschädigtes Haar behandeln Sie schonender bei maximal 150 °C. Eine Schnellaufheizung verringert die Wartezeit nach dem Einschalten, eine Abschaltautomatik beugt Bränden vor, falls Sie den Haarglätter aus Versehen nicht ausschalten. Als Alternative zum Glätteisen stehen Glättbürsten zur Wahl.