Festbrennweiten-Objektive

(188 Artikel)
Markt wählen

Marke

Mehr anzeigen (8)

Preis

Kundenbewertung

(50)
& mehr (108)
& mehr (110)
& mehr (110)
& mehr (110)

Verfügbarkeit

Aktionen

Anschluss für

Mehr anzeigen (4)

Farbe

Länge (m)

Gewicht (kg)

Maximale Brennweite

Was ist eine Festbrennweite?

Festbrennweite ist die Bezeichnung für ein Foto-Objektiv. Im Gegensatz zum flexiblen Teleobjektiv lässt sich die Brennweite nicht verstellen, dafür gibt es eine größere Blendenöffnung. Dies führt zu einer höheren Lichtstärke und damit zu einem besseren Auflösungsverhalten. So können sich Motiv und Hintergrund durch gezielte Schärfe und Unschärfe besser voneinander abheben. Fotografen arbeiten auf Veranstaltungen gerne mit lichtstarken Festbrennweiten.

Worin liegen die Vorteile einer Festbrennweite?

Die Benutzung dieses Objektivs erfordert Kreativität und Aktivität. Für ein gelungenes Foto gestalten Sie jeden sichtbaren Zentimeter des Bildes selbst. Somit ist die Festbrennweite eine ideale Hilfe für Einsteiger, die das Fotografieren erlernen. Die weite Blendenöffnung lässt mehr Licht auf den Sensor, wodurch sie selbst bei dunklen Lichtverhältnissen noch relativ helle Ergebnisse erzielt, und das Schärfe-Unschärfeverhältnis ist extrem stark ausgeprägt. Die Abbildungsleistung ist deutlich höher als bei einem Telezoom. Objektive mit einer festen Brennweite sind herstellerseitig deutlich präziser zu produzieren. Der Qualitätsvorsprung wird nicht selten deutlich im Kontrast, der Brillanz und der Schärfe. Linien unterliegen einer deutlich geringeren Verkrümmung, was speziell beim Fotografieren von Gebäuden große Bedeutung hat. Da weniger Linsen in der Festbrennweite eingebaut sind, ist sie darüber hinaus eindeutig leichter. Ein Vorteil, der insbesondere dann zum Tragen kommt, wenn Sie den ganzen Tag lang fotografieren möchten.