Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Club-Mitglied werden und viele Vorteile genießen.

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Club-Mitglied werden und viele Vorteile genießen.

Kategorie
Marke

Mehr anzeigen (10)
Preis

-


Verfügbarkeit
Kundenbewertung
Aktionen
Kochfeldtyp
Besonderheiten

Betriebsart
Farbe
Energieeffizienzklasse
Nischenbreite
Tiefe

-


Fassungsvermögen (Backröhre)

-


Markt auswählen

Elektro-Standherde

(61 Artikel)

Elektro-Standherd: Flexibilität und Komfort in Ihrer Küche

Moderne Elektro-Standherde sind mit Strahlenheizkörper oder Glaskeramik-Kochfeld ausgestattet. Gusseisernen Kochplatten werden seltener. Standherde können Sie flexibel freistehend aufstellen, der integrierte Backofen eignet sich zum Grillen und Backen.

Der freistehende Elektro-Standherd kombiniert moderne Funktionen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die gusseisernen Kochplatten waren einst der Standard, verbrauchen jedoch mehr Strom als moderne Alternativen wie der Standherd mit Glaskeramik-Kochfeld oder Induktionskochfeld. Auch ist Gas noch immer beliebt, besonders Hobby-Köche schwören auf die Vorteile. Der Elektro-Standherd mit Glaskeramik punktet mit robusten und belastbaren Kochfeldern. Ringförmige Strahlungskörper erhitzen die Glaskeramik und dadurch den Topf. Nach dem Abschalten bleiben beide Varianten noch eine Weile heiß, die Nachwärme kann zum Kochen genutzt werden, statt sie als verlorene Energie verpuffen zu lassen. Ein weiterer Vorteil ist die leichte Reinigung.

Mehr Komfort & Effizienz mit einem modernen Herd

Der E-Standherd verbindet Kochfelder und Backofen in einem Gerät. Unterschiede gibt es beim Kochfeld-Typ, den Backofen-Funktionen und der Isolierung. Damit auch Spezialtöpfe und Spezialpfannen auf den Herd passen, integrieren die Standherde eine Bräterzone für mehr Flexibilität beim Kochen, Braten und Schmoren. Für gleichmäßige Hitze im Backofen ist ein Heißluftsystem wichtig. Ein guter Backofen funktioniert auch mit Ober- und Unterhitze und das Material der Tür ist dreifach verglast, so geht möglichst wenig Energie verloren. Achten Sie beim Vergleich der Angebote auf das nutzbare Volumen der Backröhre. Für Familien mit Kindern ist ein großer Backofen sinnvoll. Teleskopauszüge erleichtern die komfortable Bedienung. Ein weiteres Auswahlkriterium ist das im Elektro-Standherd integrierte Reinigungssystem für den Backofen. Ein hydrolytisches Reinigungssystem verbraucht wenig Strom und funktioniert mit Hitze und Wasser. Bei einem Backofen mit Katalyse-Funktion ist der Innenraum speziell beschichtet und Lebensmittelrückstände verdampfen bereits bei Temperaturen ab 200 °C. Beim Backofen mit Pyrolyse-Funktion wird der Backofen sehr stark erhitzt und Essensreste zerfallen zu Asche.

Worauf achten beim Kauf?

Erstes Auswahlkriterium ist die Bauart des Kochfelds. Die klassischen gusseisernen Kochfelder werden kaum noch verkauft, die Vorteile der Standherde mit Cerankochfeld überwiegen. Achten Sie auf eine Bräterzone, damit auch die übergroße Spezialpfanne benutzt werden kann. Beim Backofen sind das nutzbare Volumen der Backröhre und die Zusatzfunktionen wichtig. Neben der automatischen Reinigung profitieren Sie von Funktionen wie Pizzastufe, Warmhalten und Auftauen. Berücksichtigen Sie beim Vergleich der Angebote außerdem die Energieeffizienz. Das EU-Energielabel informiert über den Energieverbrauch, Modelle der Klasse A++ verbrauchen nur sehr wenig Energie, Geräte der Klasse B mehr. In der Regel ist ein stromsparender Elektro-Standherd in der Anschaffung teurer, der Kauf amortisiert sich aber mit der Zeit, da das Gerät in der täglichen Benutzung Energie spart und damit den Geldbeutel schont.

Standherd mit Glaskeramik-Kochfeld oder mit Elektro-Kochfeld: Was ist besser?

Der Standherd mit Elektro-Kochfeld und gusseisernen Kochfeldern bildet die Einstiegsklasse bei den Standherden. Vorteil ist der geringe Anschaffungspreis, Nachteile sind der höhere Energieverbrauch und das lange Warten, bis die Platten heiß sind. Das Elektro-Kochfeld braucht einige Minuten, um auf Temperatur zu kommen. Nach dem Abschalten ist es außerdem noch einige Minuten sehr heiß. Dadurch wird Energie verschwendet. Anders verhält es sich beim Standherd mit Glaskeramik. Kochfelder mit Glaskeramik stellen einen guten Kompromiss dar. Sie sind, vor allem in Haushalten mit Kindern, sicherer als Gas-Kochfelder und verbrauchen weniger Energie als das Elektro-Kochfeld. Eine weitere Alternative ist der Standherd mit Induktions-Kochfeldern, für die Sie jedoch spezielles Kochgeschirr brauchen.

Standherd bei Media Markt kaufen

Bei weiteren Fragen zu einem Elektro-Standherd rufen Sie einfach unsere Hotline an oder besuchen die Filiale in Ihrer Nähe. Keine weiteren Fragen? Dann bestellen Sie Ihren Standherd mit Elektro-Kochfeld oder den Standherd mit Glaskeramik Kochfeld jetzt bequem im Media Markt Onlineshop.

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?

Fragen?

Sie können uns jeden Wochentag von 08:00 Uhr bis 21:00 Uhr erreichen

Um unseren Chat nutzen zu können, müssen Sie die Komfort-Kategorie aktivieren. Weitere Informationen.