Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen
Markt auswählen

Einbein Stative

(22 Artikel)

Ein Einbein-Stativ ist leicht transportabel und schnell auf- und abgebaut. Es sorgt bei Sportveranstaltungen oder Wanderungen für Aufnahmen ohne Wackler.

Erfahren Sie, welche Vorteile die Stative für Foto- und Filmkameras sowie Smartphones bieten.

Einbein-Stativ für Ihre Aufnahmen 

Mit einem Einbein-Stativ gelingen auch bei langen Belichtungszeiten gestochen scharfe Bilder. 

Was ist ein Einbein-Stativ? 

Diese Form des Stativs nennen Fachleute auch Monopod. Es handelt sich dabei um ein transportables Hilfsmittel, das für die Stabilität bei Foto- und Videoaufnahmen sorgt. Anders als ein klassisches Dreibein-Stativ wird ein solches Modell nicht entfaltet. Es besitzt eine Teleskop-Funktion und wird einfach auf die gewünschte Länge aufgezogen. Da Ihre Video- oder Digitalkamera sowie das Smartphone darauf wie auf einem Stab positioniert sind, müssen Sie ein Einbein-Stativ während der Arbeiten immer festhalten. Trotzdem reduziert es das Wackeln deutlich. 

Welche Vorteile bietet ein Einbein-Stativ gegenüber einem Dreibein-Stativ? 

Durch die Teleskoptechnik ist der Aufbau von Modellen mit nur einem Bein zügig erledigt. Es genügt, das Einbein-Stativ auf die gewünschte Länge auszuziehen. Der Abbau gelingt ebenso rasch: Sie schieben das Hilfsmittel einfach in Sekundenschnelle zusammen. Dazu fällt es leichter, den Standort zu wechseln oder die Kamera zu drehen. Bevorzugen Sie Varianten mit einer kugelgelagerten Halterung für die Kamera, andernfalls müssen Sie den Teleskopstab kippen, wenn Sie das Aufnahmegerät für ein Bild neigen möchten. 

Welche Unterschiede gibt es bei angebotenen Einbein-Stativen? 

Stäbe mit Teleskopauszug als Hilfe zum Fotografieren und Filmen erhalten Sie in verschiedenen Größen. Die Auswahl reicht vom kleinen und leichten Selfie-Stick für das Smartphone bis zu Modellen, die Sie auf ungefähr 170 Zentimeter Höhe ausziehen können. Außerdem gibt es für Extrem-Sportler und andere Aktive Einbein-Stative mit feststehender Länge. Diese sind aus angenehm ummanteltem, biegsamem Material gefertigt. Durch die Formbarkeit lassen sie sich beliebig verkürzen, an allen möglichen Dingen befestigen oder selbst stehend auf unterschiedlichen Untergründen platzieren. 

Für welche Aufnahmen eignet sich ein Einbein-Stativ besonders? 

Stative mit nur einem Bein kommen zum Einsatz, wenn Sie mobil sein möchten oder es flott gehen muss. Die leichten Einbein-Stative nehmen wenig Platz weg und sind rasch aufgebaut. Das ist ideal auf Wanderungen, im Urlaubsgepäck sowie bei Veranstaltungen, bei denen Sie das gesamte Equipment mit sich herumtragen. Besonders im Bereich der Sportaufnahmen, in dem ein schneller Platz- und Perspektivwechsel entscheiden für ein außergewöhnliches Bild sein kann, punktet das Stativ. Zusätzlich sorgt es bei künstlerischen Aufnahmen mit langen Belichtungszeiten für Stabilität. 

Worauf achten beim Kauf eines Einbein-Stativs? 

Einbein-Stative sind in verschiedenen Varianten erhältlich. Unterschiede bestehen sowohl bei der Größe als auch bei der Ausführung des Stativkopfes. Überlegen Sie vor der Bestellung, wie hoch sich Ihr Wunschmodell ausfahren lassen soll und wie viel Raum es im Transportzustand benötigen darf. Kaufen Sie die Anschlusstechnik des Stativ-Kopfes passend zu Ihrer Film- oder Fotoausrüstung aus. Sie haben unter anderem die Wahl zwischen einem 3-Wege-Kopf, der Schnellwechselplatte, dem Gewindeanschluss mit ¼“ (z. B. für GoPro Kameras) oder mit praktischem Smartphone-Halter.  

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?