Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Club-Mitglied werden und viele Vorteile genießen.

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Club-Mitglied werden und viele Vorteile genießen.

Kategorie
Marke
Preis

-


Verfügbarkeit
Aktionen
Farbe
Leistung (Watt)

-


Smart Home Bereich
Markt auswählen

Decken- und Wandventilatoren

(10 Artikel)

Der Deckenventilator ist die klassische, einfache Lösung zur Raumkühlung an warmen Tagen. Mit seinen großen Flügeln fächelt er Ihnen sanft Luft zu. Je nach Räumlichkeit ist der Wandventilator eine gute Alternative.

Lesen Sie hier mehr!

Deckenventilator für angenehme Kühle

Der Klassiker tropischer Gefilde wird auch bei uns immer beliebter: Sorgen Sie für Abkühlung mit dem Deckenventilator.

Welche Vorteile bietet ein Deckenventilator?

Der Deckenventilator wird – wie der Name andeutet – an der Zimmerdecke befestigt. Die rotierenden Flügel sorgen für eine angenehme, regelmäßige Brise. In der Regel können Sie je nach Raumtemperatur und Hitzebelastung verschiedene Intensitätsstufen wählen. Da die Luft, anders als beim klassischen Standventilator, von oben und nicht von der Seite kommt, spüren Sie keinen einseitigen Luftzug. Vielmehr verteilt sich die herrliche Kühle gleichmäßig im ganzen Zimmer. Gegenüber dem beliebten handlichen Tischventilator haben Decken- und auch Wandventilatoren den Vorteil, dass sie keine Stellfläche in Anspruch nehmen.

Wie viel Strom braucht ein Deckenventilator?

Im Vergleich zu modernen Klimageräten ist der Deckenventilator weit günstiger. Die konkreten Kosten hängen dabei natürlich vom Modell, der Leistung und der Betriebsdauer ab. Im Schnitt können Sie bei einem Decken- oder Wandventilator mit Betriebskosten in Höhe von einem Cent pro Stunde rechnen. Läuft das Gerät in einer heißen Sommerwoche täglich etwa elf bis zwölf Stunden, sind dies zehn Cent. Eine moderne Klimaanlage verursacht in dieser Zeit aufgrund der höheren Motorenleistung Kosten von mehreren Euro. Ob sich dies für Sie lohnt, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und Ihrer Hitzeempfindlichkeit ab.

Wie laut darf ein Deckenventilator sein?

Ein Deckenventilator, der abends so laut brummt, dass Sie Ihren Fernseher kaum noch hören, ist natürlich weniger angenehm. Die Lautstärke auf höchster Betriebsstufe sollte 60 Dezibel (normale Gesprächslautstärke) auf keinen Fall überschreiten. Einige Modelle erzeugen auf niedrigster Stufe eine Lautstärke von nur 20 bis 25 Dezibel und sind kaum wahrnehmbar. Achten Sie darauf, dass alle Einzelteile fest montiert sind, damit sie beim Betrieb nicht klappern. Lautes Brummen können Sie eventuell reduzieren, indem Sie die Flügel und dadurch den Luftstrom leicht verstellen. So vermeiden Sie Resonanzen an der Decke.

Was ist besser – Wandventilator oder Deckenventilator?

Der Wandventilator gleicht im Aussehen und in der Reichweite einem Stand- oder Tischventilator. Er wird unterhalb der Decke an der Wand angebracht und bewegt sich hier sanft hin und her. Er ist eine gute Wahl, wenn Sie nur einen Teil des Raumes gezielt kühlen möchten, zum Beispiel die Sitzgruppe auf der Terrasse oder den Arbeitsbereich der Küche. Hier erreicht Sie dann die frische Luft des oszillierenden Ventilators. Für die gleichmäßige, aber sanftere Kühlung eines kompletten Zimmers ist der Deckenventilator besser geeignet.

Worauf sollten Sie beim Deckenventilatorkauf achten?

Prüfen Sie bei Ventilatoren aller Art grundsätzlich den Stromverbrauch, da das Gerät meist viele Stunden in Betrieb ist. Die Anzahl der Rotorblätter spielt keine große Rolle. Wichtiger sind der Durchmesser der Flügel und ihre individuelle Einstellung. Manche Ventilatoren bieten einen sogenannten Rückwärtslauf (auch Winterbetrieb genannt): Dabei strömt die Luft nicht direkt nach unten, sondern wird zunächst nach oben gezogen und dann an die Seiten transportiert. So vermeiden Sie einen kalten Luftzug. Allerdings ist ein Winterbetrieb in unseren Breitengraden nicht wirklich erforderlich. Möchten Sie den Deckenventilator mittig dort anbringen, wo sich normalerweise die Deckenleuchte befindet, sollten Sie ein Modell kaufen, das gleichzeitig als Lampe dient. Sehr praktisch ist eine Fernbedienung, mit der Sie die Geschwindigkeitsstufe vom Sofa oder Bett aus ändern können.

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?

Fragen?

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Um unseren Chat nutzen zu können, müssen Sie die Komfort-Kategorie aktivieren.

Weitere Informationen.