Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Club-Mitglied werden und viele Vorteile genießen.

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Club-Mitglied werden und viele Vorteile genießen.

Kategorie
Marke
Preis

-


Verfügbarkeit
Kundenbewertung
Aktionen
Bildschirmdiagonale

-


Prozessor-Marke
Prozessor-Modell
Grafikkarte

Grafikspeichertyp
Besonderheiten

Farbe
Prozessor-Taktfrequenz

-


Auflösung
Betriebssystem
Arbeitsspeicher

-


Bildverhältnis
Markt auswählen

Apple iMac

(18 Artikel)

Attraktives Design trifft beim Apple iMac auf eine hochqualitative Ausstattung. Gönnen Sie sich den leistungsfähigen Computer für Ihr Homeoffice, das Arbeitszimmer und für Ihr Hobby.

Hier lesen Sie mehr über die einzelnen Modelle.

Apple iMac, schön und leistungsstark

Der Apple iMac ist ein attraktiver High-End-Computer für anspruchsvolle Privatnutzer und Freiberufler.

Der Apple iMac und seine Besonderheiten

Der Apple iMac ist als stationärer Desktop-Computer das Gegenstück zu den beliebten Laptops des US-Unternehmens, MacBooks genannt. Als erster Desktop-Computer brachte der iMac die notwendige Grundausstattung mit Prozessor, Arbeitsspeicher, Festplatte und mehr im Gehäuse des Monitors unter und machte so den platzraubenden Tower überflüssig. Neuere Modelle kommen dazu ganz ohne Kabelsalat aus. Auf Ihrem Schreibtisch steht lediglich noch der formschöne Monitor selbst, ergänzt von wichtigen Peripheriegeräten wie der Tastatur und der Maus. Dabei zeichnet sich der iMac nicht nur durch seine Eleganz aus, sondern auch durch die enorme Leistungsfähigkeit selbst bei anspruchsvollen Anwendungen und Spielen.

Die verschiedenen Apple iMacs auf einen Blick

Der Apple iMac ist derzeit in der achten Generation in zwei Größen erhältlich: Der kleinere iMac besitzt einen 21,5 Zoll (54,61 cm) großen Monitor mit 4K-Retina-Display, während die neueste Ausgabe des größeren iMac mit 27 Zoll (68,58 cm) großem Monitor mit einem 5k-Retina-Display beeindruckt. Dies entspricht einer Auflösung von 5120 x 2880 Pixeln. Beide iMacs lassen sich mit verschiedenen Prozessoren, Arbeitsspeichern, Festplattengrößen und Grafikkarten individuell ganz auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Daneben bietet Apple den besonders leistungsstarken iMac Pro für professionelle Anwender und den preisgünstigen Mac Mini ohne Bildschirm.

Worauf achten beim iMac Kauf?

Überlegen Sie genau, was Ihr Apple iMac alles können muss, und passen Sie die Konfiguration an Ihre Bedürfnisse an. Für aufwendige Computerspiele, CAD-Anwendungen und 3-D-Anwendungen sollten Sie mindestens den Intel i5-Prozessor wählen, 16 GB Arbeitsspeicher und eine hochwertige Grafikkarte. Wenn Sie vor allem eine riesige Sammlung an Musik- und Videodateien unterbringen möchten, sollte der iMac über eine entsprechende Festplattenkapazität verfügen. Besitzen Sie bereits einen erstklassigen Monitor oder ein modernes Smart-TV-Gerät mit Internet-Anschluss, ist der Mac Mini mit vielen Anschlussmöglichkeiten und ohne Monitor möglicherweise die bessere Wahl als Kernstück Ihrer Multimedia-Anlage.

Was ist Fusion Drive?

In der Regel sind moderne Computer heute mit einer schnellen internen SSD-Festplatte und einer klassischen magnetischen HDD-Festplatte bestückt. Für den iMac und den Mac Mini hat Apple eine Fusion Drive genannte Kombination entwickelt. Auf der SSD sind die Systemdateien und wichtige Programme gespeichert, die möglichst schnell abgerufen werden sollen. Die HDD dient als Speichermedium für Ihre privaten Dateien wie Fotos und Videos. Für den kleineren 21,5-Zoll-iMac ist das Fusion Drive nur mit 1 TB Kapazität erhältlich. Für den 27-Zöller erhalten Sie auch Fusion Drives mit 2 oder 3 TB inklusive 128 GB großer SSD.

Ist ein iMac ein PC?

Theoretisch ist der Apple iMac natürlich ein Personal Computer, ein Rechner für den privaten Einsatz. Allerdings hat sich die Bezeichnung PC für Computer mit dem Betriebssystem Windows von Microsoft (oder anderen Betriebssystemen wie Linux) etabliert. Die stationären Computer und die beliebten MacBooks von Apple sind dagegen mit dem Apple-eigenen Betriebssystem macOS X ausgestattet. Wenn Sie bislang mit Windows gearbeitet haben, werden Sie sich erst einmal an die neue Bedieneroberfläche gewöhnen müssen, doch macOS X ist ausgesprochen intuitiv gestaltet. Beachten Sie, dass Sie für Windows konzipierte Software und Computerspiele für PC nicht ohne Weiteres auf dem iMac verwenden können. Sie benötigen dann auch eigene Softwarepakete wie MS Office für Mac.

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?

Fragen?

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Um unseren Chat nutzen zu können, müssen Sie die Komfort-Kategorie aktivieren.

Weitere Informationen.