Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

ProfiCook Vakuumierer & Sous Vide bei MediaMarkt

Markt auswählen
7 Artikel

ProfiCook Vakuumierer & Sous-Vide-Geräte für das Kochen auf höchstem Niveau

ProfiCook Vakuumierer & Sous Vide

Was macht ein Vakuumiergerät?

Geräte wie der ProfiCook Vakuumierer dienen dazu, Lebensmittel zu Lagerungszwecken zu verpacken. Das geschieht, indem das rohe oder zubereitete Nahrungsmittel in eine Tüte abgefüllt und diese in das Vakuumier-Gerät eingelegt wird. Der Vakuumierer zieht nun im ersten Schritt die Luft aus dem Folienbehältnis. Anschließend wird die Tüte mit einer Schweißnaht verschlossen. Das so verpackte Lebensmittel kann im Kühlschrank aufbewahrt werden; ein Einfrieren und anschließendes Auftauen ist nicht mehr unbedingt nötig. Die vakuumierten Speisen bleiben dadurch in ihrem Geschmack und der Konsistenz besonders gut erhalten.

Mit einem ProfiCook Vakuumierer lässt sich so gut wie jedes Lebensmittel, vom frischen Gemüse bis zur fertigen Suppe, länger lagern. Der Schlüssel dazu ist der Entzug der Luft. Luft ist natürlicherweise mit Kleinstpartikeln und Schimmelsporen belastet, die mehr oder weniger schnell einen Verfallsprozess auslösen. Vakuumierer für die Küche können zwar keinen luftleeren Raum schaffen, den Kontakt zu Luft aber weitgehend reduzieren. Zusätzliche Kühlung verlängert die Haltbarkeit noch einmal. Vakuumierer eignen sich vorzüglich, wenn Sie auf Vorrat kochen oder bei Sonderangeboten oder Saisonwaren auf Vorrat einkaufen.

Worauf achten beim Kauf eines Vakuumierers?

Ein Vakuumierer ist ein sehr spezialisiertes Gerät mit übersichtlichem Einsatzbereich: Leerpumpen und Zuschweißen. Bei den ProfiCook Vakuumierern gibt es daher keine wesentlichen technischen Unterscheidungsmerkmale. Eine wichtige Funktion ist die Möglichkeit zum manuellen Vakuumieren. Die benötigen Sie, wenn Sie die Luft nicht vollständig oder schrittweise abpumpen wollen – das ist abhängig vom jeweiligen Lebensmittel manchmal ratsam. Auch sollte sich die Schweißnaht manuell ansteuern lassen. Eine komfortable Touch-Bedienung, ein Kontrolldisplay und eine Rinne zum Auffangen von Restfeuchte sind bei allen ProfiCook Vakuumierern vorhanden.

Was ist der Unterschied zwischen einem Sous-Vide-Garer-Gerät und einem Sous-Vide-Stab?

Ein Sous-Vide-Garer ist ein Gerät, das mit einem Wasserbecken ausgestattet ist. Sous-Vide-Garer bestehen in der Regel aus Edelstahl und verfügen über diverse Kontrollleuchten, mit denen sich der Garvorgang kontrollieren lässt. Zweck des Gerätes ist es, im Behälter befindliches Wasser auf einem konstanten Temperaturniveau zu halten. Sous-Vide-Sticks oder -Stäbe sind eine kompakte Alternative zum großen Kocher. Die Stäbe werden, ähnlich wie ein Tauchsieder, in einen normalen Kochtopf gehängt und sorgen mittels einer Umwälzpumpe dafür, dass das Wasser gleichmäßig warm bleibt.

Wie funktioniert das Sous-Vide-Kochen?

Das Sous-Vide-Garen ist eine Methode, die in den Siebzigern von französischen Profiköchen entwickelt wurde. Das zu garende Kochgut wird in einem Vakuumbeutel in Wasser erwärmt, das eine Temperatur zwischen 50 °C und 80 °C hat. Diese Wärmestufe liegt deutlich unter dem Siedepunkt. Trotzdem verkürzt sich die Garzeit im Vakuum erheblich. Die Raffinesse der Methode liegt darin, dass sich bei der geringen Temperatur Aromen nicht verflüchtigen und nichts anbrennen kann. Allerdings ist beim Würzen Fingerspitzengefühl gefragt, da auch Gewürze stärker vorschmecken.

Die Sous-Vide-Methode eignet sich insbesondere zur Zubereitung von Fleischgerichten. Fleisch kann mitsamt Marinade vakuumiert und im Garer oder mit dem ProfiCook Sous-Vide-Stick gegart werden. Damit das auf Punkt gelingt, gibt es ausführliche Tabellen mit Garzeiten für verschiedene Gerichte. Sie können auch pochierte Eier, Spargel, Fisch oder auch Oktopus ganz einfach zubereiten.