Downhill, Halfpipe oder Landstraße:
Welcher Typ sind Sie?

Ausgedehnte Touren auf dem Motorrad, actionreiche Alpen-Abfahrten mit dem Mountainbike oder waghalsige Tricks mit dem Skateboard, das alles stellt besondere Anforderungen an eine Action-Cam. Nicht nur die hohen Geschwindigkeiten, auch permanente Stöße und Erschütterungen belasten das Material. Wir zeigen Ihnen die richtige Kombination aus Camcorder und Zubehör, damit Sie Ihre wertvolle Kamera nicht auf halber Strecke auf der Landstraße verlieren.

Das optimale Biker-Zubehör.

Sie suchen spektakuläre und einzigartige Aufnahmen mit dem Mountainbike oder Motorrad? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Sportausrüstung. Eine Lenkrad-Halterung ist der Standard, eine Befestigung am Arm die Kür. Alles mit dem Ziel: Die besten Aufnahmen der schönsten Orte dieser Welt einzufangen. Daneben ist natürlich eine sichere Ausrüstung das A und O.

Praktisch & cool.

Neben der beliebten Montage auf dem Motorrad-Tank oder dem Lenkrad stehen Ihnen viele weitere Befestigungsvarianten zur Auswahl. Für abgefahrene Perspektiven sorgen beispielsweise die Anbringung der Kamera am Kopf mittels Helmhalterung und Kopfband, am Körper mithilfe einer Brustgurt-Halterung oder die Verwendung einer 3-Wege-Halterung für coole Follow-Cam-Aufnahmen.

Technik.

Ganz klar, auf dem Zweirad sollte es eine Action-Cam mit Full HD-Auflösung sein – für ein knackscharfes Videobild. Je höher die Bildrate bei hohen Auflösungen, angegeben in fps, desto ruckelfreier werden die Filme. Wer längere Aufnahme-Sessions plant, sollte unbedingt einen Ersatzakku und eine große Speicherkarte einplanen.

Licht.

Die Kamera muss in Sekundenbruchteilen den Übergang von dunklen zu hellen Umgebungen meistern. Auch mit einer tiefstehenden Sonne müssen die Cams zurechtkommen. In dieser Disziplin sind die Modelle der GoPro HERO-Serie das Maß der Dinge. Mit diesen Action-Cams werden Fahrten durch Wälder und Tunnel zu einem atemberaubenden Schauspiel.

Erschütterungen.

Im Idealfall sollten Bodenunebenheiten und verwackelte Sequenzen den actionreichen Film nicht stören. Wer solche Verwacklungen allerdings nicht mag, sollte sich die Action Cam-Modelle von Sony oder JVC genauer ansehen. Mithilfe eines Bildstabilisators bieten diese Hersteller die optimale Lösung für ruckelfreie Meisterwerke in Full HD oder Ultra-HD.

Bedienung.

Ausgedehnte Touren erfordern es manchmal, die Aufnahmen schon während der Streifzüge zu Sichten und, wenn nötig, bearbeiten zu können. In diesem Fall sind Modelle mit integriertem oder nachrüstbarem Touchscreen besonders empfehlenswert – denn nicht jede Action-Cam verfügt über ein Display.

Alle Themen in der Übersicht.

Biker-Actioncams

Actioncam Alternativen

Halterungen & Stative

eBikes

Aufbewahrung

Weiteres Outdoor-Zubehör