4K Monitore: So scharf wie die Realität.

Setzen Sie mit einem hochauflösenden 4K-Monitor neue Maßstäbe: Ganz gleich ob beim Internetsurfen, der Büroarbeit, beim Gaming oder der Bildbearbeitung, mit einem UHD-Monitor erleben Sie ungeahnte Details, natürliche Farben und exzellenten Kontrast. Sie mögen es besonders scharf? Dann werfen Sie doch mal einen Blick auf die brandneuen 5K-Monitore. Mit satten 14,7 Millionen Pixeln überzeugen diese Bildschirme in jedem Detail.

Zu den Produkten

herkömmlicher Monitor

4K

Was ist 4K/UHD?

Die Abkürzungen 4K und UHD stehen für die Auflösung von Bildschirmen, TV-Geräten und Videos. 4K/-UHD-Monitore sind hochauflösende Bildschirme, die dem Ultra HD-Standard entsprechen. Im Vergleich zum verbreiteten Full HD zeigt ein dem Standard entsprechendes Display mindestens 3.840 x 2.160 Pixel (über 8 Millionen Bildpunkte), wodurch Schriften, Bilder und Videos sichtbar detailreicher dargestellt werden. Zudem sorgt die im ITU-Standard vorgeschriebenen Farbtrb-sticky-naviefe von mindestens 10 Bit für feinste Farbabstufungen und Kontraste.

Full HD-, 4K- und 5K-Monitor im Vergleich.

Am heimischen Schreibtisch oder im Büro beträgt der Betrachtungsabstand zum Monitor oft nur 50 cm. Wenn bei diesem Abstand ein kleinerer Bildschirm mit 19 bis 22 Zoll (etwa 48 bis 45 cm) zum Einsatz kommt, ist ein Display mit Full HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) vollkommen ausreichend. Soll allerdings ein größerer Monitor mit einer Bilddiagonale von 24“ (etwa 61 cm) oder mehr verwendet werden, sind Ultra HD-Monitore die klare Empfehlung. Eine Punktdichte von 130 ppi und höher garantiert eine ermüdungsfreie und angenehme Nutzung.

Vorteile bei Surfen & Bürotätigkeiten

Im Büroalltag und in der Freizeit verbessert ein hochauflösender Monitor die Lesbarkeit von Webseiten, längeren Texten oder E-Mails erheblich. Abhängig von der gewählten Skalierung des Bildschirms entsteht zudem zusätzlicher Arbeitsplatz auf dem Bildschirm, da die Fenster bei gleicher Schärfe kleiner dargestellt werden können.

Vorteile bei der Bild- & Videobearbeitung

Foto-, Bild- und Videobearbeitungsprogramme profitieren enorm von einer hohen Bildschirmauflösung. Schon beim Betrachten der Vorschaubilder können unscharfe Bilder identifiziert und aussortiert werden. Darüber hinaus lassen sich problemlos Full HD-Videos, und auf einem 5K-Monitor sogar 4K-Videos, in voller Auflösung bearbeiten.

Vorteile beim Spielen

Gamer profitieren von einem großen und hochauflösenden Monitor am stärksten. Zum einen weil sehr viele Spiele einwandfrei mit der Ultra HD-Auflösung umgehen können und deshalb Skalierungsfehler nur selten auftreten. Zum anderen versetzt ein großer Bildschirm den Spieler mitten ins Geschehen hinein. Wichtig: Zocker die einen 4K- oder 5K-Monitor einsetzen möchten, sollten unbedingt leistungsstarke Hardware verwenden. Weitere Infos dazu finden Sie hier.

Media Markt Tipp:

Die Auflösung eines Bildschirms muss immer in Relation zur Größe betrachtet werden. Wird beispielsweise ein 27“ Full HD-Monitor verwendet, ist jeder einzelne Pixel größer und kann als solcher einzeln wahrgenommen werden. Bilder und Texte wirken dann nicht mehr „wie gedruckt“ sondern grober bzw. pixelig. Daher sollte zum Vergleich der ppi-Wert („pixel per inch“, englisch für „Pixel pro Zoll“) eines Bildschirms herangezogen werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie den Unterschied wahrnehmen können, lassen Sie sich unsere 4K-Monitore von einem Kundenberater in Ihrem Media Markt vor Ort vorführen. Bis dahin hilft unsere Vergleichstabelle bei der Orientierung:

Was muss beim Kauf beachtet werden?

Hardware-Vorraussetzungen

Hochauflösende Bildschirme erfordern leistungsstarke Hardware und bestimmte Schnittstellen. Hier sollte vor allem der Grafikkarte ein besonderes Augenmerk gelten. Generell gilt: Die Grafikkar te muss High Bitrate 2 (HBR2) oder Multi-Stream Transport unterstützen. Für einfache Bürotätigkeiten und Surfen genügt ein aktuelles Modell der gehoben Mittelklasse von AMD oder NVIDIA. Wer allerdings Spiele in ultrahoher Auflösung zocken oder Fotos- & Videos bearbeiten möchte, sollte besser zu einem schnellen Oberklasse-Grafikchip mit hoher Taktfrequenz und mindestens 3 GB Grafikspeicher greifen.

4K-taugliche Anschlüsse

Bisherige Schnittstellen wie DVI und HDMI reichen für eine optimale Darstellung nicht aus. Um eine flüssige Darstellung von Bewegungen des Mauszeigers und Fenstern zu erreichen, wird eine Grafikkarte mit mindestens DisplayPort 1.2 oder HDMI 2.0-Anschluss benötigt. Nur diese Anschlüsse gestatten die Übertragung der 4K-Signale mit einer Bildfrequenz von 60 Hz. Ein 5K-Monitor kann derzeit nur mit einer Kombination aus zwei DisplayPort-Kabeln betrieben werden. Zukünftig kommt hierfür der neue DisplayPort 1.3-Standard zum Einsatz.

UHD-kompatible Kabel

Auch das verwendete Kabel muss für hohe Auflösungen geeignet sein. Ältere Exemplare (vor allem bei HDMI) unterstützen meist nur Auflösungen bis 1.080p, weshalb hier gegebenenfalls eine Neuanschaffung erforderlich ist. Achtung: Da es beim DisplayPort-Kabel zwei unterschiedliche Steckertypen gibt (DisplayPort & Mini DisplayPort), sollte beim Kauf unbedingt darauf geachtet werden, dass das richtige Kabel für den neuen 4K-Monitor vorhanden ist.

4K-Monitore von Acer:
Design trifft Höchstleistung.

Die hochwertigen 4K Monitore von ACER sind echte Hingucker. Auf den großen Displays kommt die Ultra HD Auflösung besonders gut zur Geltung. Durch die niedrige Reaktionszeit von maximal 4 Millisekunden werden Bildverzögerungen und Schlieren bei rasanten Action-Filmen und Spielen effektiv verhindert.

  • LED-Hintergrundbeleuchtung
  • Mattes Display
  • Neigbar und (modellabhängig) höhenverstellbar
Zu den Produkten

Asus 4K-Monitore:
Für echte Kreativität.

So schön sah ein Monitorbild noch nie aus. Die 4K-Bildschirme von ASUS bieten Ihnen im Vergleich zu herkömmlichen Full HD-Displays die vierfache Pixeldichte. Dadurch haben Sie bei gleicher Größe mehr Platz für Ihre Anwendungen. Je nach Modell haben Sie die Wahl zwischen Geräten mit TN-, IPS- und sogar IGZO-Panel. Vor allem die Monitore mit IPS und IGZO-Display überzeugen mit sehr guter seitlicher Betrachtung von bis zu 176°.

  • Schwenk-, neig- und höhenverstellbar
  • Integrierte Stereo-Lautsprecher
  • DisplayPort-Schnittstelle
Zu den Produkten

Große Leistung auf jedem Zentimeter:
4K-Displays von AOC.

Mit Displaygrößen von 24 bis 32 Zoll bietet AOC für jeden Bedarf den passenden 4K-Monitor. Schnelle Reaktionszeiten zwischen 1 ms und 4 ms sind ein Garant für schlierenfreie Darstellung – selbst bei schnellen Spielen und Videodarstellung. Mit überzeugenden 1,07 Milliarden Farben haben auch Profis aus dem Kreativbereich große Freude an diesen Monitoren. Und mit den praktischen “Bild-in-Bild” und “Bild-neben-Bild” Darstellungsmodi sorgen Sie für mehr Übersicht auf dem Bildschirm.

  • WLED / TN LCD Technologie
  • Betrachtungswinkel bis zu 178/178°
  • Integrierte 3-Watt-Lautsprecher
Zu den Produkten

4K-Monitore von LG:
So einfach – einfach gut.

Erleben Sie mit einem 4K-Monitor von LG Ihre schönsten Erinnerungen und alltägliche Aufgaben völlig neu. Dank der enormen Auflösung und durchgängig verbauter IPS-Displays sind die Monitore nicht nur ideal für alltägliche Aufgaben, Videoschnitt und Fotobearbeitung geeignet, auch bei seitlicher Betrachtung zeigt der Bildschirm exzellente Bilder. Mit dem Dual Color Space Modus können Sie zwei Farbräume auf halbiertem Bildschirm direkt miteinander vergleichen.

  • Digital Cinema 4K Auflösung mit AH-IPS LED Panel
  • Dual Link-Up: zwei Quellen auf einem Bildschirm
  • Ab Werk vorkalibriert
Zu den Produkten

Philips 4K- & 5K-Monitore:
Viel Platz für Ihre Ideen.

Erleben Sie mit den neuen PHILIPS 4K-Monitoren noch nie dagewesene Details und Klarheit. Aber bei Philips geht es noch schärfer: Der brandneue 5K-Monitor kitzelt feinste Details aus dem Bildmaterial und ermöglicht es Ihnen sogar, 4K-Inhalte wie beispielsweise die Videos eines iPhone 6s nativ zu bearbeiten. Und mit über einer Milliarde Farben sind die Displays der hochauflösenden Bildschirme bestmöglich für lebendige und natürliche Darstellung optimiert.

  • Integrierte Lautsprecher
  • USB 3.0 Anschlüsse
  • MultiView: 2 Quellen auf einem Bildschirm
Zu den Produkten

Schon gewusst?

Lesen Sie hier alles Wissenswerte zu hochauflösenden Monitoren.

Bildschirmgrößen im Vergleich.

Abhängig von der individuellen Sehschärfe eines Menschen wird die Auflösung eines Bildschirms von jedem anders wahrgenommen. Ein normalsichtiger Mensch mit 100% (20/20) Sehvermögen kann beispielsweise aus einem Meter Entfernung problemlos Objekte mit einer Größe von 0,3 mm erkennen. Umgerechnet auf einen typischen Betrachtungsabstand von 50 cm kann bei einem 27-Zoll Bildschirm mit über 170 ppi kein Pixelraster mehr wahrgenommen werden.

Anforderungen für Gamer.

Computer- und Konsolenspiele stellen höchste Anforderungen an einen Bildschirm. Neben der Auflösung und allgemeinen Qualitätsaspekten wie Kontrast und Helligkeit, steht die Reaktionszeit im Mittelpunkt. Sie gibt die Dauer (in Millisekunden) an, die ein Bildpunkt benötigt um von einem Farb-/Helligkeitszustand in einen anderen zu wechseln. Je kleiner der angegebene Wert, desto weniger verschwimmt das Bild bei z.B. schnellen Bewegungen.

Was ist die Reaktionszeit?

Zur Messung der Reaktionszeit werden zwei unterschiedliche Verfahren angewendet. Die Angabe des Schwarz-Weiß-Leuchtwechsels nach ISO 9241 (BWT=black-white-time) ist der aussagekräftigere Wert. Der Bildpunkt durchläuft zwei Schaltzustände, wodurch optimal erfasst werden kann, wie lang der Pixel nachleuchtet. Die meisten Hersteller weisen in ihren Produktdatenblättern allerdings den grey-to-grey-Wert (GTG=Grau-zu-Grau Leuchtwechsel) aus. Bei dieser Messmethode entsteht naturgemäß der kleinere Wert, da der Bildpunkt nur den Wechsel von einem Grauton zum anderen absolvieren muss. Vergleichbar sind die beiden Werte daher nicht.

3D am Computer-Monitor?

Im Computer-Bereich fristet die 3D-Darstellung noch ein Nischendasein. Vor allem aber Gamer und Film-Liebhaber wissen die Vorteile und Möglichkeiten zu schätzen. Vorreiter in dieser Disziplin ist NVIDIA® mit der 3D Vision™-Technologie. Aktuelle Blockbuster-Games wie die StarCraft-Reihe, Fallout oder Call of Duty unterstützen in Verbindung mit einer NVIDA-Grafikkarte und dem 3D Vision Kit die dreidimensionale Darstellung. Einziger Wermutstropfen: Das echte 3D-Erlebnis ist derzeit noch auf Full HD beschränkt.

Der optimale Betrachtungsabstand.

Um den optimalen Abstand, sowie die PPI/DPI von einem Display/TV zu ermitteln, geben Sie die benötigten Daten in die folgenden Eingabefelder ein.

Der ideale Betrachtungsabstand beträgt:
cm
Abstand berechnen

Unsere beliebtesten 4K- und 5K-Monitore auf einen Blick

Unsere Ultra HD-Monitore von ACER:

Unsere Ultra HD-Monitore von ASUS:

Unsere Ultra HD-Monitore von AOC:

Unsere Ultra HD-Monitore von LG:

Unsere Ultra HD-Monitore von Philips:

Nicht das Richtige gefunden?

Mehr entdecken: