Für mehr Leistung – jetzt upgraden.

Wenn Sie in höheren Qualitätsstufen spielen möchten, verlangen aktuelle Spiele Ihrer Hardware so einiges ab. Sollten Sie sich vor einiger Zeit eine Grafikkarte gekauft haben, liefert diese vielleicht bei den neuesten hardwarefordernden Spielekrachern nicht mehr die zeitgemäße Leistung. Grafikkarten mit NVIDIA Grafikchips der GeForce GTX 10-Serie sorgen aber für die Performance, um die neuesten Spiele richtig zu genießen – bis hin zu VR und 4K-Unterstützung.

In den Videos erhalten Sie einen Einblick über den eindrucksvollen Leistungsvergleich zwischen Grafikkarten der GeForce GTX 10-Serie und älteren Modellen. Die Benchmarks zu Dirt 4, Overwatch und Playerunknown’s Battlegrounds untermauern den Power-Boost.

Zu den Produkten

Die GTX Grafikkarten im Vergleich.

Für mehr Speed.

NVIDIAs aktuelle GeForce GTX-Grafikkarten basieren auf der fortschrittlichen Pascal-Prozessorarchitektur. Sie liefern bahnbrechende Leistung, innovative Technologien und realistische VR-Erlebnisse der nächsten Generation. Erleben Sie eine völlig neue Art von Gaming mit brillantem Gameplay sowie verblüffender Grafik- und Soundqualität.

GeForce Experience:
Automatische Treiber-Updates, Spieleinstellung per Knopfdruck automatisch optimieren, In-Game-Action mit Freunden und der Community teilen, per Koop-Modus mit Freunden zusammen spielen

NVIDIA G-Sync:
Eliminiert ungewollte „Tearing“-Effekte, minimiert Ruckler und gewährleistet niedrige Input-Latenzen

NVIDIA Ansel:
Erstellt extrem hochauflösende (bis zu 32-fache Bildschirmauflösung)
360-Grad-Screenshots des Gameplays

Zu den Produkten

Playerunknown's Battlegrounds

Manchmal erlangt ein bis dato wenig bekannter Titel auf einen Schlag eine große Aufmerksamkeit. Playerunknown's Battlegrounds (kurz PUBG) ist so ein Spiel. Der Multiplayer-Shooter mischt populäre Elemente und Konzepte aus Spiel und Film und erfreut damit Millionen von Spielern. Zum Einsatz kommt die mit modernen Features vollgepackte Unreal Engine 4, um die Vision der Entwickler möglichst ohne technische Restriktionen umzusetzen. Derzeit befindet sich PUBG in einem frühen Entwicklungsstadium, wird jedoch stetig mit Patches versorgt und weiterentwickelt. Auch die Performance ist nicht final: Regelmäßige Optimierungen steigern die Bildrate, neue Effekte senken sie im Wechselspiel.
Wer für PUBG aufrüsten möchte, sollte mindestens zu einer Geforce GTX 1060 6GB greifen, um im Eifer des Gefechts nur mit den Gegnern und nicht auch noch mit Ruckeln zu kämpfen.

Quelle: PC GAMES HARDWARE

Overwatch

Overwatch aus dem Hause Blizzard gehört zu den beliebtesten Multiplayer-Shootern unserer Zeit. Das kommt nicht von ungefähr, denn das Spiel kombiniert abwechslungsreiche Helden und Arenen nicht nur mit perfektem Balancing, sondern außerdem mit butterweicher Performance. Overwatch läuft auf beinahe jedem Computer und macht dank der zeitlosen Comic-Grafik eine gute Figur.

Wer die ganze Effektpackung flüssig zu Gesicht bekommen möchte, benötigt ein Grundmaß an Grafikleistung. Bereits mit einer Geforce GTX 1050 Ti sind 50 bis 60 Fps in Full-HD-Auflösung realistisch. Wer gar in eine GTX 1060 oder GTX 1070 investiert, kann Overwatch flüssig und todschick in
WQHD-Auflösung (2.560 × 1.440 Pixel) spielen.

Quelle: PC GAMES HARDWARE

Dirt 4

Dirt 4, das neue Rallye-Spiel aus dem Hause Codemasters, nutzt die technische Basis von Dirt Rally. Die Verbesserungen bei der Texturauflösung und Beleuchtung verleihen Dirt 4 einen zeitgemäßen Look. Wer auf eine GeForce GTX 1060 6GB aufrüstet, kann sich aber über eine vollständig flüssige Darstellung freuen. Noch höhere Grafikleistung lässt sich immer in ein besseres Bild umwandeln. Falls Sie beispielsweise zu einer GeForce GTX 1070 greifen, ist selbst die feine WQHD-Auflösung flüssig nutzbar. Das Upgrade auf eine GeForce GTX 1080 erlaubt hier das Spielen mit magischen 60 Fps.

Wer nicht lange mit den Optionen von Dirt 4 herumspielen möchte, installiert Nvidias Tool GeForce Experience, welches mit wenigen Klicks die passenden, flüssig nutzbaren Einstellungen setzt.

Quelle: PC GAMES HARDWARE